http://www.faz.net/-gqe-7j8w0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 09.11.2013, 08:42 Uhr

Treibhausgas Deutsche CO2-Emissionen steigen auch 2013

Seit 1990 sind Deutschlands Treibhausgas-Emissionen immer weiter gesunken. Aber das ändert sich jetzt.

von
© dpa Hier wird CO2 ausgestoßen: Schornsteine eines Blockheizkraftwerks in Berlin

Der seit 1990 geltende Trend sinkender deutscher Treibhausgasemissionen ist endgültig durchbrochen. Zum zweiten Mal in Folge steige dieses Jahr der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) in Deutschland, sagte der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen, Hans-Joachim Ziesing, der F.A.Z. im Vorfeld des am Montag beginnenden 19. Weltklimagipfels in Warschau.

Andreas Mihm Folgen:

„Nach ersten überschlägigen Schätzungen dürften sich die energiebedingten CO2-Emissionen in Deutschland um etwa 20 Millionen Tonnen oder um reichlich 2 Prozent erhöhen“, sagte Ziesing. Vor allem der kalte Winter habe den Gasverbrauch in die Höhe getrieben. Deutlich gestiegen seien auch die Emissionen durch einen höheren Steinkohle- und Mineralölverbrauch.

Mehr zum Thema

Kohle ist aktuell auch deshalb preiswert, weil sie in Amerika durch noch preiswerteres Gas verdrängt wird, das mit der „Fracking-Methode“ aus dem Boden gepresst wird. In Deutschland soll das nicht erlaubt werden. Union und SPD einigten sich darauf, diese Art der Förderung so lange zu unterbinden, „bis ausreichende wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen und alle Risiken für Gesundheit und Umwelt bewertet und ausgeschlossen werden“.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Erdgasförderung Koalitionsspitzen einig bei Fracking

Fracking polarisiert: Längst erprobt und harmlos, sagen die einen, hochgefährlich und unnötig, sagen die anderen. SPD und Union konnten sich lange nicht einigen, wie ein Gesetz dazu aussehen soll. Aber Druck aus Niedersachsen bringt Schwung in die Sache. Mehr

21.06.2016, 17:16 Uhr | Wirtschaft
Torfmoor Neues Leben für Russlands Kohlendioxid-Superspeicher

Trockene Moore in Russland sind riskant: Geraten sie in Brand, tritt Kohlendioxid aus. Und davon speichern Moore eine Menge. Um die Gefahr zu bannen, müssen Moore renaturiert werden. Mehr

26.06.2016, 18:43 Uhr | Gesellschaft
Klimaschutz und Energiepolitik Neubauten ohne Gas- und Ölheizung

Vom Jahr 2030 an sollen Autos ohne Benzin und Diesel fahren, alte und neue Häuser besser gedämmt und Gas- und Ölheizungen für Neubauten verboten werden. Das alles und noch viel mehr steht im Entwurf des Klimaschutzplans 2050, der der F.A.Z. vorliegt. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

30.06.2016, 07:04 Uhr | Wirtschaft
Gauck spekuliert Deutschland sucht einen neuen Bundespräsidenten

Einen Tag nachdem Bundespräsident Joachim Gauck verkündet hatte, dass er nicht für eine zweite Amtszeit antreten will, zeigte er sich bei einer Veranstaltung ganz entspannt. Und spekulierte über die Zeit, in der er nicht mehr Bundespräsident ist. Mehr

07.06.2016, 18:43 Uhr | Politik
Bottroper unter Tage Die Zechen sterben aus

Mit dem Ausstieg aus der Kohle, beschloss die Bundesregierung 2007 auch das Aus der Zechen. Bis zum Jahr 2018 soll auch die letzte von ihnen schließen. Eine Reise unter Tage. Mehr

23.06.2016, 15:03 Uhr | Wirtschaft

Das Autorennen startet erst

Von Henning Peitsmeier

Im Rennen darum, wer beim Thema autonomes Fahren die Nase vorn hat, schmieden sich ungewöhnliche Allianzen. Auch über Branchengrenzen hinweg, wie das Abkommen von BMW mit Intel und Mobileye zeigt. Mehr 1 0

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 63

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden