Home
http://www.faz.net/-gqq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftswissen

Beatrice Webb Eine Fabrikantentochter für die Arbeiterklasse

Beatrice Webb hat im 19. Jahrhundert das Elend der Londoner Näherinnen erforscht. Ihr Fazit: Die Armen brauchen keine Almosen, sondern Gewerkschaften. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lisa Nienhaus 4

Fazit - das Wirtschaftsblog Das Glück der großen Geschwister

Erstgeborene sind intelligenter und erfolgreicher als ihre Brüder und Schwestern. Warum? Mehr Von Patrick Bernau

Charles Kindleberger Wenn’s ganz schlimm kommt, hilft nur der Staat

Charles Kindleberger hat Finanzkrisen akribisch untersucht: Am gefährlichsten wird es dann, wenn die Politik sich nicht zuständig fühlt. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lena Schipper 3 3

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Der Blues der Schwellenländer

In der Geschichte sind Länder wie Deutschland durch die Industrialisierung reich geworden. Heute demonstriert dies China. Der Entwicklungsökonom Dani Rodrik bezweifelt aber, dass Industrialisierung für viele Schwellenländer künftig noch eine Reichtumsmaschine ist. Mehr Von Gerald Braunberger

Familienpolitik Vätermonate bringen wenig

Der Staat bringt immer mehr Väter dazu, sich für ein paar Monate um ihre Kinder zu kümmern. Das soll die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern verringern. Eine Studie aus Norwegen zeigt: So leicht ist das nicht. Es gibt nur einen deutlichen Effekt. Mehr Von Lisa Becker 34 22

Hillary Clinton „Unternehmen schaffen keine Arbeitsplätze“

Die Demokratin Hillary Clinton gewährt Einblicke in ihre Wirtschaftstheorie. Unternehmen schaffen keine Arbeitsplätze, Mindestlöhne kosten keine Stellen. Ach so. Und dann war alles nicht so gemeint. Mehr Von Patrick Welter, Washington 10 11

Mehr Wirtschaftswissen
  1 2 3 4 5  
   
 

Fazit - das Wirtschaftsblog Schwere Konflikte in der Geldpolitik

Mario Draghi und Janet Yellen stellen sich gegen die BIZ. Die Schwedische Reichsbank brüskiert ihren Chef und die Bank of England zeigt sich unentschlossen. Immer geht es um ein Thema: Die Rolle der Geldpolitik für die Finanzstabilität bleibt umstritten. Mehr Von Gerald Braunberger

John Nash Genie und Wahnsinn

Der Mathematiker John Nash fasziniert die Massen. Nicht nur mit seiner Spieltheorie. Mehr Von Hendrik Ankenbrand 8 16

Lars Peter Hansen Der Börsenversteher

Lars Peter Hansen hat mit eleganter Mathematik das Auf und Ab der Kurse entschlüsselt. Sein Analyseverfahren macht deutlich: gängige Auffassungen über den Menschen müssen überdacht werden. Das brachte ihm 2013 den Nobelpreis. Mehr Von Christian Siedenbiedel 5

Blog | Fazit - das Wirtschaftsblog Das Unglück der späten Geburt

Erstgeborene haben mehr Erfolg und Geld als ihre Geschwister. Liegt es an den Eltern? Mehr Von Lisa Nienhaus

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Ideologie im Klassenzimmer

China ist sehr erfolgreich darin, seine Schulkinder politisch zu indoktrinieren. Mehr Von Johannes Pennekamp

Thorstein Veblen Spott auf die feinen Leute

Thorstein Veblen verachtete Menschen, die nur nach Prestige streben. Vom räuberischen Gebaren der Kapitalisten seiner Zeit hielt er ebenso wenig. Sein Herz schlug für die Erfinder. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lena Schipper 11

Geld bringt weniger Reichtum war noch nie so nutzlos

In vielen Ländern entwickeln sich Reich und Arm auseinander. Doch ihr Lebensstandard nähert sich trotzdem an. Von Geld kann man sich nicht mehr so viel kaufen wie früher. Die neuen Klassenunterschiede entstehen durch Bildung. Mehr Von Patrick Bernau 84 78

Nutzlose Ökostromförderung Der verschwiegene Klimapolitik-Skandal

Der neue Bericht des Weltklimarats stellt Deutschlands Klimapolitik ein schlechtes Zeugnis aus: Die milliardenschwere Ökostromförderung sei nutzlos - weil es das Emissionshandelssystem gibt. Doch diese unbequeme Wahrheit hat die Regierung in ihrer Zusammenfassung verdreht. Mehr Von Joachim Weimann 88 170

Christina Romer Die Spezialistin für Krisen

Die Amerikanerin Christina Romer erforscht Weltwirtschaftskrisen. Ihr Rezept: Viel Geld ausgeben, damit die Wirtschaft wieder in Gang kommt. Aus unserer „Weltverbesserer“-Serie. Mehr Von Johannes Pennekamp 3 3

Thomas Piketty im Interview „Ich bewundere den Kapitalismus“

Der neue französische Star-Ökonom reagiert im Gespräch mit FAZ.NET auf die Kritik an seinem Buch. Er erklärt Ungleichheit und verrät, was aus 100 Jahren Sparpolitik folgt. Mehr Von Gerald Braunberger

Vernon Smith Der scheue Menschen-Forscher

Vernon Smith glaubt nicht an die Theorie allein – und hat deshalb Experimente mit Märkten und Menschen gemacht. Sein milder Autismus beflügelt seine Forschung. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lisa Nienhaus 7

Richard Easterlin Geld allein macht auch nicht glücklich

Der Ökonom Richard Easterlin hat den Zusammenhang zwischen Wohlstand und Glück erforscht. Und erkannt: Die Menschen sind nicht nur aufs Geld aus. Mehr Von Karen Horn 19 20

Thomas Piketty Schwere Vorwürfe gegen den neuen Star-Ökonom

Der französische Ökonom Thomas Piketty sorgt mit seinem neuen Buch über Ungleichheit für viel Wirbel. Sogar Amerikas Finanzminister hat mit ihm gesprochen. Nun behauptet die „Financial Times“, dass er viele Fehler mit seinen Daten gemacht hat. Mehr 24 16

Ludwig Erhard Der Kompromisslose

Ludwig Erhard wollte Wohlstand für alle. Zu viel wirtschaftliche Macht hielt er für gefährlich. Banken hätte er nicht mit Milliarden gerettet. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Sahra Wagenknecht 60 22

Gastbeitrag Thomas Pikettys Weltformel

Die wachsende Ungleichheit lässt sich in eine Formel packen, sagt Thomas Piketty. So einfach, wie er sich das vorstellt, ist es aber nicht. Eine Kritik. Mehr Von Hans-Werner Sinn 27 20

Wirtschaftskraft Deutsch-französischer Rollentausch

Anfang des Jahrtausends war Deutschland der kranke Mann Europas. Dann kamen die Hartz-Reformen und veränderten alles. Heute kränkelt Frankreich. Deutschland dagegen plant die Rolle rückwärts. Mehr Von Johannes Pennekamp 19 4

Blogs | Fazit - das Wirtschaftsblog Gefahren für das Finanzsystem: Die zwei Wellen der globalen Liquidität

An der Finanzkrise war Liquidität mit schuld. Jetzt ist die Liquidität zurück - und sie ist wieder gefährlich. Mehr Von Gerald Braunberger

Thomas Piketty Ein Rockstar-Ökonom erobert Amerika

Selten hatte ein Ökonom so viel Aufmerksamkeit: Der Franzose Thomas Piketty beschäftigt sich mit Fragen von Armut und Reichtum. Doch je länger die Aufregung um Piketty dauert, desto mehr Kritik findet sein Buch. Mehr Von Patrick Welter, Washington 43 2

Rosa Luxemburg Die Ikone der Antikapitalisten

Rosa Luxemburg sagte den Untergang des Kapitalismus voraus. Doch dazu kam es nicht. Ihr Ruhm bleibt trotzdem unverwüstlich. Mehr Von Ralph Bollmann 22 1

Anthony Atkinson Der Erforscher der Ungleichheit

Wie kann man reichen Leuten am besten Geld wegnehmen? Der britische Ökonom Anthony Atkinson widmet sich seit seinen Zwanzigern den Tücken der Umverteilung. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Clemens Fuest 7 5

  1 2 3 4 5  

Der Altmeister

Von Holger Steltzner

Die EZB will möglichst rasch Staatsanleihen von Euro-Krisenländern kaufen. Dass das etwas bringt, glauben weder Finanzexperten noch altgediente Notenbankpräsidenten. Mehr 22 45


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --