http://www.faz.net/-gz7
Die Gärten von Schloss Trauttmannsdorf in Südtirol vereinen Natur, Kunst und Kultur.

Gärten und der Klimawandel : Grüne Frisuren

Von Schlossparks bis hin zu begrünten Fassaden: Auch die bestgestalteten Gärten der Welt stehen vor neuen Herausforderungen. Im Trend liegen dabei laut der „Garden Design Review“ vor allem vertikale Gärten.

Kommentar zu SPD und Grünen : Hartz IV am Pranger

SPD und Grüne greifen die Basis der Grundsicherung an. Sie sollten jedoch besser über die Punkte im Hartz-IV-System reden, bei denen es tatsächlich Reformbedarf gibt.

Ghosn-Kommentar : Brüchige Allianz

Mit der Festnahme von Manager Carlos Ghosn verliert die fragile Kooperation von Renault, Nissan und Mitsubishi ihren Kitt. Steht die Allianz auf der Kippe?

FAZ Plus Artikel: Haushaltsplan 2019 : Der Wünsch-dir-was-Haushalt

In der Finanzplanung der großen Koalition steckt zu viel Vergangenheit und zu wenig Zukunft: Mehr als die Hälfte des Haushaltes ist für Soziales verplant – Gelder für Digitalisierung sind indes zu knapp bemessen. Ein Kommentar.

CDU-Kommentar : Die Leere nach Merkel

Selbst im Epochenbruch will die CDU nicht kontrovers sein. Die drei Spitzenkandidaten für den Vorsitz unterscheiden sich kaum in ihren Positionen. Lediglich das Thema Digitalisierung fördert Differenzen zu Tage.

Fachkräfte-Kommentar : Wie die Lücke schließen?

Deutschland sucht händeringend Fachkräfte im Ausland. Doch die werden dringend zu Hause gebraucht. Indes entsteht ein Schaden, der der gesamten Wirtschaftsleistung Lettlands entspricht.
And down we go: Für die kommenden Jahre rechnet das Bankhaus Metzler mit sinkenden Kursen am amerikanischen Börsenmarkt.

Verluste an der Wall Street : Auf Wiedersehen, Goldilocks!

Das Bankhaus Metzler sieht so bald keine Rezession in den Vereinigten Staaten – doch das schließt Kursverluste nicht aus. Es empfiehlt eine defensivere Anlagestrategie.
Fast jede Fünfte im Jahr 2017 finanzierte Immobilien wurde erworben, um sie später zu vermieten.

Höhere Kreditsummen : Früher ins eigene Heim

Die Deutschen kaufen oder bauen rund neun Jahre früher Wohneigentum als noch vor einem Jahrzehnt. Dafür sind die Kreditsummen deutlich höher als damals.
Auch über der Tür und unter dem Herd ist noch Stauraum.

Platz da! : So entsteht mehr Stauraum in der Wohnung

In Zeiten von Wohnungsmangel und steigenden Preisen bleiben viele lieber in den eigenen vier Wänden, auch wenn es eng wird. Mit ein paar Tricks lässt sich zusätzlicher Stauraum schaffen.
Markante Form: Ackerkratzdistel

Disteln : Glitzernde Hungerkünstler

Lange wurden Disteln als Unkraut verschmäht, galten gar als Gewächs des Teufels. Dabei ist die „Staude des Jahres 2019“ eine echte Zukunftspflanze.