http://www.faz.net/-ibq
Erschreckende Studie: Kriminalität selbst lehrt, dass Kriminalität eher folgenlos bleibt.

Jugendkriminalität : Sie hören nicht, weil sie nicht fühlen

Sollte man junge Menschen, die zum ersten Mal straffällig geworden sind, gleich mal die volle Härte einer längeren Haft spüren lassen, oder sollte man eher auf eine Bewährungsstrafe setzen? Eine neue Studie zum Umgang mit jugendlichen Straftätern schreckt vor den eigenen Befunden zurück.
Soziale Ungleichheit: Würde unsere moderne Welt als Klassengesellschaft funktionieren?

Soziale Systeme : Schichtung ohne Funktion

Wäre die moderne Welt tatsächlich eine echte Klassengesellschaft, würde sie nicht mehr funktionieren. Doch woran liegt das eigentlich?

Netzrätsel : Zu Besuch im Orbit

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Trip ins Weltall.

Paläo-Kunst : Michelangelo bei den Dinosauriern

Urzeit-Landschaften in Öl oder Aquarelle von Mammuts und Frühmenschen – bis heute gilt die malerische Beschäftigung mit der Naturgeschichte als Kitsch oder Kinderkram. Ein neues Buch feiert das Genre dagegen als große Kunst. Und das völlig zu Recht.
Gäbe es Vorteile für Bewerberinnen, würden sie häufiger vom eigenen Geschlecht beurteilt werden?

Soziale Systeme : Frauensolidarität oder Zickenkrieg

Welche Effekte hätte es auf Bewerberinnen für Professuren, wenn mehr Frauen in Berufungskommissionen sitzen würden? Wäre es eher ein Vor- oder ein Nachteil für die weiblichen Bewerber, wäre der Frauenanteil in der Kommission höher?

Laptop-Revolution : Der Code des „Clásico“

Fußball ist unberechenbar. Ein Team hat dreimal so viele Chancen wie das andere – und verliert doch. Jetzt wollen Informatiker den Zufall austreiben. Wird Fußball zum Rasenschach? Eine große Analyse zum „Clásico“ – Dortmund gegen Bayern.

Seite 6/7

  • Selbst wenn Doping die Erfolgschancen nur leicht erhöht, ist es attraktiv, entscheiden doch oft schon kleinste Leistungsunterschiede über Sieg oder Niederlage.

    Doping : Die Normalität der Abweichung

    Wo liegen die sozialen Ursachen für Doping? Warum abweichendes Verhalten oft eine übersteigerte Art der Anpassung ist.
  • Sie oder ich? Das Auto mag sich verpflichtet fühlen, zur Rettung der Fußgänger gegen die Wand fahren - sein Insasse ist möglicherweise dagegen.

    Maschinen-Ethik : Wenn mein Auto mich opfert

    Selbstfahrende Fahrzeuge werden – technisch gesehen – bald Praxisreife erlangen. Doch aus anderen Gründen könnten sie Utopie bleiben.
  • Sprachforschung : Sprechen Sie Nostratisch?

    Die babylonische Sprachverwirrung gibt es wirklich – sie ist das Ergebnis von Jahrtausenden. Trotzdem sind wahrscheinlich sämtliche Sprachen der Welt miteinander verwandt. Die Frage ist, ob sich das nachweisen lässt.
  • Das Modell des geplanten begehbaren Gehirns.

    Hirnforschung : Aufrecht im Wohnzimmer des Geistes

    Aufgeblasen oder pädagogisch wertvoll? Ein Gespräch über den Plan, das menschliche Gehirn als spektakuläre Raum-im-Raum-Installation zu zeigen, und über die politische Dimension der Hirnforschung.
  • An Werktagen setzt meist der Wecker dem Schlaf ein jähes Ende – besonders in den dunklen Wintermonaten.

    Sommerzeit : Sozialer Jetlag

    Im Frühling werden Menschen von selbst früher wach und könnten fast auf einen Wecker verzichten – wäre da nicht die Sommerzeit. Sie dauert zu lang und bringt den Schlafrhythmus durcheinander.