http://www.faz.net/-gqe-7tjxn

Ökonomenranking 2014 : Die einflussreichsten Ökonomen in der Politik

  • Aktualisiert am

„Den Rat oder die Publikationen welcher Ökonomen schätzen Sie am meisten für Ihre Arbeit?“ - Diese Frage stellten die Universität Düsseldorf, der Verein Econwatch und die Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in einer Umfrage den Abgeordneten und hochrangigen Mitarbeitern von Ministerien in Bund und Land.

          Ökonomen nach politischem Einfluss
          Rang Name Institution Rangpunkte
          1 Sinn, Hans-Werner Ifo-Institut 98
          2 Bofinger, Peter Universität Würzburg 83
          3 Fuest, Clemens Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung 63
          4 Hickel, Rudolf Universität Bremen 53
          5 Horn, Gustav Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung 52
          6 Fratzscher, Marcel Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung 49
          7 Feld, Lars Universität Freiburg 44
          8 Hüther, Michael Institut der deutschen Wirtschaft 32
          9 Rürup, Bert Handelsblatt Research Institute 31
          10 Schmidt, Christoph RWI Essen 28
          11 Wagner, Gert Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung 26
          12 Hellwig, Martin Max-Planck-Institut für Gemeinschaftsgüter 24
          13 Isermeyer, Folkhard Thünen-Institut 22
          14 Weidmann, Jens Deutsche Bundesbank 21
          15 Franz, Wolfgang Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung 20
          16 Straubhaar, Thomas HWWI 19
          17 Börsch-Supan, Axel Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik 17
          18 Buch, Claudia Deutsche Bundesbank 16
          Snower, Dennis IfW Kiel 16
          20 Kemfert, Claudia Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung 15
          21 Haucap, Justus Universität Düsseldorf 14
          Krugman, Paul Princeton University 14
          Mayer, Thomas Flossbach von Storch Research 14
          Möller, Joachim Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 14
          25 Dullien, Sebastian HTW Berlin 11
          25 Flassbeck, Heiner Flassbeck Economics 10
          Sell, Stefan FH Koblenz 10
          Untiedt, Gerhard TU Clausthal 10
          Weizsäcker, Carl Christian von Max-Planck-Institut für Gemeinschaftsgüter 10
          30 Gros, Daniel CEPS 9
          Harhoff, Dietmar LMU München 9
          Keynes, John M. 9
          Nieberg, Hiltrud Thünen-Institut 9
          Ragnitz, Joachim Ifo Dresden 9
          Shiller, Robert Yale University 9
          Truger, Achim HWR Berlin 9
          37 Löschel, Andreas Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung 8
          Smith, Adam 8
          Spieß, Katharina Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung 8
          Wasem, Jürgen Universität Duisburg-Essen 8
          41 Felbermayr, Gabriel Ifo-Institut 7
          Fitzenberger, Bernd Universität Freiburg 7
          Sedlacek, Tomas 7
          Witzke, Harald von HU Berlin 7
          45 Belke, Ansgar Universität Duisburg-Essen 6
          Borio, Claudio Bank für internat. Zahlungsausgleich 6
          Thöne, Michael Fifo Köln 6
          Weder di Mauro, Beatrice Universität Mainz 6
          Ziesing, Joachim Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung 6
          Quelle: Universität Düsseldorf, Econwatch, ZBW

          Erratum: Leider fehlte Bert Rürup in der ersten Version der Liste.

          Weitere Themen

          China eröffnet 55-Kilometer-Brücke Video-Seite öffnen

          Megaverkehrsprojekt : China eröffnet 55-Kilometer-Brücke

          Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Dienstag die Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke freigeggeben. Das Bauwerk mit einer Gesamtlänge von etwa 55 Kilometern verbindet drei Wirtschaftsregionen im Süden Chinas: Die Finanzmetropole Hongkong, die Sonderwirtschaftszone Zhuhai und die ehemalige portugiesische Kolonie Macau.

          Topmeldungen

          Fall Khashoggi : Erdogan: Tötung wurde Tage im Voraus geplant

          Im Fall des getöteten Journalisten Khashoggi spricht der türkische Präsident Erdogan von einem „Mordkomplott“ und fordert einen Prozess gegen die Verantwortlichen in der Türkei. Ein Bericht nährt derweil Gerüchte, der Fall könnte mit höchsten Quellen in Riad zusammenhängen.
          Mehr Rubel, weniger Dollar: Keine leichte Aufgabe für Wladimir Putin

          Russland vs. Amerika : Zum Teufel mit dem Dollar

          Russland will sich von der amerikanischen Währung lösen, doch ohne Hilfe wird das schwierig. In der kurzen Frist gibt es keine Alternative zum Dollar.

          Donald Trump : „Ich bin ein Nationalist“

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Texas kritisiert Trump Globalisten als „Personen, die sich nicht so sehr um das eigene Land kümmern“. Er selbst verstrickt sich in einen Widerspruch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.