http://www.faz.net/-ibq
Erben berührt für viele ihre Grundüberzeugungen bezüglich sozialer Gerechtigkeit.

Erbschaftssteuer : Der letzte Wille

Welche guten Argumente führen Gegner und Befürworter der Erbschaftsteuer ins Feld? Soziale Systeme, ein Überblick.

Salamanderfresser : Der Horror im deutschen Wald

Der „Salamanderfresser“, ein Pilz, verursacht eine der furchtbarsten Tierseuchen Europas. Der Staat reagiert. Aber sind die Feuersalamander noch vor dem Aussterben zu retten?

Seite 1/10

  • Das Handwerk wirkt oft altbacken und unkreativ. Subjektive Erwartungen an den Beruf scheinen keine größere Rolle zu spielen.

    Forschung über Handwerk : Auf goldenem Boden

    Im Handwerk kann auch erfolgreich sein, wer es mit Soft Skills und Selbstmanagement nicht so hat. Das macht es für die Gesellschaft noch einmal so wertvoll.
  • Online-Auftritte von Zeitungen sind heute Gang und Gäbe. Die Klickzahlen können Journalisten nachvollziehen.

    Quotenterror im Journalismus : Klick mich!

    Redakteure können genau sehen, wie erfolgreich ihr Artikel geklickt wurde. Doch was wiegt mehr: Klickzahlen oder Inhalte? Zwei Beispiele für Journalismus im Quoten-Zeitalter.
  • Unkontaktierte Völker : Zivilisation? Nein, danke

    Etwa einhundert indigene Stämme leben noch wie ihre Vorfahren und meiden den Kontakt zur modernen Außenwelt. Alle wollen nur das Beste für diese „unkontaktierten Völker“. Doch was ist das?
  • System Donald Trump : Wer lügt, gewinnt

    Donald Trump wurde gerade deshalb zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, weil er notorisch Unwahrheiten verbreitet. Sein Erfolg scheint darauf zu beruhen, dass seine Unterstützer ihn ernst, aber nicht wörtlich nehmen.
  • Bildung und sozialer Status werden vererbt – aber nicht nur von den Eltern auf die Kinder.

    Soziale Systeme : Bis ins dritte und vierte Glied

    Ein Faktor für die Bildungschancen ist nicht nur das eigene Elternhaus – sondern auch das der Eltern: Der soziale Status einer Familie hängt über vier Generationen wie Pech an ihren Nachkommen.
  • Internationale Bildungsvergleiche, wie zum Beispiel Mathe-Rankings sind bei Politikern sehr beliebt.

    Generation Pisa : Mathe-Rankings bringen nichts

    Die Resultate internationaler Bildungsvergleiche wie „Pisa“ darf man nicht lesen wie die Bundesligatabelle. Hier sind ganz andere Maßstäbe gefragt.
  • Insbesondere Beziehungen, die man sich - wie im Arbeitsumfeld - nicht aussuchen kann, werden oft als problematisch empfunden.

    Schwierige Beziehungen : Warum tun wir uns das an?

    Wer hat nicht einige Kontakte im Kollegen-, Freundes- und Bekanntenkreis, deren Erwähnung eher unangenehme Gefühle weckt? Eine Studie zeigt, welche Beziehungen Menschen typischerweise als „schwierig“ empfinden.
  • Münster-Kommentar : Böse Psychospielchen

    Ein Kranker? Ein Amokfahrer! Seit Jahren kämpfen psychisch Kranke dafür, dem Stigma zu entkommen, auch Ärzte und Prominente. Der Münsteraner Fall hat wieder gezeigt: Vorurteile verdrängen Vorsätze.