http://www.faz.net/-ibp
Die Glasherstellung ist ein Kunsthandwerk.

Archäologie : Die alten Glasmacher aus Spanien

Vom Glück aus Scherben: Auch beim Glasmachen war Europa alles andere als eine Einheit. In Spanien entwickelte sich schon im frühen Mittelalter eine eigene Kultur, die unabhängig vom Nahen Osten war.
Grab mit den Überresten einer Frau im Lechtal, südlich von Augsburg.

Bronzezeit in Bayern : Willkommenskultur für die Ostfrauen

Am Ende der Steinzeit waren es in Mitteleuropa die Frauen, die ihre Dörfer verließen und ihre kulturellen Errungenschaften in die Welt trugen, bis hinein ins tiefste Bayern. Die Grab- und Skelettanalysen bei Augsburg zeigen außerdem: Die Zuwanderinnen waren gern gesehen.
Stein oder Fossil? Der Schädel des Affenbabys N. alesi

Schädelfund in Kenia : Als wir noch Affen waren

Forscher haben einen Fossil-Schädel aus Kenia untersucht. Nun ist klar: Er ist rund 13 Millionen Jahre alt und schließt eine wichtige Lücke im menschlichen Stammbaum.

Netzrätsel : Zu Besuch im Orbit

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Trip ins Weltall.
Marcus Ulpius Traianus wurde 53 n. Chr. in Rom geboren. Sein Vater stammte aus der spanischen Provinz Baetica und war Senator, Legionskommandeur sowie Statthalter in Baetica, Syria und Asia.

Kaiser Trajan : Das Phänomen des Imperiums

Vor 1900 Jahren starb der Herrscher, unter dem Rom auf dem Gipfel seiner Macht stand. Solche Reiche scheinen heute völlig aus der Mode gekommen zu sein. Oder doch nicht?

Laptop-Revolution : Der Code des „Clásico“

Fußball ist unberechenbar. Ein Team hat dreimal so viele Chancen wie das andere – und verliert doch. Jetzt wollen Informatiker den Zufall austreiben. Wird Fußball zum Rasenschach? Eine große Analyse zum „Clásico“ – Dortmund gegen Bayern.

Seite 1/2

  • Das Bernstorfer Edelmetall könnte einst ein Kultbild geziert haben und die Verbindung des bronzezeitlichen Bayern zum Mittelmeerraum bezeugen. Wenn nur der Fälschungsverdacht nicht wäre.

    Archäo-Metallurgie : Reinstes Gold

    Seit Jahren tobt ein Streit um die Echtheit eines bronzezeitlichen Schatzes in Bayern. Jetzt haben die damit befassten Archäologen eine ausführliche Verteidigungsschrift vorgelegt. Aber es bleiben Fragen.
  • Faustkeile aus dem Urwald : Diese Affen leben in der Steinzeit

    Steine zu bearbeiten und Werkzeuge herzustellen, das war das Ding der Urmenschen. An Faustkeilen hat man Werkzeugkulturen festgemacht. Jetzt sind in Brasilien Affen entdeckt worden, die auch Steine abschlagen - allerdings mit einer anderen Intention.
  • Kapuzineraffen : Schlag auf Schlag

    Für die Steinzeit braucht es kein großes Menschenhirn: Kapuzineraffen nutzen Steine, um Spinnen im Boden aufzustöbern, sie schlagen sie aber auch gegeneinander und erzeugen so Faustkeil ähnliche Fragmente. Wozu? Möglicherweise um an Mineralien oder Flechten zu kommen.
  • 25 Jahre nach Fund : Frau Ötzi fehlt der Forschung noch

    Vor 25 Jahren fanden zwei deutsche Wanderer am Tisenjoch eine unbekannte Gletschermumie Heute zählt der „Mann vom Similaun“ zu den am besten untersuchten Toten. Doch längst ist nicht alles erforscht.