Home
http://www.faz.net/-gwz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Bis 12,3 Milliarden Menschen Die Bevölkerungsexplosion wird afrikanischer

Das Wachstum der Weltbevölkerung kommt doch nicht zum Stillstand: Die Zahl der Menschen auf dem Planeten wird bis 2100 auf mehr als zwölf Milliarden Menschen steigen, sagen neue Berechnungen. An Asien liegt das nicht.  Mehr Von Joachim Müller-Jung 21 17

Insektenkommunikation Stille Post im Termitenbau

Termiten haben ein Alarmsystem, mit dem sie ihre Artgenossen schnell vor Feinden oder Gefahren warnen: Sie geben Klopfzeichen. Mehr Von Diemut Klärner 1 3

Akademie zu Big Data und Big Bio Ein digitaler Engpass

Es werden zu viele Daten von Menschen gesammelt? Die Nationalakademie plagen andere Sorgen: Wenn die Biowissenschaften im Land überleben wollen, sagt sie, müssen noch mehr Dekodierer her und noch mehr Computer um die Labore herum gebaut werden. Mehr Von Joachim Müller-Jung 11

Rosetta–Mission Landung auf der Sonnenseite

Der Zielort für das Landegerät der Raumsonde „Rosetta“ ist gefunden. Philae soll Mitten auf dem Kopf des Kometen 67P abgesetzt werden. Mehr Von Manfred Lindinger 16

Kinder mit erblicher Cholesterinerhöhung Statine für die Jüngsten

Kindern mit familiärer Hypercholesterinämie werden oft schon im Grundschulalter mit Blutfettsenkern behandelt. Wohl ist nicht allen Ärzten dabei. Doch jetzt gibt es neue Daten zu dieser Therapie. Mehr Von Nicola von Lutterotti 2 3

Chronisch kranke Jugendliche Mit achtzehn reißt der Kontakt zum Arzt einfach ab

Wenn chronisch kranke Jugendliche in die Erwachsenenmedizin wechseln müssen, geht viel schief. „Transition“ ist für Kinderärzte inzwischen ein großes Thema. Mehr Von Christina Hucklenbroich 3

Ethikrat sieht „Klärungsbedarf“ Embryo aus meiner Haut

Ein Embryo von Homosexuellen und sogar Selbstbefruchtung - die Fortschritte mit bislang unverdächtigen Stammzellen schrecken den Deutschen Ethikrat auf. Muss der Gesetzgeber handeln? Mehr Von Joachim Müller-Jung 20

Amerikas neue Raumschiffe Platz für sieben Astronauten

Die Unternehmen Boeing und SpaceX haben den Zuschlag für den Bau von bemannten Raumschiffen erhalten. Bis 2017 sollen sie zwei einsatzfähige Kapseln liefern. Wir stellen sie hier vor. Mehr Von Manfred Lindinger 8

Bemannte Raumfahrt Amerika schickt ab 2017 wieder Astronauten ins All

Die Vereinigten Staaten steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein. Boeing und SpaceX erhalten den Milliardenauftrag für die Entwicklung neuer Raumschiffe. Mehr Von Manfred Lindinger 20 14

Plejadenhaufen 444 Lichtjahre zum Siebengestirn - und viele Zweifel

Wie weit entfernt ist der Sternhaufen der Plejaden? Bisher widersprachen sich die Wissenschaftler. Jetzt bringen Messungen mit einem globalen Netz von Radioteleskopen Klarheit. Mehr Von Hermann-Michael Hahn 3 14

Extrem alter Stern Ein Kind der ersten Sternengeneration

Archäologie im Weltall: Ein uraltes massives Gestirn verrät sich durch die untypische Häufigkeit seiner Elemente. Wer war sein Vorgänger? Mehr Von Hermann-Michael Hahn 15

Panne bei Galileo Neue Satelliten starten in falscher Umlaufbahn

Das Satellitennavigationssystem Galileo soll Europa unabhängig von fremder Technik machen. Jetzt sind zwei weitere Satelliten gestartet. Allerdings mit einer Panne: Sie kreisen nicht im richtigen Orbit um die Erde. Mehr 20 11

Benzodiazepine unter Demenz-Verdacht Vergesslich durch Beruhigungsmittel?

Sie werden millionenfach gegen Angst und innere Unruhe genommen: Benzodiazepine wie etwa Valium und Tavor. Jetzt haben Forscher plötzlich einen Zusammenhang zu Alzheimer entdeckt. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte 5 10

Umfrage in Krebszentren Wenig würdevoll, dieses Sterben

Eine Umfrage unter Pflegern und Ärzten in süddeutschen Krebszentren zeigt: Für Kranke im Endstadium sind die wenigsten Hochleistungskliniken eingerichtet. Dabei ist das Sterben im Krankhaus schon die Norm. Mehr Von Joachim Müller-Jung 10 26

Listeriose in der Schwangerschaft Ein unterschätzter Keim im Essen

Viele Schwangere fürchten, sich durch Lebensmittel mit Listeriose zu infizieren. Amerikanische Mediziner einigten sich nun auf ein stringentes Therapieschema, wie mit Verdachtsfällen verfahren werden soll. Mehr Von Christina Hucklenbroich 2 2

Wie ticken Spitzenkräfte? Nur die Elite ist sich einig

Einer Umfrage zufolge urteilen die Eliten homogener als die breite Masse. Diese liegt jedoch nicht am höheren Bildungsgrad der Eliten. Sie ist nicht weniger konformistisch, als es der Masse oft unterstellt wird. Mehr Von Jürgen Kaube 12 7

Hirnforschung Wie entsteht Kunst im Gehirn?

Der Forscher Wolf Singer sprach darüber, was die Hirnforschung über menschliche Kreativität und die Deutung der Welt durch die Kunst sagen kann, und diskutierte darüber auch mit dem Bildhauer Tobias Rehberger. FAZ.NET zeigt die Veranstaltung im Video. Mehr 6 13

Notwendigkeit von Erholung Die Urlaubsformel

In die Berge oder ans Meer? Das sind Fragen, die sich jedes Jahr neu stellen. Und die gar nicht so entscheidend sind. Gibt es überhaupt den perfekten Urlaub? Auch Unternehmen erkennen inzwischen die Notwendigkeit von der Erholung ihrer Angestellten. Mehr Von Jan Schwenkenbecher 2 6

Gesetze der Optik stehen Kopf Fotografieren mit weggeworfenen Photonen

Kann man ein Objekt fotografieren, ohne das von ihm kommende Licht aufzufangen? Forschern von der Universität Wien ist dieses Unterfangen nun gelungen. Mehr Von Rainer Scharf 12 12

Produktion von Nanoröhrchen Kohlenstoff erobert die Elektronik

Beginnt nun eine neue Miniaturisierungswelle? Ein Fortschritt bei der Massenproduktion perfekter Nanoröhrchen ist zumindest geschafft. Mehr Von Uta Bilow 19

Fangverbot in Kraft Haie und Rochen werden geschützt

Ein historischer Moment für den Artenschutz: Kommerziell wichtige Haiarten und einige große Rochen-Arten dürfen von morgen an nicht mehr gejagt werden. Ein harter Kampf, auch für die Bundesregierung. Mehr 15

Alles im Grünen Bereich Die Schönen und der Stinker

Den Guerrilla-Gärtnern verdanken wir manches gezielt angesiedelte Edelweiß und manche Orchidee. Aber leider auch den Amerikanischen Stinktierkohl. Mehr Von Jörg Albrecht 1

Rheingau Chinesische Invasoren beunruhigen Weinbauern

Die Klimaerwärmung nützt dem Winzer, bringt ihm aber auch die bisher unbekannte Kirschessigfliege in den Weinberg. Die Ernte ist bedroht. Mehr Von Oliver Bock 2

Untersuchungen des Meeresbodens Methan im Unterwasser-Käfig

Forschergruppen haben gewaltige Methanquellen an der amerikanischen Ostküste und vor Süd-Georgien entdeckt. Die Gasblasen steigen in Wassertiefen von mehreren hundert Metern aus dem Boden. Mehr Von Horst Rademacher 4 8

Die Zerstörung der Ozonschicht ist gestoppt. Und nun? Die Heilung des Ozonlochs

Die Regierungen der Welt haben die irdische Ozonschicht gerettet. Das hat auch Folgen für die Klimaproblematik. Allerdings wohl keine für die Klimapolitik. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt 17 4

Aus der Philosophie in die Literaturwissenschaft

Ein Grenzgänger zwischen kontinentaleuropäischer und angloamerikanischer Denktradition war der im Jahr 2007 verstorbene Richard Rorty. Die traditionelle Erkenntnistheorie mit ihrer Vorstellung des Bewusstseins als "Spiegel der Natur" kritisierte er in seinem gleichnamigen ersten Hauptwerk. In seinem ... Mehr