http://www.faz.net/-gqq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Studie Kinder von Besserverdienern neigen zu Narzissmus

Wer in einem wohlhabenden Elternhaus aufwächst, hat bessere Startchancen. Ein guter Manager wird er dadurch aber noch lange nicht. Mehr Von Julia Löhr 31 39

Wirtschaftswissen

Ethik-Fragen Moral für Vorstände

Sind Fiat-Autos sauber genug? Darf Bayer Monsanto kaufen? Vorstände stehen immer wieder vor Moralfragen. Wer sich nur auf die Gesetze beruft, macht es sich zu einfach. Mehr Von Georg Giersberg 16 11

Gastbeitrag Welche Wirtschaft tötet?

Papst Franziskus verdammt die „absolute Autonomie der Märkte“ und preist staatliche Eingriffe und Sozialprogramme. Sein Heimatland Argentinien zeigt: Dies ist eine Sackgasse. Die katholische Soziallehre hat einen blinden Fleck. Mehr Von Martin Rhonheimer 79 158

Ökonom Sinn gibt keine Ruhe

Hans-Werner Sinn blüht als Rentner auf. Deutschlands bekanntester Ökonom reist von Termin zu Termin. Ökonomen-kollegen lästern schon, dass er es seinem Nachfolger viel zu schwer mache. Mehr Von Lisa Nienhaus 43 78

Wirtschaftsblog „Fazit“ Warum Umverteilung dem Wachstum doch schadet

Ungleichheit schadet dem Wachstum, Umverteilung ist nützlich: So ist es in den Schlagzeilen der vergangenen Monate zu lesen. Vielleicht ist das ein Fehlschluss. Mehr Von Patrick Bernau

Wirtschaftsblog „Fazit“ Die moderne Makro ist gar nicht schlecht

Seit der Finanzkrise ist die Volkswirtschaftslehre unter Beschuss geraten. Ein neues Buch kommt zu dem Schluss: Ein Verbesserungsbedarf ist unverkennbar, aber ein großer Teil der Kritik bleibt unbegründet. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Mehr Wirtschaftswissen
1 2 3 4 5
   
 

Sekunden, Minuten, Stunden Was ist Zeit?

Zeiger und Ziffernblatt teilen die Welt für uns ein, sie bieten Halt und Orientierung. Doch versucht man, Zeit in Worte zu fassen, verfällt man schnell in Erklärungsnot. Mehr Von Otfried Höffe 14 6

Fazit - das Wirtschaftsblog Den Erben geht’s gar nicht so gut

Ungleichheits-Forscher Thomas Piketty gerät zunehmend unter Druck. Dabei stammt die wichtigste Kritik ausgerechnet von einem Studenten. Mehr Von Patrick Bernau 0

Studie Feinstaub stresst die Fußballer

Dass schmutzige Luft schadet, ist bekannt. Wie schnell das gehen kann, hat jetzt ein Forscherteam mit Fußballern gezeigt: Je mehr Feinstaub durch die Luft schwirrt, desto schlechter spielen die Profis. Mehr Von Patrick Bernau 6 12

Singapur Vom Fischerort zur Metropole

Singapurs Staatsgründer ist tot. Lee Kuan Yew führte das Land aus der Abhängigkeit von Malaysia. Unsere Bilderstrecke zeigt, wie sich das Land innerhalb einer Generation vom Entwicklungsland zur Industrienation entwickelt hat. Mehr 4

Daron Acemoglu Warum Nationen scheitern

Daron Acemoglu weiß: Solange Länder in der Hand kleiner, mächtiger Eliten sind, werden sie niemals reich. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lena Schipper 10 19

Fazit - das Wirtschaftsblog Zwölf Jahre insolvent und trotzdem quietschfidel

Was passiert, wenn eine Notenbank Anleihen kauft und damit Verlust macht? Kann sie insolvent werden? Tschechiens Notenbank zeigt: Auch wer nach traditionellen Maßstäben pleite wäre, kann hervorragend leben. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Ungleichheit Reichen-Forscher Piketty spricht sich die Aktualität ab

Die Reichen werden immer reicher, sagt Thomas Piketty - und sein Buch wurde zum Wirtschafts-Bestseller des vergangenen Jahres. Doch jetzt sagt Piketty plötzlich: Seine Thesen sind gar nicht aktuell. Mehr Von Patrick Bernau 0

Bücher Die Piketty-Masche

Der französische Ökonom Thomas Piketty hat mit seinem „Kapital“ einen Weltbestseller geschrieben. Nun bündelt sein Verlag einige seiner Zeitungsartikel zu einem neuen Buch. Und nutzt dabei den Wiedererkennungswert des Covers. Mehr Von Lena Schipper 6 4

Immanuel Kant Die Trennung von Mein und Dein

Kant legte die Grundlagen einer Philosophie des Eigentums. Er lobt dessen Bedeutung für die Entfaltung des Menschen – und den Frieden. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Otfried Höffe 14 40

Franz Oppenheimer Gegen die Armut der Arbeiter

Seine Erfahrungen als Arzt brachten ihn zur Ökonomie: Franz Oppenheimer forderte, die Macht der Großgrundbesitzer aufzubrechen. Ludwig Erhard wurde sein berühmtester Schüler. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Volker Caspari 11 11

Daniel Kahneman Der sanfte Revoluzzer

Der Psychologe Daniel Kahneman hat die Ökonomie umgekrempelt. Nur seine Mutter konnte er damit nicht überraschen. Mehr Von Johannes Pennekamp 3 12

Wirtschaftsblog „Fazit“ Dummheit kann teuer werden

Datenauswertung kann Unternehmen ganz neue Erkenntnisse über ihre Kunden bringen. Wer nicht aufpasst, zahlt drauf. Mehr Von Patrick Bernau 0

Wirtschaftsblog „Fazit“ Karriere macht man früh

Wer in seinem Leben viel verdienen will, muss vor dem 35. Geburtstag damit anfangen. Mehr Von Patrick Bernau (33) 0

Ifo-Chef Wird Clemens Fuest Nachfolger von Ifo-Chef Sinn?

Die Nachfolge-Gespräche für den Ifo-Chef Hans-Werner Sinn laufen. Noch gibt man sich in München zugeknöpft. Doch nun ist durchgesickert, wer der Favorit für die Sinn-Nachfolge sein könnte. Mehr Von Philip Plickert 6 8

Grafik des Tages Amerika schickt Geld

An vielen Unternehmen in Europa sind Amerikaner beteiligt. Rund 44 Prozent aller Direktinvestition in der EU stammen aus den Vereinigten Staaten. Mehr 0

Anna Schwartz Die Herrin des Geldes

Anna Schwartz hat erforscht, wie die Geldpolitik die Krisen der Weltwirtschaft beeinflusst. Von ihren Erkenntnissen zehren die Notenbanken bis heute. Mehr Von Karen Horn 8 22

Arthur Miller Scheitern am amerikanischen Traum

Arthur Miller hat den „American Dream“ intensiv erforscht. Der Dramatiker fand: Ein Traum, der unerfüllt bleibt, kann Menschen auch zugrunde richten. Mehr Von Lena Schipper 1 5

Blog | Fazit - das Wirtschaftsblog Sind Google und Facebook zu mächtig?

Facebook und Google haben viel Macht - über Nutzer und über Unternehmen. Ist die Macht zu groß geworden? Jetzt schaltet sich der Kartellamts-Präsident in die Debatte ein. Mehr Von Patrick Bernau 0

Robert Mundell Die verflixte Sache mit der Währung

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Mundell erklärt in seinen wegweisenden Untersuchungen, was feste und flexible Wechselkurse taugen. Und welche Politik dazu passt. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Alexander Armbruster 6 14

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Die MIT-Connection

Vor 40 Jahren hatten zwei Ökonomen eine bahnbrechende Idee, was Geldpolitik alles bewirken kann. Ihre Schüler sitzen inzwischen an den Schalthebeln der Macht. Einer davon ist EZB-Präsident Mario Draghi. Mehr Von Gerald Braunberger 0

1 2 3 4 5

Das Herz der EU

Von Holger Steltzner

Der EU-Binnenmarkt ist in Misskredit geraten, viele verteufeln ihn als neoliberal oder verunglimpfen ihn als Machtmittel deutscher Hegemonie. Dabei ist gerade er der wirtschaftliche Motor, der Wachstum und Wohlstand bescherte. Ein Kommentar. Mehr 46 94

Grafik des Tages Ist der Mindestlohn schlimm?

Seit anderthalb Jahren gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Immer noch zweifeln viele Firmen, dass er ihre Erträge schmälern wird - besonders in einer Branche. Mehr 0

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Ist der Mindestlohn schlimm?

Seit anderthalb Jahren gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Immer noch zweifeln viele Firmen, dass er ihre Erträge schmälern wird - besonders in einer Branche. Mehr 0