http://www.faz.net/-gx6

Salamanderfresser : Der Horror im deutschen Wald

Der „Salamanderfresser“, ein Pilz, verursacht eine der furchtbarsten Tierseuchen Europas. Der Staat reagiert. Aber sind die Feuersalamander noch vor dem Aussterben zu retten?

Pokal-Kommentar : Die Bayern verlernen das anständige Verlieren

Nach der Niederlage im Pokalfinale geben die Münchner kein gutes Bild ab. Länger als Stilfragen dürfte den deutschen Fußball aber das Ausrufezeichen durch den künftigen Bayern-Trainer Kovac beschäftigen.

Außenhandel-Kommentar : Wir und die Autokraten

Deutschland inszeniert sich gern als moralische Supermacht. Wenn Autokraten aber mit Geschäften winken, sieht das schnell anders aus. Wir sollten die Nase nicht so hoch tragen.

Cannes-Kommentar : Der Favorit bekommt gar nichts

In Kore-Eda Hirokazu hat die Goldene Palme von Cannes einen würdigen Preisträger gefunden. Auch mit dem Sonderpreis für Jean-Luc Godard zeigte die Jury das richtige Gespür. Nur eine Entscheidung bleibt schwer nachvollziehbar.

Gaza-Kommentar : Das Kalkül der Hamas

Nach den tödlichen Schüssen am Gazastreifen unterstützt Deutschland eine unabhängige Untersuchung. Doch wer die Blockade der Enklave akzeptiert, muss auch die israelischen Scharfschützen hinnehmen.

Seehofer-Kommentar : Welches Unrecht?

Die „Herrschaft des Unrechts“, die der Ministerpräsident Horst Seehofer vor Jahr und Tag am Werk sah, droht dem Bundesinnenminister Seehofer auf die Füße zu fallen.

Trauung von Harry : Wir Zaungäste

Eine Monarchie in Deutschland? Nur eine Minderheit wünscht sich das zurück. Zum Glück können wir die Royals im Vereinigten Königreich bewundern – und auch bemitleiden. Ein Kommentar.

Kommentar : Kassensturz

Die Rentenversicherung schwimmt im Geld, gleiches gilt für die Arbeitslosenkasse. Doch statt die Beiträge zu senken, hortet die Bundesregierung das Geld lieber.

Seite 1/12

  • Eine russische Rockot-Trägerrakete bringt am 25.4.2018 den europäischen Erdbeobachtungs-Satelliten „Sentinel-3B“ in eine polare Erdumlaufbahn.

    Erdbeobachtung 4.0 : Wie warm sind die Meere?

    Der letzte europäische Copernicus-Satellit ist im All. Aus seiner polaren Erdumlaufbahn observiert „Sentinel-3B“ die Ozeane, das Eismeer und die Landmassen. Er registriert jede Veränderung, verursacht etwa durch den Klimawandel. oder Flächenrodung.
  • AWI-Forscher bergen eine der Messbojen aus dem Meereis.

    Müll-Rekord in der Arktis : Die unheimliche Plastikschwemme

    Plastikfunde im Meer können niemanden mehr überraschen, aber so viel, wie jetzt sogar in entlegenen Winkeln des eisigen Nordens gemessen wurde, hat bisher kaum jemand für möglich gehalten.
  • Klimaforschung : Der Planet steht, das System wankt

    Von wegen Pause: Im Meer, im Eis, im Grünen und in großer Höhe, der Klimawandel kommt immer schneller auf Touren und hinterlässt radikaler denn je seine Spuren in den Datenreihen.
  • Wie lange sehen wir uns noch auf diesem Planeten?

    Naturverarmung : Augen auf und durch?

    Ein Weltrat für die Natur und die biologische Vielfalt. Den gibt es, und er hat hart gearbeitet für die neuen Weltbiodiversitätsberichte. Grund genug zum Grübeln. Eine Glosse.
  • Der tropische Regenwald und seine Bewahrer brauchen Hilfe.

    Weltbiodiversitätsberichte : Plädoyer gegen die Einfalt

    Der Weltbiodiversitätsrat macht es wie der Klimarat. Er erhöht den politischen Druck und belegt wissenschaftlich, wie bedroht der Natur- und Artenschutz auf der ganzen Welt ist. Auch Wirtschaft entstehen dadurch Milliardenschäden. Prallt der Druck weiter ab?
  • Die Uhr läuft ab : So knapp wie Sand am Meer

    Nichts scheint so reich­lich vor­han­den zu sein wie der Roh­stoff Sand. Doch der Mensch braucht immer mehr da­von. Höchs­te Zeit, dar­über nach­zu­den­ken, wie uns die­se Res­sour­ce er­hal­ten bleibt.