Home
http://www.faz.net/-gwz-6z21a
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Nasa visualisiert Meeresströmung: das Video Blau-weißes Meeresrauschen aus dem Supercomputer

Golfstrom, Kanarenstrom, Kushiro - ein einzigartiger Videofilm der Nasa zeigt den weltweiten Verlauf der Meereströmungen. Einem Förderband gleich werden gewaltige Wassermassen rund um den Globus verschoben.

© NASA/SVS Ozeanoberfläche: Blau-weißes Meeresrauschen aus dem Supercomputer

Es ist eines der bisher aufwändigsten Klimarechenprojekte und heraus gekommen ist einer der ästhetischsten, jedenfalls entspannendsten, Wissenschaftsfilme: In einer Simulation der Meereszirkulationen auf dem Globus haben das Massachusetts Institute of Technology und das Nasa Jet Propulsion Laboratory in Greenbelt gewaltige Mengen an Daten und Algorithmen eingespeist.

Mehr zum Thema

Joachim  Müller-Jung Folgen:

Vom Juni 2005 bis zum Dezember 2007 wurden die an Bord mehrerer Satelliten aufgezeichneten Messungen der Wasserströme gesammelt. Dabei gingen Höhenmessungen mit Radaranlagen ebenso ein wie Gravitationsdaten, optische Aufnahmen und Temperaturmessungen. Das Besondere des Visualisierungsprojektes „Ecco“ (Estimating the Circulation and Climate of the Ocean) besteht in der mathematischen Kombination solcher Beobachtungsdaten mit Rechenmodellen der Ozeanströme.

Chaos in zirkulierenden Gewässern

In der Forschung werden solche Modelle vielfach verwendet. So haben Forscher um Joaquim Pinto und Mark Reyers von der Universität Köln kürzlich in „Nature Geoscience“ über den Zusammenhang von Golfstrom und der Verstärkung von Tiefdruckgebieten im Nordostatlantik berichtet. In der Nasa-Visualisierung wurden die mit dem Modell ermittelten Muster in den großen Ozeanbecken so angepasst, dass die dargestellten Ströme die Beobachtungsdaten möglichst genau wiedergeben.

Die Wirbel in kleineren Küstenregionen werden allein vom Klimamodell erzeugt. Trotzdem soll die Simulation, wie die Nasa versichert, eine „realistische Darstellung sowohl der Ordnung wie des Chaos in den zirkulierenden Großgewässern der Erde“ sein. Der Animationsfilm ist auf unserer Webseite www.faz.net/ozean zu sehen.

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
MH370 Gefundenes Wrackteil soll zu Boeing 777 gehören

Das auf einer Insel im Indischen Ozean angeschwemmte Wrackteil gehört laut Fachleuten offenbar zum Flugzeugtyp Boeing 777. Eine Verbindung zum vermissten Flug MH370 gilt damit als wahrscheinlich. Mehr

29.07.2015, 19:25 Uhr | Gesellschaft
Auto NASA stellt Elektro-Rover vor

Die NASA hat ein vollelektronisches Fahrzeug entwickelt, das auch eine Zukunft im Straßenverkehr haben könnte. Alle vier Räder können sich auch nach vorne und hinten um 180° drehen. Mehr

18.04.2015, 13:52 Uhr | Technik-Motor
Kepler 452b Ist eine nahe Heimat in Sicht?

Die amerikanische Weltraumbehörde ist von der Entdeckung des Exoplaneten Kepler 452b elektrisiert. Nasa-Manager Grunsfeld wähnt die Entdeckung einer Erde 2.0 in greifbarer Nähe. Dennoch sollten wir uns damit abfinden, dass die Menschheit die Erde nie verlassen kann. Mehr Von Manfred Lindinger

24.07.2015, 13:25 Uhr | Wissen
Testlauf auf Hawaii Nasa will fliegende Untertasse zum Mars schicken

Die amerikanische Raumfahrtagentur Nasa hat zur Vorbereitung für künftige Mars-Landungen eine Art fliegende Untertasse mit einem großen Lande-Fallschirm getestet. Mehr

09.06.2015, 10:50 Uhr | Wissen
Philaes Kometen-Steckbrief Steinig, staubig und viel Chemie

Die Befunde des Landegeräts Philae liegen jetzt vor. Sie liefern ein umfassendes Bild von der Oberfläche des Kometen 67P – und halten einige Überraschungen bereit. Mehr Von Manfred Lindinger

31.07.2015, 11:07 Uhr | Wissen

Veröffentlicht: 12.04.2012, 16:51 Uhr