Home
http://www.faz.net/-gwz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Akademie zu Big Data und Big Bio Ein digitaler Engpass

Es werden zu viele Daten von Menschen gesammelt? Die Nationalakademie plagen andere Sorgen: Wenn die Biowissenschaften im Land überleben wollen, sagt sie, müssen noch mehr Dekodierer her und noch mehr Computer um die Labore herum gebaut werden. Mehr Von Joachim Müller-Jung 2

Fangverbot in Kraft Haie und Rochen werden geschützt

Ein historischer Moment für den Artenschutz: Kommerziell wichtige Haiarten und einige große Rochen-Arten dürfen von morgen an nicht mehr gejagt werden. Ein harter Kampf, auch für die Bundesregierung. Mehr 15

Wie ticken Spitzenkräfte? Nur die Elite ist sich einig

Einer Umfrage zufolge urteilen die Eliten homogener als die breite Masse. Diese liegt jedoch nicht am höheren Bildungsgrad der Eliten. Sie ist nicht weniger konformistisch, als es der Masse oft unterstellt wird. Mehr Von Jürgen Kaube 12 7

Alles im Grünen Bereich Die Schönen und der Stinker

Den Guerrilla-Gärtnern verdanken wir manches gezielt angesiedelte Edelweiß und manche Orchidee. Aber leider auch den Amerikanischen Stinktierkohl. Mehr Von Jörg Albrecht 1

Kolossaler Hai-Jäger Kein Dino wie jeder andere

Der größte bekannte Raubsaurier war offenbar ein exzellenter Schwimmer. Spinosaurus wurde jetzt rekonstruiert, und er erweist sich als gefräßiges Multitalent: Er lief auf vier Beinen und jagte gleichermaßen im Wasser - beispielsweise nach Haien. Mehr 9

Rosetta–Mission Landung auf der Sonnenseite

Der Zielort für das Landegerät der Raumsonde „Rosetta“ ist gefunden. Philae soll Mitten auf dem Kopf des Kometen 67P abgesetzt werden. Mehr Von Manfred Lindinger 15

Kinder mit erblicher Cholesterinerhöhung Statine für die Jüngsten

Kindern mit familiärer Hypercholesterinämie werden oft schon im Grundschulalter mit Blutfettsenkern behandelt. Wohl ist nicht allen Ärzten dabei. Doch jetzt gibt es neue Daten zu dieser Therapie. Mehr Von Nicola von Lutterotti 2 3

Die Zerstörung der Ozonschicht ist gestoppt. Und nun? Die Heilung des Ozonlochs

Die Regierungen der Welt haben die irdische Ozonschicht gerettet. Das hat auch Folgen für die Klimaproblematik. Allerdings wohl keine für die Klimapolitik. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt 16 4

Plejadenhaufen 444 Lichtjahre zum Siebengestirn - und viele Zweifel

Wie weit entfernt ist der Sternhaufen der Plejaden? Bisher widersprachen sich die Wissenschaftler. Jetzt bringen Messungen mit einem globalen Netz von Radioteleskopen Klarheit. Mehr Von Hermann-Michael Hahn 3 14

Extrem alter Stern Ein Kind der ersten Sternengeneration

Archäologie im Weltall: Ein uraltes massives Gestirn verrät sich durch die untypische Häufigkeit seiner Elemente. Wer war sein Vorgänger? Mehr Von Hermann-Michael Hahn 15

Rheingau Chinesische Invasoren beunruhigen Weinbauern

Die Klimaerwärmung nützt dem Winzer, bringt ihm aber auch die bisher unbekannte Kirschessigfliege in den Weinberg. Die Ernte ist bedroht. Mehr Von Oliver Bock 2

Untersuchungen des Meeresbodens Methan im Unterwasser-Käfig

Forschergruppen haben gewaltige Methanquellen an der amerikanischen Ostküste und vor Süd-Georgien entdeckt. Die Gasblasen steigen in Wassertiefen von mehreren hundert Metern aus dem Boden. Mehr Von Horst Rademacher 4 8

El Nino flaut früh ab Kein Super-Klimachaos

Von Joachim Müller-Jung 43 33

+++ Klimaticker September +++ Ozonloch, Treibhausspitze, Vogelschwund

Was macht eigentlich die Apokalypse? Unser Glossenticker mit ernsten Nachrichten zum Klimawandel und ihren (weniger ernsten) Pointen. Ein Update zur Erholung der Ozonschicht, dem Rekordanstieg der Treibhausgase und dem drohenden Vogelsterben in Nordamerika. Mehr Von Joachim Müller-Jung 19 18

Listeriose in der Schwangerschaft Ein unterschätzter Keim im Essen

Viele Schwangere fürchten, sich durch Lebensmittel mit Listeriose zu infizieren. Amerikanische Mediziner einigten sich nun auf ein stringentes Therapieschema, wie mit Verdachtsfällen verfahren werden soll. Mehr Von Christina Hucklenbroich 2 2

Hirnforschung Wie entsteht Kunst im Gehirn?

Der Forscher Wolf Singer sprach darüber, was die Hirnforschung über menschliche Kreativität und die Deutung der Welt durch die Kunst sagen kann, und diskutierte darüber auch mit dem Bildhauer Tobias Rehberger. FAZ.NET zeigt die Veranstaltung im Video. Mehr 6 12

Gesetze der Optik stehen Kopf Fotografieren mit weggeworfenen Photonen

Kann man ein Objekt fotografieren, ohne das von ihm kommende Licht aufzufangen? Forschern von der Universität Wien ist dieses Unterfangen nun gelungen. Mehr Von Rainer Scharf 12 12

Nobelpreisträger Exzellente Physik

Erfindungen und Entdeckungen bleiben nie ohne Folgen. Sie beflügeln häufig den technischen Fortschritt oder verändern das Denken und das Weltbild. Das gilt insbesondere für mit dem Physiknobelpreis ausgezeichneten Forschungsarbeiten, wie Rainer Scharf in seinem Buch deutlich macht. Mehr Von Manfred Lindinger 4