Home
http://www.faz.net/-gwz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Verhaltensforschung Nur klettern können sie nicht

Fürchten sich Elefanten vor Mäusen? Haben sie wirklich ein Elefantengedächtnis? Interview mit einem Fachmann über Linksrüssler, Sauftouren und andere Faibles der Dickhäuter. Mehr 3 52

Muschel-Leukämie Ansteckende Krebszellen im Meer

Die „Muschel-Leukämie“ an der amerikanischen Ostküste gibt Rätsel auf: Ansteckenden Krebs gibt es im Tierreich nur selten. Werden die Tumore wirklich über das Meerwasser übertragen? Mehr Von Hildegard Kaulen 7

Lieber zum TV-Schönling? Wie Fernsehserien unsere Arztwahl beeinflussen

Wer Arztserien schaut, findet attraktive Ärzte vertrauenswürdiger, zeigt eine Studie von Forschern aus Ulm. Realistischer sind Patienten, die sich von den Klinik-Soaps fernhalten: Sie ziehen Mediziner vor, die durchschnittlich aussehen. Mehr Von Christina Hucklenbroich 9 4

Abgebrochene Psychotherapien Wenn die Patienten aussteigen

Viele Menschen beginnen eine psychotherapeutische Behandlung, halten sie aber nicht bis zum Ende durch. Die Gründe, die hinter Abbrüchen stehen, werden nun von einigen deutschen Forschungsgruppen beleuchtet. Mehr Von Christina Hucklenbroich 13 9

Kometenmission Rosetta Ein Schweifstern ohne Magnetfeld

Der Kern des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko besitzt kein Magnetfeld. Das zeigen Messungen des Landemoduls „Philae“ der europäischen Raumsonde „Rosetta“. Damit bleibt es weiter ein Geheimnis, wie 67P entstanden ist. Mehr Von Manfred Lindinger 3 13

Schützendes Sonnenhormon Vitamin D bremst Gefäßverkalkung

Das „Sonnenhormon“ Vitamin D hat offenbar noch weit bedeutendere Schutzwirkungen als bislang bekannt: Es dockt an Entzündungszellen an und entwickelt so schützende Wirkung vor Diabetes und Arteriosklerose. Mehr Von Nicola von Lutterotti 4 33

Antarktis-Station Neumayer III Arbeiten im ewigen Eis

Polarforschung mag komfortabler geworden sein, eine Knochenarbeit ist sie noch immer. Ein Besuch bei den Wissenschaftlern im Eis auf der deutschen Antarktis-Station „Neumayer III“. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt (Text und Fotos), Bernd Helfert (Multimedia)

Der automatische Übersetzer Was sagt der Professor da nur?

Wenn zwei sich nicht verstehen, weil sie verschiedene Sprachen sprechen, wäre ein automatisches Übersetzungsprogramm eine feine Sache. Aber Sprachen folgen eigenen Regeln. Kann der Computer da mit? Mehr Von Joana Inês Marta 11 6

Soziale Systeme Interdisziplinär? Oje!

Interdisziplinäre Kongresse sind sinnlos: Solche und andere vertrauliche Einsichten bietet die Korrespondenz zwischen dem Philosophen Hans Blumenberg und dem Historiker Reinhart Koselleck. Mehr Von Boris Holzer 4 13

Paradiesisches All Packt die Koffer ruhig wieder aus

Achtung Aliens aufgepasst! Auf dem Mars soll es flüssiges Wasser geben. Also nichts wie hin! Doch was steckt tatsächlich hinter dem scheinbar spektakulären Fund? Mehr Von Günter Paul 10

Blog | Planckton Der Kampf um den heiligen Berg

Anhaltende Proteste haben den Bau des Thirty Meter Telescopes auf dem Hawaiianischen Berg Mauna Kea vorerst gestoppt. Darf die Ruhe eines heiligen Berges durch die Wissenschaft gestört werden? Mehr Von Sibylle Anderl

Kometenmission Rosetta Auf Distanz zu Tschuri

Der Komet „Tschurjumow/Gerassimenko“ wird immer aktiver. Inzwischen schleudert er so viel Staub ins All, dass es Probleme gibt, die Raumsonde „Rosetta“ auf Kurs zu halten. Mehr 8 7

Binge-Eating-Störung Ein umstrittenes Mittel gegen Essattacken

Stimulanzien, die gegen ADHS eingesetzt werden, verringern Heißhunger und Gewicht – doch zu welchem Preis? Mehr Von Nicola von Lutterotti 3 5

Kommentar zur Biopolitik Gesetzesfrust um Embryonen und Gene

Eine „heiße Kartoffel“, das ist Biopolitik heute. Klonen, Stammzellen, Gentechnik - nichts mehr wird in Berlin angefasst, obwohl selbst einfache Begriffe wie Embryo längst ungeklärt sind. Und die Forscher? Sie tun und jammern schüchtern. Mehr Von Joachim Müller-Jung 6 14

Evolutionäres Erbe Unfruchtbarkeit als Vorteil?

Paradoxon der Reproduktionsmedizin: Haben sich beim Menschen Erbinformationen durchgesetzt, die die Fortpflanzung stören? Amerikanische Forscher liefern eine mögliche Erklärung. Mehr Von Sonja Kastilan 9 7

Soziale Systeme Dienst bleibt Dienst

Und Schnaps bleibt Schnaps, auch wenn manche Soziologen das anders sehen. Über die Grenzen des Privatlebens im Zeitalter der modernen Arbeitsorganisation. Mehr Von André Kieserling 2 2

Antikörper gegen HIV Die nächste Angriffswelle?

Noch immer gibt es keinen Impfstoff gegen das Aids-Virus HIV. Jetzt keimt zumindest Hoffnung auf eine passive Immunisierung. Neue Antikörper attackieren die Viren. Könnte sein, dass das nicht ausreicht. Mehr Von Joachim Müller-Jung 24

Persönlichkeitstests Auf Biegen und Brechen

Psychotests gibt es viele. Manche halten sogar wissenschaftlichen Ansprüchen stand. Andere sind nicht seriöser als Horoskope. Doch beliebt sind sie alle. Wir wollen schließlich wissen, wer wir sind. Mehr Von Jörg Albrecht 9

Replikation 3.0 Drucken in 3D - so schnell wie nie

Ein ausgeklügeltes Verfahren lässt detailreiche Objekte aus einem Kunstharz kontinuierlich und in Rekordgeschwindigkeit heranwachsen. Mehr Von Rainer Scharf 5 10

Blog | Planckton Falsifikation als Aprilscherz?

Wissenschaftliche Theorien müssen an der Welt scheitern können. Aber ist dieser Anspruch vielleicht etwas altmodisch? Machen Stringtheorie und Multiversen nicht trotzdem Spaß? Ein Aprilscherz und seine Hintergründe. Mehr Von Sibylle Anderl

Baumforschung Der Methusalem unter den Baobabs

Besonders dicke Baobabstämme sind innen hohl. Sie bestehen offenkundig aus einem Ring von zusammengewachsenen Stämmen. Mehr Von Diemut Klärner 2 10

Dino-Ikone Der Stehaufsaurier

Ein Bild von einem Dino: Die Donnerechse, Brontosaurus, ist der einzige Urkoloss, der zweimal ausgestorben ist - und dennoch dank seines Charismas überlebte. Jetzt wird er auch von der Fachwelt wieder geherzt. Mehr Von Joachim Müller-Jung 1 24

Leid in privater Haltung? Zur Lage des Kaninchens

Sie sind süß und gelten als sanfte Kinderkameraden. Doch vielen Kaninchen geht es nicht gut, zeigen Studien. Sie haben selten Gefährten und bekommen zu wenig Heu, das sie brauchen, um Glückshormone zu bilden. Mehr Von Christina Hucklenbroich 6 28

Supervulkanismus Wahrscheinlich der Weltuntergang

Vor 200 Jahren waren die Folgen der Eruption eines indonesischen Vulkans noch in Europa zu spüren. Doch Supervulkanismus geht noch ganz anders. Was wissen wir darüber? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt 22 38

El Niño auf der Kippe Was braut sich da zusammen?

Dürre in Südostasien, Überflutung in Bolivien – die Klimaanomalie El Niño schlägt zu. Die Frage ist: Kommt es noch schlimmer? Im Netz wird wild spekuliert, die Experten schwanken. Für sie steht einiges auf dem Spiel. Mehr Von Joachim Müller-Jung 26 50

Nobelpreisträger Exzellente Physik

Erfindungen und Entdeckungen bleiben nie ohne Folgen. Sie beflügeln häufig den technischen Fortschritt oder verändern das Denken und das Weltbild. Das gilt insbesondere für mit dem Physiknobelpreis ausgezeichneten Forschungsarbeiten, wie Rainer Scharf in seinem Buch deutlich macht. Mehr Von Manfred Lindinger 6

Gesetzesfrust um Embryonen und Gene

Von Joachim Müller-Jung

Eine „heiße Kartoffel“, das ist Biopolitik heute. Klonen, Stammzellen, Gentechnik - nichts mehr wird in Berlin angefasst, obwohl selbst einfache Begriffe wie Embryo längst ungeklärt sind. Und die Forscher? Sie tun und jammern schüchtern. Mehr 6 14