http://www.faz.net/-ibq
Erschreckende Studie: Kriminalität selbst lehrt, dass Kriminalität eher folgenlos bleibt.

Jugendkriminalität : Sie hören nicht, weil sie nicht fühlen

Sollte man junge Menschen, die zum ersten Mal straffällig geworden sind, gleich mal die volle Härte einer längeren Haft spüren lassen, oder sollte man eher auf eine Bewährungsstrafe setzen? Eine neue Studie zum Umgang mit jugendlichen Straftätern schreckt vor den eigenen Befunden zurück.
Soziale Ungleichheit: Würde unsere moderne Welt als Klassengesellschaft funktionieren?

Soziale Systeme : Schichtung ohne Funktion

Wäre die moderne Welt tatsächlich eine echte Klassengesellschaft, würde sie nicht mehr funktionieren. Doch woran liegt das eigentlich?

Paläo-Kunst : Michelangelo bei den Dinosauriern

Urzeit-Landschaften in Öl oder Aquarelle von Mammuts und Frühmenschen – bis heute gilt die malerische Beschäftigung mit der Naturgeschichte als Kitsch oder Kinderkram. Ein neues Buch feiert das Genre dagegen als große Kunst. Und das völlig zu Recht.
Gäbe es Vorteile für Bewerberinnen, würden sie häufiger vom eigenen Geschlecht beurteilt werden?

Soziale Systeme : Frauensolidarität oder Zickenkrieg

Welche Effekte hätte es auf Bewerberinnen für Professuren, wenn mehr Frauen in Berufungskommissionen sitzen würden? Wäre es eher ein Vor- oder ein Nachteil für die weiblichen Bewerber, wäre der Frauenanteil in der Kommission höher?

Laptop-Revolution : Der Code des „Clásico“

Fußball ist unberechenbar. Ein Team hat dreimal so viele Chancen wie das andere – und verliert doch. Jetzt wollen Informatiker den Zufall austreiben. Wird Fußball zum Rasenschach? Eine große Analyse zum „Clásico“ – Dortmund gegen Bayern.

Seite 3/7

  • Früher hatte er die Demokraten gewählt: Bewohner eines überwiegend weißen Arbeiterviertels in Louisville, Kentucky

    Wahlforschung : Die untergewichtete Unterschicht

    Bei der amerikanischen Präsidentschaftswahl lagen die Demoskopen teilweise krass daneben. Eine gerade erschienene Analyse erklärt, was da schiefgelaufen ist.
  • Zwillingsstudie: Bei der Untersuchung von TwinLife geben viele Familien an, dass ihre Kinder ähnliche Hobbys und Interessen haben.

    Zwillingsstudie : Viertausend doppelte Lottchen

    Gesellschaft macht manches gleich, anderes nicht. Doch inwieweit ist das von unserer genetischen Ausstattung abhängig? Eine große Zwillingsstudie legt erste Resultate vor.
  • Soziale Ungleichheit? Die Schule kann Schüler nicht in Spezialklassen für die Unterschiede in ihren Begabungen und Kompetenzen einsortieren.

    Soziale Systeme : Später Umstieg ist immer möglich

    Den Schulen wird vorgeworfen, sie würden soziale Unterschiede festigen, statt sie zu verringern – zu Unrecht. Was kann die Institution leisten, um Ungerechtigkeit und Benachteiligungen zu vermeiden?
  • Kartographie : Die ganze Welt in Menschenhand

    Wer die Erdoberfläche unverzerrt darstellen möchte, braucht einen Globus. Doch der ist auch Symbol, Meditationsobjekt und nicht zuletzt repräsentativer Einrichtungsgegenstand.
  • Heilige Kommunion.

    Religionsstudie : Können Veganer Katholiken sein?

    Fleischloses Essen ist gesund und immer beliebter, aber für die Eucharistie wird es zum Problem. Dürfen Veganer den Leib Christi essen? Theologen suchen nach einem Ausweg.
  • Soziale Systeme : Daher das Wort Telegrammstil

    Anno 1866 begann die Vernetzung der Welt in Echtzeit. Allerdings waren transatlantische Telegramme auf wenige Wörter begrenzt – weil die Technik so teuer war.
  • Lehrer, Ärzte und Juristen fallen gleichermaßen in den Bereich der Berufsrollen, die die Soziologie Professionen nennt.

    Soziale Systeme : Wer will schon den totalen Markt?

    Die Soziologie will den Klienten zum Kunden umdefinieren und im Professionellen den Dienstleister sehen. Doch Patienten oder Schüler möchten keine Kunden sein. Denn Ärzte und Lehrer sind eben keine Dienstleister.
  • Mit Kichererbsen die menschliche Moral und Ethik erforschen.

    Gesellschaftsexperiment : Ethik mit Kichererbsen

    Ist den Menschen Gewinn wichtiger als die Moral? Diese Frage stellt sich vor allem im Kampf gegen den Klimawandel immer wieder. Ein Versuch mit Kichererbsen hat Wissenschaftlern nun wichtige Erkenntnisse geliefert.
  • Unbegrenztes Wissen dank Google und Wikipedia: Doch will der Mensch das auch?

    Bildungsforschung : Schönes Unwissen

    Im digitalen Zeitalter lassen sich unendlich viele Informationen sofort abrufen. Aber sehnen sich die Menschen wirklich nach unbegrenztem Wissen? Bildungsforscher sind zu einem erstaunlichen Ergebnis gekommen.
  • Gebäude der Yale Universität in New Haven: Eine von Amerikas Eliteschulen

    Soziale Systeme : Ist der Ruf erst zementiert...

    Symbolisches Kapital kann für die Karriere entscheidend sein. Das hat der Soziologe Pierre Bourdieu gezeigt. Forscher würden deshalb dazu raten, eine amerikanische Eliteuniversität zu besuchen.
  • Zwanghafte Unterhaltung in der Mittagspause oder echtes Vergnügen?

    Soziale Systeme : Gute Unterhaltung

    In größerer Runde sind Gespräche entweder angenehm oder ehrlich. Hierarchiefrei sind sie in keinem Fall. Damit hat sich schon vor hundert Jahren ein Soziologe befasst.
  • Szene von einem Mädchenflohmarkt in Neuss: Wir sind gezwungen zu konsumieren, aber nicht dazu, was wir konsumieren.

    Soziale Systeme : Selbstverwirklichung überall

    Wie konsumieren wir? Eine Kölner Soziologin zeigt, dass weder soziale Lage, Lebensstil noch die soziale Gruppe darauf einen großen Einfluss haben. Aber das Zeitalter, in dem wir leben.
  • Philosophischer Idealismus : Weil wir zur Wahrheit fähig sind

    Kann man im Zeitalter der Naturwissenschaften überhaupt noch einen Idealismus vertreten? Und ob, sagt der Philosoph Vittorio Hösle. An den Einsichten Platons und seiner geistigen Erben führt für ihn auch heute kein Weg vorbei. Ein Gespräch.