Home
http://www.faz.net/-gqe-771sx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Zahme Steuersünder Kaum Klagen nach Kauf von Steuer-CDs

Der Kauf von CDs mit Bankdaten durch nordrhein-westfälische Steuerfahnder hat zwar zu mehr Selbstanzeigen geführt, Klagen vor dem Finanzgericht sind hingegen selten.

© dapd Vergrößern Der Ankauf von CDs mit Bankdaten hat die Zahl der Klagen vor dem Finanzgericht nur geringfügig steigen lassen

Der öffentlichkeitswirksame Kauf von CDs mit Bankdaten durch nordrhein-westfälische Steuerfahnder hat zwar zu mehr Selbstanzeigen geführt, aber kaum zu Klagen vor den Finanzgerichten. Das sagte Helmut Plücker, Präsident des Düsseldorfer Finanzgerichts, am Dienstag.

Joachim Jahn Folgen:      

Steuerbescheide, die nach einer Selbstanzeige erlassen wurden, sind demnach zumindest in diesem Gerichtsbezirk kaum angegriffen worden. Aber auch gegen Bescheide, die sich unmittelbar auf Fahndungsmaßnahmen stützten, sei nur eine „überschaubare Zahl“ von Klagen eingegangen.

ie Ermittlungen und Steuernachforderungen würden von den Betroffenen größtenteils akzeptiert, folgert Plücker. Dies sei offenbar Folge einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das die Verwertung von gekauften Datenträgern als zulässig eingestuft hatte.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eine Frage der Unabhängigkeit EZB nimmt Bankenaufsicht an die kurze Leine

Die Zentralbank sagt, Aufsicht und Geldpolitik sind unabhängig. Doch Draghi vertagt die harte Gangart, die die Aufseher gegenüber Griechenland einschlagen wollen. Nun droht eine Verfassungsbeschwerde. Mehr Von Johannes Pennekamp und Helmut Bünder

20.03.2015, 20:28 Uhr | Wirtschaft
EZB-Staatsanleihekäufe Nervosität an der Börse

Der Dax kam in den ersten Handelsminuten kaum vom Fleck, für viele Anleger ist es ausgemachte Sache, das die EZB am Mittag den Ankauf von Staatsanleihen ankündigen wird. Mehr

22.01.2015, 13:28 Uhr | Finanzen
Mittelfinger-Skandale Auf diesen Finger ist Verlass

Varoufakis, Steinbrück, Effenberg: Wenn es verbal nicht mehr weitergeht oder dringend ein zünftiger Skandal her muss, hat der Mittelfinger schon immer beste Dienste geleistet. Eine kleine Geschichte des eindeutigsten Fingerzeigs der Welt. Mehr Von Oliver Georgi

19.03.2015, 18:49 Uhr | Gesellschaft
München Pechstein darf vor deutschem Gericht klagen

Das Oberlandesgericht München hat die Klage von Eisschnellläuferin Claudia Pechstein gegen den Eislauf-Weltverband ISU angenommen. Damit erklärte es die 2009 getroffene Schiedsvereinbarung am Mittwoch für unwirksam. Mehr

15.01.2015, 14:57 Uhr | Sport
Heute in der F.A.Z. Europa trauert

Was Sie nicht verpassen sollten: die wichtigsten Themen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von morgen – ab jetzt im E-Paper. Mehr

25.03.2015, 06:15 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.02.2013, 17:03 Uhr

Camerons zwiespältige Bilanz

Von Marcus Theurer, London

In Großbritannien beginnt die heiße Phase vor den Wahlen im Mai. Der Premierminister muss trotz Aufschwungs um sein Amt bangen. Wird er wiedergewählt, kommt es zum Showdown mit Europa. Mehr 2


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutsche Bildungsbürger scheuen Facebook & Co.

Deutschland ist so ziemlich das einzige Land in Europa, in dem ungebildete Leute in sozialen Netzwerken präsenter sind als gebildete. Mehr 18

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden