http://www.faz.net/-gwz-92jse

Netzrätsel : Da piept’s wohl

  • -Aktualisiert am

Bild: www.livemeteors.com

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Meteor-Echos zum Anhören.

          Ein Meteor, der in die Erdatmosphäre eintritt, regt dabei die Luftmoleküle an und produziert beim Verglühen durch Ionisation ein sogenanntes Rekombinationsleuchten. Man kennt es als den vergänglichen Lichtschweif einer Sternschnuppe. Diese entfernt von uns stattfindenden physikalischen Vorgänge sind auch akustisch wahrnehmbar – mit der richtigen Unterstützung, und die bietet die Website www.livemeteors.com.

          Deren Konzept beruht auf einem in Washington stationierten Empfänger, der per Richtantenne auf einen in Ontario stehenden Sendeturm ausgerichtet ist. Wann immer diese Funkstrecke zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada nun durch einen Meteoriten beeinflusst wird, was in einer Höhe zwischen 80 und 100 Kilometern oberhalb der Erdoberfläche geschieht, verändert sich das empfangene Rundfunksignal während dieser Zeit. Auf livemeteors.com wird dieser Vorgang hörbar: Beinahe im Minutentakt lässt sich im statischen Rauschen ein hoher Piepton ausmachen, der manchmal nur eine halbe Sekunde andauert, zuweilen mehrere Sekunden. Das alles wird mit einer fortlaufenden Waterfall-Grafik illustriert, und zu jedem Piepton erscheint in dieser Darstellung ein mehr oder weniger langer senkrechter Strich.

          Das Livemeteors-Projekt basiert auf dem Software-Radioempfänger WebSDR, der wiederum ein eigenes, spannendes Projekt darstellt. Unter http://www.websdr.org/ können Sie zahlreiche dieser „Rundfunk-zu-Internet“-Stationen ausprobieren und so Radiosender aus aller Welt bequem auf Ihren Rechner streamen.

          Und nun unser Rätsel: Welche stets in der zweiten Jahreshälfte aktiven Meteorströme haben übermorgen ihr Aktivitätsmaximum? Bitte schicken Sie Ihren Lösungsvorschlag an j.reinecke@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen Einkaufsgutschein für ebook.de im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 11. Oktober 2017, 21 Uhr.

           

          Quelle: F.A.S.

          Weitere Themen

          Bitte nicht ausschalten!

          Netzrätsel : Bitte nicht ausschalten!

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Fortschrittsbalken mit Erfolgserlebnissen.

          Nicht ganz Druckfrisch

          Netzrätsel : Nicht ganz Druckfrisch

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: vier Jahrhunderte Zeitungen im Überblick.

          Vier Neue für Galileo Video-Seite öffnen

          Navigationssatelliten : Vier Neue für Galileo

          Mit einer Ariane 5-Rakete sind vier neue Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo geschossen worden. Damit soll mehr Unabhängigkeit von einem großen Konkurrenten auf der anderen Atlantikseite gewonnen werden.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Aufrüstung der Streitkräfte : Besorgnis über Russland

          Der Kreml forciert die Aufrüstung, um den technologischen Rückstand auf die Nato wettzumachen. Experten warnen, dass Russland schon heute jeden Nachbarstaat außer China besiegen könnte.

          Regierungsbildung : „Linke ideologische Mottenkiste“

          Heute will die SPD entscheiden, ob sie sich auf Sondierungsgespräche einlässt. Pünktlich dazu poltert die CSU gegen eines der Kernanliegen der Sozialdemokraten – und flirtet mit einem ehemaligen Lieblingsfeind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.