Home
http://www.faz.net/-gqq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Francesco di Marco Datini Der Schatz auf der Kellertreppe

Er war einer der größten Kaufleute des Mittelalters. Francesco di Marco Datini handelte mit Waffen, finanzierte den Papst und vererbte sein Vermögen den Armen seiner Heimatstadt. Mehr Von Stephan Finsterbusch 19

Wirtschaftswissen

Fazit - das Wirtschaftsblog Anleihekaufprogramme sind nicht sehr wirksam

Die Europäische Zentralbank kauft Wertpapiere für rund 60 Milliarden Euro im Monat, um eine Deflation zu verhindern. Zu viel sollte man sich von diesem Programm nicht versprechen. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Liberaler Verein Austritte erschüttern Hayek-Gesellschaft

Die Vorsitzende und 50 Mitglieder verlassen den liberalen Verein. Der Sekretär der Gesellschaft spricht von einer „Phantomfront“. Er wolle sich nicht auf ein „linkes“ Liberalismus-Verständnis festlegen lassen. Mehr Von Philip Plickert 45 43

Wirtschaftsblog „Fazit“ Die BIZ warnt vor dauerhaft niedrigen Zinsen

Die Zinsen sind niedrig. Daran sollte sich die Welt nicht gewöhnen, warnt die „Bank der Zentralbanken“. Aber warum sind sie so tief? Mehr Von Gerald Braunberger 0

Liberalismus Verführung von rechts

Liberale streiten wie die Kesselflicker: Wie reaktionär darf man sein, ohne die Freiheit zu verraten? Jedenfalls sind es Debatten, um sich ordentlich zu verletzen. Mehr Von Rainer Hank 29 39

Ökonomen-Streit Paul Krugman ist ein „alter“ Keynesianer

Paul Krugman beschwert sich über Deutschland und beruft sich dabei auf John Maynard Keynes. Dabei argumentieren moderne Keynesianer ganz anders. Mehr Von Gerald Braunberger 91 57

Mehr Wirtschaftswissen
1 5 6 7 5
   
 

Ibn Khaldun Wohlstand der Nationen

Auch die Muslime hatten ihren Adam Smith: Ibn Khaldun erklärte schon im 15. Jahrhundert den Aufstieg und Fall der Völker. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Bertram Schefold 15 31

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Gold gab ich für Eisen

Für den ersten Weltkrieg musste das Zeitalter der Goldwährung in Deutschland enden. Reichsbankpräsident Rudolf Havenstein wurde zum „Generalgeldmarschall“. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Carl Menger Preise richten sich nicht nach den Kosten

Der Ökonom Carl Menger hat erkannt, dass die Kunden die Preise festlegen. Entscheidend ist die subjektive Wertschätzung. Seine Habilitationsschrift sorgte für einen Paradigmenwechsel. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Karen Horn 3 19

Fazit - das Wirtschaftsblog Lehren aus der Geschichte der Spekulationsblasen

Wie sieht die richtige Politik gegen Spekulationsblasen aus? Soll die Geldpolitik mit Zinserhöhungen einschreiten oder empfehlen sich Regulierungen? Die Geschichte lehrt: Schnell muss man sein. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Hans-Ulrich Wehler Der Historiker

Hans-Ulrich Wehler hat die Geschichtswissenschaft auf den Boden der ökonomischen Tatsachen zurückgeführt. Am vergangenen Wochenende ist der große Gelehrte im Alter von 82 Jahren gestorben. Mehr Von Ralph Bollmann 3 7

Römisches Reich „Sklaverei war oft besser als Lohnarbeit“

In der spätrömischen Marktwirtschaft ließ es sich recht gut leben, sagt die Altertumsforscherin Susanna Elm. Selbst die Sklaven kamen zu Wohlstand. Mehr 20 39

Ökonom Axel Ockenfels im Gespräch „Ich nutze die Möglichkeiten, die das Internet bietet“

Der Ökonom Axel Ockenfels erforscht das Internet. Ihn beunruhigt die Datensammelwut der Konzerne. Die Wirtschaftstheorie hilft, zu verstehen, was wir tun müssen. Mehr 7 5

Fazit - das Wirtschaftsblog So geht der Staat an die Nieren

Ständig fehlen Organspender. Die deutschen Gesetze machen alles noch schlimmer. Mehr Von Patrick Bernau 0

Fußball-WM Meine Erfolgsformel für den Tippspiel-Sieg

Fußball ist berechenbar. Wer das weiß, kann vor Freunden und Kollegen glänzen – und den Tippspiel-Jackpot abräumen. Unser Autor hat’s geschafft. Mehr Von Johannes Pennekamp 1 13

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Wettbewerb bringt Wachstum

Scharfe Gesetze verbessern die Produktion - das zeigt eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Jetzt wird auch klar, wie viel das ausmacht. Mehr Von Patrick Bernau 0

Persönlicher Erfolg Fünf Dinge, die wir von den Weltmeistern lernen können

Die Nationalmannschaft hat der Welt gezeigt, wie man gewinnt. Und was können wir uns davon abgucken? Hier sind fünf Tipps. Mehr 12 19

John Kenneth Galbraith Diktatur der Konzerne

John Kenneth Galbraith fürchtete nichts so sehr wie die Macht großer Unternehmen. Er war überzeugt: Industriekonzerne machen viele Menschen arm und nur wenige reich. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Hanno Beck 15 25

Silvio Gesell Der Erfinder des Schrumpfgeldes

Silvio Gesell, ein Kaufmann aus der Eifel, hatte eine verrückte Idee: Die Geldscheine sollen jedes Jahr an Wert verlieren, damit sie niemand hortet. Heute hat er selbst unter Ökonomen Fans. Mehr Von Christian Siedenbiedel 45 44

Fazit - das Wirtschaftsblog Schwere Konflikte in der Geldpolitik

Mario Draghi und Janet Yellen stellen sich gegen die BIZ. Die Schwedische Reichsbank brüskiert ihren Chef und die Bank of England zeigt sich unentschlossen. Immer geht es um ein Thema: Die Rolle der Geldpolitik für die Finanzstabilität bleibt umstritten. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Zum Tod von John Nash Genie und Wahnsinn

Der Wirtschaftsnobelpreisträger und Mathematiker John Nash faszinierte die Massen - nicht nur mit seiner Spieltheorie. Nun ist er bei einem Autounfall gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Hendrik Ankenbrand 20 57

Lars Peter Hansen Der Börsenversteher

Lars Peter Hansen hat mit eleganter Mathematik das Auf und Ab der Kurse entschlüsselt. Sein Analyseverfahren macht deutlich: gängige Auffassungen über den Menschen müssen überdacht werden. Das brachte ihm 2013 den Nobelpreis. Mehr Von Christian Siedenbiedel 6

Blog | Fazit - das Wirtschaftsblog Das Unglück der späten Geburt

Erstgeborene haben mehr Erfolg und Geld als ihre Geschwister. Liegt es an den Eltern? Mehr Von Lisa Nienhaus 0

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Ideologie im Klassenzimmer

China ist sehr erfolgreich darin, seine Schulkinder politisch zu indoktrinieren. Mehr Von Johannes Pennekamp 0

Thorstein Veblen Spott auf die feinen Leute

Thorstein Veblen verachtete Menschen, die nur nach Prestige streben. Vom räuberischen Gebaren der Kapitalisten seiner Zeit hielt er ebenso wenig. Sein Herz schlug für die Erfinder. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lena Schipper 11

Geld bringt weniger Reichtum war noch nie so nutzlos

In vielen Ländern entwickeln sich Reich und Arm auseinander. Doch ihr Lebensstandard nähert sich trotzdem an. Von Geld kann man sich nicht mehr so viel kaufen wie früher. Die neuen Klassenunterschiede entstehen durch Bildung. Mehr Von Patrick Bernau 84 78

1 5 6 7 5

Sanktionen schärfen

Von Benjamin Triebe

Rund ein Jahr liegt die bedeutendste Verschärfung der Sanktionen gegen Russland zurück. Die an sie geknüpften Hoffnungen mögen trügerisch gewesen sein. Dennoch wäre es falsch, sie aufzugeben. Mehr 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Männer sind oft arbeitslos

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut; das spürt auch die junge Generation; die Jugendarbeitslosigkeit sinkt. Allerdings: Frauen profitieren stärker von der Entwicklung als Männer. Mehr 2