Home
http://www.faz.net/-gqe-771m2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.02.2013, 14:17 Uhr

Sicherheitspersonal Hamburger Flughafen wird am Mittwoch wieder bestreikt

Die Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen wollen am Mittwoch abermals die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft Verdi erhöht den Druck im Tarifkonflikt.

© dpa Am Mittwoch muss in Hamburg wieder mit Flugausfällen gerechnet werden

Die Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen wollen am Mittwoch abermals den gesamten Tag lang die Arbeit niederlegen. Das teilte die Gewerkschaft Verdi am Dienstag mit. Das private Sicherheitspersonal an den Flughäfen in Düsseldorf und Hamburg hatte erst Ende der vergangenen Woche die Arbeit niedergelegt.

Mehr zum Thema

Verdi und der Bundesverbandes des Sicherheitsgewerbes verhandeln in Hamburg und in Nordrhein-Westfalen über die Lohnhöhe und in Berlin bundesweit über einen Manteltarifvertrag. Ein Sprecher des BDSW hatte bereits während der Streiktage in der vergangenen Woche  auf das Arbeitgeberangebot vom Dezember verwiesen. Es sei das höchste Angebot der vergangenen 15 Jahre und sehe Lohnerhöhungen zwischen 4,9 und 9,2 Prozent vor. Nach Gewerkschaftsangaben in NRW gehören 70 bis 80 Prozent der Beschäftigten zur untersten Lohngruppe mit einem Stundenlohn von 8,23 Euro. Für sie fordert Verdi eine Erhöhung auf 10,50 Euro.

Quelle: FAZ.NET mit dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Arbeitsbedingungen Neue Spielregeln für die Online-Welt

Ob Amazon, Zalando oder Goodgame Studios: Die Arbeitsbedingungen in der Internetbranche geraten immer wieder in den Fokus. Was ist dran an den Vorwürfen? Mehr Von Martin Gropp

04.02.2016, 05:00 Uhr | Beruf-Chance
Köln Polizei ermittelt nach Übergriffen erste Verdächtige

Die Polizei hat nach den massiven Übergriffen auf Frauen vor dem Kölner Hauptbahnhof mehrere Verdächtige ermittelt. Der Innenminister Nordrhein-Westfalens Ralf Jäger warnte vor Pauschalisierungen und einem Generalverdacht gegen Flüchtlinge. Mehr

07.01.2016, 10:40 Uhr | Politik
BKA-Bericht zu Silvester Übergriffe ähnlich wie in Köln in zwölf Bundesländern

Nicht nur in Köln kam es in der Silvesternacht zu Übergriffen auf Frauen, verbunden mit Diebstählen. Auch in elf anderen Bundesländern attackierten nach einer Übersicht des Bundeskriminalamtes junge Männer mit arabischem Erscheinungsbild Frauen. Mehr

23.01.2016, 12:48 Uhr | Politik
Recklinghausen Pariser Terrorverdächtiger war deutscher Polizei bekannt

Der bei einem Angriff auf eine Polizeiwache in Paris erschossene Terrorverdächtige hat als Asylbewerber unter verschiedenen Namen in Deutschland. Das sagte der Direktor des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes, Uwe Jacob in Düsseldorf. Mehr

11.01.2016, 12:23 Uhr | Politik
Marokkanische Straftäter Wer die Absicht hat, die Willkommenskultur zu missbrauchen ...

Der nordrhein-westfälische Innenminister Jäger beklagt, dass seinem Bundesland derzeit 80 Prozent der marokkanischen Migranten zugewiesen werden. Mit allein reisenden Nordafrikanern gebe es oft große Probleme, sagt der Sozialdemokrat. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

26.01.2016, 14:20 Uhr | Politik

Wachstum in der digitalisierten Welt

Von Carsten Knop

Wie kann man Wachstum und Wohlstand in der digitalen Welt messen? Die Antwort geht alle an, denn die Vorteile des Fortschritts zahlen sich nicht für jeden aus. Mehr 5 18


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden