http://www.faz.net/-gwz-824en

FAZ.NET-Livestream : Was Hirnforscher für die Psyche tun

Die Psychotherapeutin Herta Flor erzählt über ihre Erfahrungen im LIVESTREAM ab 18.15 Uhr Bild: dpa

Lässt sich die Therapie seelischer Leiden verbessern, wenn man die Hirnforschung auf die Psychologie anwendet? Die Psychotherapeutin Herta Flor erzählt über ihre Erfahrungen. Der Livestream zum Nachlesen.

          Ob Hirnforscher durch technische Verfahren wie Neurofeedback oder sogenannte Neuroenhancer Einfluss nehmen können auf die menschliche Psyche schildert die Mannheimer Psychologin Herta Flor, Direktor am Zentralinstitut für seelische Gesundheit, hier ab 18.15 Uhr:

          Joachim  Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Professor Dr. Herta Flor hat es nach ihrer Promotion im Fach Psychologie in Tübingen an die Yale University und die University of Pittsburgh geführt. Seit 1993 war sie Professorin für Klinische Psychologie an der Humboldt Universität zu Berlin, bevor sie 2000 Wissenschaftliche Direktorin des Instituts für Neuropsychologie und Klinische Psychologie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim wurde und ihre Professur für Neuropsychologie und Klinische Psychologie an der  Ruprechts-Karls-Universität Heidelberg übernahm. Sie ist Mitglied der Academia Europaea und der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina). 2014 wurde Frau Prof. Flor für ihr wissenschaftliches Lebenswerk von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) geehrt. Sie ist Mitherausgeberin zahlreicher Fachzeitschriften und Autorin von mehr als 300 wissenschaftlichen Publikationen. Forschungsschwerpunkte sind die Rolle der neuronalen Plastizität und von Lernprozessen bei der Entstehung und Behandlung chronischer Schmerzen, das neuronale Gedächtnis bei chronischem Schmerz, psychobiologische Grundlagen von Angststörungen und die neuropsychologische Rehabilitation.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.