Home
http://www.faz.net/-gwz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Gewitter Haben wir einen Blitzableiter?

Bei Gewitter geht man besser rein. Doch wenn es richtig rumst und kracht, wird es einem auch da unheimlich. Und es stellen sich ein paar Fragen. Mehr 7 6

Embryologie Das Herz der ersten Tage

Die Blutgefäße, die den Herzmuskel mit Sauerstoff versorgen, entstammen zwei verschiedenen Zellpopulationen. Das stellt bisherige Erkenntnisse der Embryologie auf den Kopf - und könnte der Herzinfarktforschung helfen. Mehr 2 5

Werbeverbot für Softdrinks Hola, Mexiko hat es satt!

Mexiko setzt sich an die politische Spitze im Kampf gegen Übergewicht und Fettsucht. Wenn die meisten Kinder vor dem Fernseher oder im Kino sitzen, ist jetzt Werbung für Softdrinks verboten. Und der Feldzug gegen die Kalorienbomben geht weiter. Mehr 25 31

Erste Mondlandung vor 45 Jahren „Wunderbar, einfach wunderbar“

Am frühen Morgen des 21. Juli 1969 betraten Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin als erste Menschen den Mond. Ihre Eindrücke schilderten sie in Funkgesprächen mit der Flugkontrolle und mit Michael Collins, der in der Kapsel von Apollo 11 den Erdtrabanten umkreiste. Ausschnitte aus dem Funkprotokoll führen zurück in das Geschehen. Mehr 59 12

Heute in der Zeitung Ein Meilenstein der Schizophrenie-Forschung

Über die bisher größte Genom-Studie zu den Ursachen der Schizophrenie, ein Strategiepapier zum Welternährungsproblem und den Stammbaum der Vögel berichten wir in der heutigen F.A.Z.-Beilage „Natur und Wissenschaft“. Mehr 2

Blogs | Tierleben Wie trauern Halter um ihr Haustier?

Der Tod eines Haustieres zieht oft lange Trauerphasen nach sich. Die Veterinärmedizin hat diese Lebenskrisen jetzt als Forschungsfeld entdeckt. Zwei neue Studien bieten Einblicke. Mehr

Nanotechnik Schwärzer geht’s nicht

Eine spezielle Beschichtung absorbiert fast hundert Prozent des Sonnenlichts. Ihr Geheimnis sind winzige Zylinder aus Kohlenstoff, die senkrecht aus einer Oberfläche ragen. Mehr 3 5

Tierbeobachtung aus dem Weltraum Gestrandete Eisbären gesichtet

Klimawandel und neueste Technik machen es möglich: Die Satellitenbeobachtung der Arktisbewohner vom Weltraum aus kann teure Hubschrauberflüge ersetzen. Mehr 3 4

Kometen-Mission Rosetta Ist das Ziel eine Ente?

Der Himmelskörper, den die Raumsonde Rosetta ansteuert, scheint aus zwei Teilen zu bestehen. Diese verleihen dem Kometen 67P die Gestalt eines Quietscheentchens. Mehr 5 6

Alles im grünen Bereich Holunder muss man mögen

Am Geschmack von Holunder scheiden sich die Geister. Als Holundersirup ist der Holunder schon massenkompatibler. Und wer einen Holunder in der Nähe seines Hauses pflanzt, muss sich vor Unheil in Acht nehmen. Mehr 11 12

Extreme Strahlenwerte Da hilft keine Sonnencreme

In den Anden haben Forscher eine extreme Intensität ultravioletter Strahlung gemessen. Müssen Bergsteiger jetzt besonders aufpassen? Mehr 14

Geologie Der Ozean unter uns

2 11

Ökosysteme im Umbruch Die Reisekrankheit der Meere

Biologen sehen einen „Regimewechsel“ in den Meeren: Arten verdrängen sich, Fische verschwinden, wärmeliebende Tiere ziehen nach Norden. Neue Langzeitstudien dokumentieren den Wandel. Aber nicht immer ist das Klima schuld. Mehr 5 20

Screening auf Gebärmutterhalskrebs Wenn ein neuer Test auf ein altes Gesundheitssystem trifft

Das Früherkennung für Gebärmutterhalskrebs steht vor einer Reform. Frauenärzte befürchten durch neue Tests verängstigte Patientinnen - und eine gewaltige Beratungswelle, die auf sie zukommt. Mehr 2 1

Hirnforschung, Folge 3 Mit Neuroökonomie aus der Finanzkrise?

Sind Banker aus freien Stücken gierig oder können sie nicht anders? Eine junge Disziplin versucht zur Beantwortung solcher Fragen, Hirnforschung, Wirtschaftswissenschaft und Psychologie in ein Gespräch zu bringen. Mehr 3 5

Mechanische Tarnkappe Keine Spur von der Erbse

Dank eines neuartigen elastischen Materials werden Gegenstände an der Unterseite unfühlbar. Eine Bauanleitung für superbequeme Campingmatrazen? Mehr 2 9

Nobelpreisträger Exzellente Physik

Erfindungen und Entdeckungen bleiben nie ohne Folgen. Sie beflügeln häufig den technischen Fortschritt oder verändern das Denken und das Weltbild. Das gilt insbesondere für mit dem Physiknobelpreis ausgezeichneten Forschungsarbeiten, wie Rainer Scharf in seinem Buch deutlich macht. Mehr 4

Vorrevolutionäre Galanteriewaren

Mode definierte Goethes Schwager Vulpius in seinem spöttischen "Glossarium für das Achtzehnte Jahrhundert" als "Tyrannin aller Stände und feile Metze aller Narren". Gut gesagt, nur wäre es besser, das auch zu sehen. Ebendies dachte man sich im vorrevolutionären Frankreich, der konkurrenzlosen Hochburg in Geschmacks- und Modefragen. Mehr 3

Leben am Limit

Erbarmungslose Hitze oder Kälte, mörderische Trockenheit, praktisch keine Nährstoffe - solche Bedingungen erscheinen aus Sicht des Menschen als höchst lebensfeindlich. Etlichen Organismen sind derartige Verhältnisse indessen durchaus willkommen. Denn dort, wo andere passen müssen, eröffnet sich ihnen eine Nische, in der sie sich weitgehend unbehelligt entfalten können. Mehr 4