Home
http://www.faz.net/-gqq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftswissen

Hans-Ulrich Wehler Der Historiker

Hans-Ulrich Wehler hat die Geschichtswissenschaft auf den Boden der ökonomischen Tatsachen zurückgeführt. Am vergangenen Wochenende ist der große Gelehrte im Alter von 82 Jahren gestorben. Mehr 3 7

Römisches Reich „Sklaverei war oft besser als Lohnarbeit“

In der spätrömischen Marktwirtschaft ließ es sich recht gut leben, sagt die Altertumsforscherin Susanna Elm. Selbst die Sklaven kamen zu Wohlstand. Mehr 20 37

Ökonom Axel Ockenfels im Gespräch „Ich nutze die Möglichkeiten, die das Internet bietet“

Der Ökonom Axel Ockenfels erforscht das Internet. Ihn beunruhigt die Datensammelwut der Konzerne. Die Wirtschaftstheorie hilft, zu verstehen, was wir tun müssen. Mehr 7 4

Carl Menger Preise richten sich nicht nach den Kosten

Der Ökonom Carl Menger hat erkannt, dass die Kunden die Preise festlegen. Entscheidend ist die subjektive Wertschätzung. Seine Habilitationsschrift sorgte für einen Paradigmenwechsel. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr 3 13

Fazit - das Wirtschaftsblog Lehren aus der Geschichte der Spekulationsblasen

Wie sieht die richtige Politik gegen Spekulationsblasen aus? Soll die Geldpolitik mit Zinserhöhungen einschreiten oder empfehlen sich Regulierungen? Die Geschichte lehrt: Schnell muss man sein. Mehr

Mehr Wirtschaftswissen
  1 2 3 4 5  
   
 

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Ein Crashkurs für die Euro-Krise

Konventionelle Beschreibungen der Euro-Krise sind nicht falsch, aber unvollständig. Sie berücksichtigen nicht die zentrale Rolle der Banken. Mehr

Arbeitszeiten Wann kommst du nach Hause, Schatz?

Wenn Frauen weniger arbeiten, treten oft auch ihre Männer kürzer. Umgekehrt gilt das nicht. Dafür gibt es einen Grund. Mehr

Medizinprofessor Hans Rosling Die Welt wird besser. Und keiner glaubt es

Hans Rosling, Professor aus Schweden, erklärt die Welt mit bunten Pappfiguren - und ist damit auf Youtube der Hit. Ein Interview über die großen Erfolge in der Armutsbekämpfung, die Ignoranz der Reichen und – Sex. Mehr 30 65

Bildungspolitik Schüler wollen Wirtschaft als Fach - Grüne nicht

Eigentlich waren sich alle einig, dass Wirtschaft ein eigenes Schulfach werden sollte. Auch die Resonanz bei Modellversuchen war äußerst positiv. Warum Gewerkschaften und Grüne sich aus der breiten Allianz verabschiedet haben. Mehr 221 170

Robert Shiller Gier und Panik

Nobelpreisträger Robert Shiller zeigt, was die Börsenkurse treibt: periodisch wiederkehrender Wahnsinn. Seine Ideen sorgten für eine psychologische Revolution an den Kapitalmärkten. Anleger können von ihnen einiges lernen. Mehr 10 43

John Stuart Mill Ein Kämpfer für die Freiheit

John Stuart Mill meint, der Kapitalismus kann glücklich machen. Damit das funktioniert, forderte er Bildung, Gleichberechtigung und Erbschaftssteuern. Mehr 7 32

Blog | Fazit - das Wirtschaftsblog Ben, willst Du heute Nacht nicht die Welt retten?

Mit einem Musikvideo, viel Humor und lang andauerndem Beifall feiern die amerikanischen Ökonomen den scheidenden Vorsitzenden der Federal Reserve, Ben Bernanke. Dieser warnt davor, die Geldpolitik der politischen Kontrolle zu unterwerfen. Mehr

Konjunkturprognosen Mehr Treffer als erwartet

Konjunkturprognosen bestehen den Realitätstest oft nicht. Für 2013 waren sie recht erfolgreich – wenn man von Schönheitsfehlern absieht. Mehr 1 2

Kapitalismuskritik Wie der Papst in Wirtschaftsfragen irrt

Ist das Christentum eine marktfeindliche Religion? Ist es eine Religion für die Armut, gegen die Reichen? Ganz im Gegenteil: Aus dem Christentum heraus sind entscheidende Grundlagen für den Kapitalismus entstanden. Mehr 140 105

János Kornai Der Verräter des Sozialismus

János Kornai war der erste Ökonom im Osten, der die Planwirtschaft kritisierte. Dafür wurde er von den Kommunisten gehasst – und hat doch ihr Denken tief beeinflusst. Mehr 9 20

Schwarz-rote Wirtschaftspolitik Die große Koalition der Restauration

Die deutsche Politik hat vergessen, warum die Reformen der Regierung Schröder nötig waren. Nun droht die große Koalition das Erreichte wieder zu verspielen, schreiben die Ökonomen Lars Feld und Benjamin Weigert in einem Gastbeitrag für die F.A.Z. Mehr 14 39

Federal Reserve Zu viele Fehler in den ersten 100 Jahren

Amerikas Notenbank hat Geburtstag. Ihre besten Zeiten hatte sie unter der Ägide von Volcker und Greenspan. Was haben sie besser gemacht als ihre Vorgänger? Wo geht es hin? Mehr 16 15

Prostitution Sex gegen Geld ist auch nur Arbeit

Prostitution verschwindet nicht, wenn sie verboten ist. Schlimmer noch: Es blühen Gewalt und Ausbeutung. Wie kommt man raus aus dieser Nummer? Mehr 153 54

Finanztranskationssteuer Herr Tobin und seine Steuer

James Tobin erfand eine Spekulationssteuer, die Wechselkursschwankungen eindämmen sollte. Was aus seiner Idee wurde, gefiel ihm gar nicht: Die heute intensiv diskutierte Finanztransaktionssteuer. Mehr 8 11

Wirtschaftsquiz Des Rätsels Lösung

„Was wissen Sie von 2013?“ haben wir vor zwei Wochen gefragt. 60 Fragen zu Wirtschaft und Politik waren zu beantworten. Mehr als 20.000 richtige Lösungen sind eingegangen: ein neuer Rekord! Hier kommen die Gewinner. Mehr 6

Reinhard Selten Der Spieler

Reinhard Selten hat im Labor untersucht, wie Menschen wirklich ticken. Der egoistische Homo oeconomicus ist am Ende. Mehr 7

Wirtschafts-Nobelpreisträger Eugene Fama „Der Markt ist rational, das glaube ich immer noch“

Der Ökonom Eugene Fama bekommt am Dienstag den Nobelpreis. Seine Vorstellung, dass Märkte effizient sind, halten Gegner für einen der größten Fehler der Ökonomie. Ein Interview. Mehr 71 29

Anne Krueger Die „Grand Old Lady“ der Ökonomie

Anne Krueger untersuchte, wie eine Klüngelwirtschaft Städte und ganze Länder verarmen lässt. Mit ihrem berühmten Aufsatz über Interessengruppen, die Druck auf die Regierung ausüben, konnte sie sich in einer Männerdomäne etablieren. Ihre Thesen sind heute aktueller denn je. Mehr 35

Fazit - das Wirtschaftsblog Die Versager von der Fed

Die amerikanische Notenbank Federal Reserve wird 100 Jahre alt. Ihre Ziele hat sie nicht erreicht. Mehr

Fazit - das Wirtschaftsblog Macht Reichtum doch unglücklich?

Sind die Leute in reichen Ländern zufriedener? Eine neue Studie gibt eine paradoxe Antwort: Wachstum macht glücklich, Reichtum nicht. Mehr

  1 2 3 4 5  

Moskaus nächster Fehler

Von Benjamin Triebe

Als der damalige Yukos-Chef Michail Chodorkowskij vor rund zehn Jahren Wladimir Putin unangenehm wurde, nahm die russische Justiz den Ölkonzern auseinander. Bis heute setzt der Kreml die Regeln, nicht der Rechtsstaat. Mehr 1 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --