http://www.faz.net/-gwz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Tiefsee-Verschmutzung Kein Fleck der Erde ist mehr sauber

Auch die entlegensten Orte sind mittlerweile gezeichnet von der alten Industrie. Krebserregenden Stoffe sind an die tiefsten Stellen der Meere gelangt, Müll häuft sich an. Wie reagiert das Leben in der ehemaligen Oase Tiefsee? Mehr Von Joachim Müller-Jung 10 60

Amerikanische Raumfahrtpläne Zum Mond und noch viel weiter

Die Nasa will eine neue Ära der Weltraumreisen einläuten und bereits im kommenden Jahr Astronauten zum Mond schicken. Die Voraussetzungen dafür werden geschaffen. Auch die Europäer sind dabei. Doch es bleibt ein Restrisiko. Mehr Von Manfred Lindinger 1 30

Wissenschaftlicher Aufsatz Churchill und die Außerirdischen

Aliens? Aber sicher! In einem jetzt erst aufgetauchten Aufsatz schrieb Winston Churchill über das Leben im Kosmos – am Vorabend des Zweiten Weltkrieges. Mehr Von Sibylle Anderl 0

Gentechnik Also doch Eingriffe an Embryonen?

Die Gentechnik legt einen Zahn zu. Eingriffe an Embryonen sollten eigentlich ausbleiben. Doch die Front bröckelt. Die amerikanische Akademie hat ein Zeichen gesetzt: Schon bald könnte man starten. Mehr Von Joachim Müller-Jung 46 28

Affen auf Sumatra Dem Orang auf die Pelle rücken

Ökotouristen haben ein gutes Gewissen, schließlich tun sie was für die Natur – vor allem, wenn es um bedrohte Menschenaffen geht. Auf Sumatra zeigt sich die Kehrseite dieses Geschäfts. Mehr Von Jakob Simmank 0

Soziale Systeme Ist der Ruf erst zementiert...

Symbolisches Kapital kann für die Karriere entscheidend sein. Das hat der Soziologe Pierre Bourdieu gezeigt. Forscher würden deshalb dazu raten, eine amerikanische Eliteuniversität zu besuchen. Mehr Von Boris Holzer 2 21

Teures Grünzeug Die Lehren aus der Gemüsekrise

Ein harter Winter im Mittelmeerraum lässt Gurken und Tomaten knapp werden. Ökologisch ist das zu begrüßen. Mehr Von Rebecca Hahn 18 47

Homöopathie Kügelchen? Njet!

Die Russische Akademie der Wissenschaften warnt vor Homöopathie. Wie kommt es gerade in Russland zu dieser bemerkenswerten Stellungnahme? Eine Glosse. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte 1 42

Supernova Beobachtung So früh wie noch nie

Supernova-Explosionen sind gewaltig. Allerdings kann man ihr Auftreten nicht genau vorhersagen. Astronomen hatten nun das Glück, eine Supernova nur drei Stunden nach der Explosion zu entdecken. Mehr Von Sibylle Anderl 1 44

Risiken durch E-Zigaretten Die falsche Hoffnung auf unschädliches Nikotin

Kein Teer reicht auch nicht: Wer mit E-Zigaretten „dampft“ in der Hoffnung, seinen Körper zu schonen, wird sich über die neuen medizinischen Befunde kaum freuen können. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte 22 50

Hirnerkrankungen (1) Warum wir Alzheimer immer noch nicht heilen können

Das Gedächtnis behalten und geistig fit bleiben bis zuletzt - für immer mehr Menschen erfüllt sich der Traum nicht, je länger sie leben. Altert unser Gehirn anders? Scheitert die Medizin an der Demenz? Teil 1 unserer Serie: „Hirnerkrankungen- wo stehen wir?“ Mehr Von Mathias Jucker 5 44

Verseuchtes Grundwasser Wer trägt die Schuld?

In Deutschlands Südwesten wurden im Grundwasser riskante Chemikalien entdeckt. Sie gelangten vermutlich mit verseuchtem Kompost aufs Feld. Aber Gerichte und Behörden tun sich schwer, die Täter zur Verantwortung zu ziehen. Mehr Von Andreas Frey und Patricia Klatt 10 56

Kometenforschung Ein Weißer Zwerg zerlegt Halleys großen Bruder

Ein extrasolarer Komet ist beim Sturz auf einen weit entfernten Zwergstern in seine Bestandteile zerlegt worden. Aus welchen Elementen er einst bestand, zeigen Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Hubble. Mehr Von Jan Hattenbach 1 21

Raumfahrtziele 2.0 Zurück zum Mond

Die großen Weltraumnationen haben den Mond als Reiseziel wiederentdeckt, allen voran Europa und Russland. Moskau will die Amerikaner für seine Pläne gewinnen. Die Chancen stehen gut. Mehr Von Manfred Lindinger 8 29

Milchstraße Schwarzes Loch von Supernova überrollt?

Stellare Schwarze Löcher sollten zahlreich existieren, auch wenn wir bisher nur sehr wenige beobachtet haben. Jetzt könnte sich aber eines in explosiver Nachbarschaft verraten haben. Mehr Von Sibylle Anderl 15 58

Tanzen fürs Auge Die Hüften, was sonst?

Lockere Hüften und asymmetrische Bewegungen, das macht die ideale Tänzerin. Englische Psychologen sind der Tanz-Geometrie auf der Spur. Ihr Tip: stattdessen mutig kreisen und kurven. Mehr Von Joachim Müller-Jung 15

Woher kommt der Mensch? (4) Lug und Trug - Triebfedern der Evolution

Unsere Intelligenz lebt auch von der Lüge. Aber so wie es Versöhnung gibt, weil wir uns streiten, und Kooperation, weil wir egoistisch sind, so ist auf dem Mist der Lüge auch die schöne Blume des Mitleids gewachsen. Mehr Von Volker Sommer 5 7

Alles im grünen Bereich Die Primel treibt es bunt

Kaum hat das Jahr begonnen, startet der Blumenhandel seine erste Großoffensive. Knallbunte Primeln in allen Farben schreien: Nimm! Mich! Mit! Das hat fast ... Mehr Von Jörg Albrecht 10

Klima War es das jetzt doch mit dem Golfstrom?

Die globale Erwärmung könnte einen „Heinrich-Event“ auslösen. Dann müssten wir paradoxerweise bibbern statt schwitzen. Das hat es in der Klimageschichte schon gegeben. Mehr Von Andreas Frey 61 97

Woher kommt der Mensch? (5) Vorsprung durch Kunst

Neandertaler wären, könnten wir sie treffen, uns Heutigen fremd. Nicht wegen ihres Äußeren, sondern weil ihre Kultur und Kommunikation anders waren. Über die Bedeutung figürlicher Kunst in unserer Ahnenreihe. Mehr Von Nicholas J. Conard 5 32

Der Ursprung von Musik Ständchen, Schlaflied oder Kriegsgeschrei?

Es ist mehr als Genuss, es ist Emanzipation: Als der frühe Mensch die Musik entdeckte, war das ein Sieg über seine Biologie. Über Mythos und Ursprung des Homo musicus. Mehr Von Melanie Wald-Fuhrmann 0

Archäo-Metallurgie Reinstes Gold

Seit Jahren tobt ein Streit um die Echtheit eines bronzezeitlichen Schatzes in Bayern. Jetzt haben die damit befassten Archäologen eine ausführliche Verteidigungsschrift vorgelegt. Aber es bleiben Fragen. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt 3 34

Der Fledermausroboter „Bat Bot“ startet zum Jungfernflug

Es flattert wie eine Fledermaus, ist aber ein Flugroboter. Bislang galt es als schwierig, fliegende Maschinen dieser Art zu bauen. Spezieller Gelenke und leichter Materialien haben es jetzt möglich gemacht. Mehr Von Manfred Lindinger 7

Publikationsdruck Von Tatsachen und Nichttatsachen

Immer wieder müssen wissenschaftliche Sensationsmeldungen zurückgenommen werden. Der Forschungsbetrieb ist da nicht unschuldig - wissenschaftstheoretisch ist das klar. Mehr Von Sibylle Anderl 10 26

Soziale Systeme Selbstverwirklichung überall

Wie konsumieren wir? Eine Kölner Soziologin zeigt, dass weder soziale Lage, Lebensstil noch die soziale Gruppe darauf einen großen Einfluss haben. Aber das Zeitalter, in dem wir leben. Mehr Von Gerald Wagner 5 4

Philosophischer Idealismus Weil wir zur Wahrheit fähig sind

Kann man im Zeitalter der Naturwissenschaften überhaupt noch einen Idealismus vertreten? Und ob, sagt der Philosoph Vittorio Hösle. An den Einsichten Platons und seiner geistigen Erben führt für ihn auch heute kein Weg vorbei. Ein Gespräch. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt 15 19

Soziale Systeme Gute Unterhaltung

In größerer Runde sind Gespräche entweder angenehm oder ehrlich. Hierarchiefrei sind sie in keinem Fall. Damit hat sich schon vor hundert Jahren ein Soziologe befasst. Mehr Von André Kieserling 12

Trumps Abschottungspolitik „Da kann was zu Bruch gehen“

Die Wissenschaftswelt steht unter Schock. Amerikas Abschottungspolitik verwirrt alle, auch in Berlin. Der Präsident der Nationalakademie unterstützt den Widerstand der Forscher. Mehr Von Joachim Müller-Jung 7 21

Blogs | Planckton Trumps verlorene Talente (1) - Azadeh Fattahi

Die Vereinigten Staaten sind Sehnsuchtsort für viele Nachwuchsforscher. Trump wirbelt nun einige Biographien durcheinander. Wir haben mit Betroffenen über ihre Gefühle, Gedanken und Pläne gesprochen. Mehr Von Sibylle Anderl 0

Akademiker gegen Trump Alarm im Wissenschaftsmekka

Der Schock sitzt tief: Die Gelehrtenwelt bangt nach Trumps Einreiseverbote um ihre Freiheit und den Fortschritt. Ein Marsch auf Washington ist geplant, auch von Deutschland aus. Mehr Von Joachim Müller-Jung 52 106

Projekt WissensARTen Die Ausstellung ist eröffnet

Kunst und Wissenschaft - Widerspruch oder Einheit? Mit der multimedialen Serie WissensARTen sind wir dem Wesen beider Perspektiven nachgegangen. Gestern fand in Bonn die Vernissage zur DFG-Ausstellung statt. Mehr 10

Abonnieren Sie den Newsletter „Sport-Analysen“