Home
http://www.faz.net/-gwz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Hirnforscher entdecken Muster Bewusstsein im Gehirn „versteckt“

Mit einem einfachen Verfahren haben Forscher bei Wachkoma-Patienten die elektrischen Spuren von Bewussteinsprozessen dekodiert. Die Mathematik hat ihnen dabei geholfen. Das könnte dazu führen, dass Komapatienten künftig per Computer eingestuft werden. Mehr Von Joachim Müller-Jung 14

FAZ.NET-Livestream Können wir bald Gedanken lesen?

Wie entsteht die Ordnung unseres Denkens und warum ist diese bei einigen Erkrankungen gestört? Darüber spricht Professor Onur Güntürkün, Experte in der Hirnforschung, im Livestream auf FAZ.NET. Mehr 8 13

Soziale Systeme Lügen haben lange Beine

An amerikanischen Flughäfen fahnden „Verhaltensdetektive“ nach Menschen, die etwas zu verbergen haben. Doch Mimik und Gestik verraten weniger, als Psychologen glauben. Mehr Von Jürgen Kaube 8 16

+++ Klimaticker Oktober +++ Rekordjagd,Korrekturhilfen, Konfuziushitze

Was macht eigentlich die Apokalypse? Unser Glossenticker mit ernsten Nachrichten zum Klimawandel und ihren (weniger ernsten) Pointen. Ein Update zu Temperaturrekorden im laufenden Jahr, Fehlerkorrekturen im Weltklimabericht und zu den Hitzewellen-Rekorden Chinas. Mehr Von Joachim Müller-Jung 16 28

Eizellspende Der Trend geht zur Perfektion

Wo Eizellen gespendet werden dürfen wie in New York, war den künftigen Eltern bislang vor allem eines wichtig: dass ihnen ihre Kindern ähnlich sehen. Eine neue Studie zeigt, dass heute die Spenderinnen von Eizellen deutlich mehr mitbringen müssen. Mehr Von Joachim Müller-Jung 3 12

Schwere Nebenwirkungen Spielsüchtig durch Parkinson-Arznei?

Parkinson-Medikamente haben offenbar unerwünschte Nebenwirkungen auf die Impulskontrolle: Eine amerikanische Datenbank zeigt, dass manche Patienten Spiel-, Kauf- oder Sexsucht entwickeln. Mehr Von Christina Hucklenbroich 9 5

Lichtblatt-Mikroskope 4D-Filme vom Leben und Super-Big-Data

Lebewesen betrachten wir heute mit anderen Augen, Superauflösung hat die Mikroskopie revolutioniert. Doch es geht noch viel besser: „Lichtblatt“-Geräte erzeugen Filme in Nanopräzision. Das Ergebnis sind atemberaubende Live-Aufnahmen vom Leben. Mehr Von Joachim Müller-Jung 32

Kometenmission „Rosetta“ Tschury spukt Staub und Gas

Der Komet „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“, den seit Wochen die Raumsonde Rosetta umkreist, schleudert vermehrt Staub und Gas ins Weltall. Auch die Chemie seiner Hülle wird reichhaltiger. Mehr Von Manfred Lindinger 3 8

Ebola-Therapie Forscher plädieren für Transfusionen

Immer mehr Wissenschaftler fordern, Ebola-Infizierten das Blutplasma von genesenen Patienten zu übertragen - eine schon vor Jahrzehnten während der ersten Ausbrüche erprobte Behandlung. Aber können Antikörper von Überlebenden wirklich helfen? Mehr Von Hildegard Kaulen 3 5

Komet „Siding Spring“ Haarscharf am Mars vorbei

Ein Komet ist am Sonntag am Roten Planeten vorbeigerast. Dabei kam er dem Mars bis auf 140.000 Kilometer nahe. Eine Armada von Sonden, Marsrovern und Teleskopen verfolgte das Ereignis. Die Forscher erhoffen sich von dem Rendezvous reiche wissenschaftliche Beute. Mehr Von Manfred Lindinger 8

Atmosphärenchemie Kein Bio-Sauerstoff

Lebenswichtiger Sauerstoff wird nicht nur durch Photosynthese erzeugt. In der Atmosphäre ist jetzt auch ein entsprechender anorganischer Prozess entdeckt worden. Für Astrobiologen, die nach Leben auf fremden Planeten suchen, eine schlechte Nachricht.. Mehr 9 6

Internationale Raumstation Astronaut Gerst steigt zum Außeneinsatz aus

Als dritter Deutscher hat Alexander Gerst die Internationale Raumstation ISS für einen sechsstündigen Außeneinsatz verlassen. Nach vier Monaten im All bewegt sich der Astronaut zum ersten und einzigen Mal frei im Weltall. Mehr 4 5

Nahrungskrise durch Ebola „Die Hilfe reicht nicht aus“

Ebola bedroht die Nahrungsmittelproduktion in Westafrika. Hunderttausende Farmer verlassen ihre Felder. Auf dem Welternährungsgipfel in Iowa hat Sierra Leones Präsident die Weltgemeinschaft aufgefordert, die Hilfen aufzustocken. Mehr Von Joachim Müller-Jung, Des Moines/Iowa 4 11

Patienten erfolgreich behandelt Die Zellen gegen Blindheit

Zum ersten Mal sind Patienten, denen die Erblindung droht, erfolgreich mit Netzhaut-Gewebe behandelt worden, das aus Stammzellen erzeugt worden war. Viele konnten bald nach der OP deutlich besser sehen. Und die Mediziner wollen noch mehr. Mehr Von Joachim Müller-Jung 3 39

Säureblocker für den Magen Nicht alle Spei-Babys brauchen Medikamente

Säuglinge spucken oder schreien viel – und Kinderärzte verordnen immer häufiger Säureblocker für den Magen. Doch das kann Folgen haben. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte 2

Männer und ihr Kunstgeschmack Kunst ist nicht immer, was gefällt

Frauen geht es um die Kunst, Männern um den Künstler: Forschern zufolge gibt es bei der Bewertung und dem Kauf von Bildern große Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Mehr 3 3

Flexible Arbeitnehmer Vergeblich

Viele Berufseinsteiger nehmen die von ihnen geforderte zeitliche wie geografische Flexibilität gerne in Kauf, weil sie sich dadurch besser Aufstiegschancen versprechen. Doch die Realität sieht anders aus. Mehr 8 5

Übergewicht Lebensstil verhindert Schwangerendiabetes

Ein gesunder Lebensstil könnte etwa die Hälfte aller Fälle von Schwangerschaftsdiabetes verhindern. Und selbst die besonders gefährdeten übergewichtigen Frauen können einer Studie zufolge ihr Risiko noch senken. Mehr Von Christina Hucklenbroich 1

Relativitätstheorie auf dem Prüfstand Einsteins Triumph

Die relativistische Dehnung der Zeit wurde auf Herz und Nieren getestet. Und - es gibt keine Abweichung von den theoretischen Erwartungen. Mehr Von Jan Hattenbach 97 32

Saubere Wasserstoffgewinnung Energiewende im Wasserglas

Die Gewinnung von Wasserstoff allein mit Sonnenlicht gilt als Säule einer sauberen Energieversorgung. Schweizer Forscher haben nun einen hoffnungsvollen Weg dahin aufgezeigt. Mehr Von Manfred Lindinger 27 15

Seehundsterben in der Nordsee Auf hoher See bleibt man eher gesund

An der Nordseeküste verenden gerade mehr Seehunde als üblich. Die berüchtigte Staupe ist es nach bisherigen Erkenntnissen. Vielleicht eine Variante der Vogelgrippe? Mehr Von Von Georg Rüschemeyer

Wie Hunde um Futter verhandeln Fressfreunde

Wenn Hunde ein Leckerli wollen, fangen sie an, mit ihrem Halter intensiv zu kommunizieren. Das zeigen jetzt Forscher aus Frankreich, die dabei auch die Frage stellen, ob Hunde sich in andere hineinversetzen können wie Menschen und Schimpansen. Mehr Von Christina Hucklenbroich 20 26

Weinbau Neuer Schädling, neue Trauben

Reblaus, Mehltau und Klimawandel setzen Europas Winzern zu. Auf die Dauer sind Fungizide keine Lösung. Neugezüchtete Sorten sollen Abhilfe schaffen. Mehr Von Tilman Spreckelsen 6

Wolkenphysik Mit „Halo“ in das Gewitter hinein

Wie entstehen die turmartigen Wolken über dem Amazonasgebiet? Was spielt sich in ihnen ab? Und wie machen sich großflächige Waldrodungen bemerkbar? Fragen, denen eine internationale Gruppe von Atmosphärenforschern jetzt vor Ort nachgegangen ist. Mehr Von Manfred Lindinger 2

EU-Gipfeltreffen Vor einem Kompromiss bei den Klimazielen?

Auf ihrem Gipfeltreffen in Brüssel wollen die Staats- und Regierungschefs die Grundzüge eines neuen Klimapakets beschließen. Es zeichnet sich ein Kompromiss darüber ab, wie stark die EU ihre Treibhausgasemissionen mindern will. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 10 1

Nobelpreisträger Exzellente Physik

Erfindungen und Entdeckungen bleiben nie ohne Folgen. Sie beflügeln häufig den technischen Fortschritt oder verändern das Denken und das Weltbild. Das gilt insbesondere für mit dem Physiknobelpreis ausgezeichneten Forschungsarbeiten, wie Rainer Scharf in seinem Buch deutlich macht. Mehr Von Manfred Lindinger 5

Haltung!

Von Joachim Müller-Jung

Ärzte lieben Symbole, wie die Kunst und Geschichte. Und besonders lieben sie politische Symbole. Wenn Ärzte der Stadt Berlin also zehn Spree-Eichen spenden, dann steckt da sicher etwas dahinter. Oder wünschen sie sich einfach nur eine schönere, grüne Hauptstadt? Mehr 8