Home
http://www.faz.net/-gqg-771m2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Sicherheitspersonal Hamburger Flughafen wird am Mittwoch wieder bestreikt

Die Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen wollen am Mittwoch abermals die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft Verdi erhöht den Druck im Tarifkonflikt.

© dpa Vergrößern Am Mittwoch muss in Hamburg wieder mit Flugausfällen gerechnet werden

Die Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen wollen am Mittwoch abermals den gesamten Tag lang die Arbeit niederlegen. Das teilte die Gewerkschaft Verdi am Dienstag mit. Das private Sicherheitspersonal an den Flughäfen in Düsseldorf und Hamburg hatte erst Ende der vergangenen Woche die Arbeit niedergelegt.

Mehr zum Thema

Verdi und der Bundesverbandes des Sicherheitsgewerbes verhandeln in Hamburg und in Nordrhein-Westfalen über die Lohnhöhe und in Berlin bundesweit über einen Manteltarifvertrag. Ein Sprecher des BDSW hatte bereits während der Streiktage in der vergangenen Woche  auf das Arbeitgeberangebot vom Dezember verwiesen. Es sei das höchste Angebot der vergangenen 15 Jahre und sehe Lohnerhöhungen zwischen 4,9 und 9,2 Prozent vor. Nach Gewerkschaftsangaben in NRW gehören 70 bis 80 Prozent der Beschäftigten zur untersten Lohngruppe mit einem Stundenlohn von 8,23 Euro. Für sie fordert Verdi eine Erhöhung auf 10,50 Euro.

Quelle: FAZ.NET mit dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Lufthansa-Tochter Piloten von Germanwings streiken am Donnerstag

Reisende erwischt es diese Woche wieder knüppeldick: Erst legten die Lokführer am Mittwoch den Bahnverkehr weitgehend lahm. Einen Tag später streiken wieder Piloten. Dieses Mal bei Germanwings. Mehr

15.10.2014, 11:44 Uhr | Wirtschaft
Streik in der Nacht

Von 21 Uhr Dienstag bis sechs Uhr morgens sollen die GDL-Mitglieder die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft rechnet mit Behinderungen für den Personen- und den Güterverkehr. Mehr

07.10.2014, 14:14 Uhr | Finanzen
Protest gegen Dschihadisten 20.000 Kurden demonstrieren in Düsseldorf

Mehr als 20.000 Kurden protestieren in Düsseldorf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat und die Angriffe auf die nordsyrische Stadt Kobane. Nach Polizeiangaben verlaufen die Proteste bisher friedlich. Mehr

11.10.2014, 14:29 Uhr | Aktuell
Tote und Verkehrschaos in Nordrhein-Westfalen

Bei schweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen sind mehrere Menschen getötet worden. Zudem richteten Stürme und Regenfälle umfangreiche Schäden an. Mehr

10.06.2014, 12:35 Uhr | Gesellschaft
Kunstverkauf gegen Haushaltslöcher NRW will Warhols versteigern lassen

Um Haushaltslöcher zu stopfen, plant Nordrhein-Westfalen, zwei sündhaft teure Bilder in New York versteigern zu lassen. Doch die Landesregierung verweigert jede Auskunft, ob das überhaupt erlaubt ist. Mehr Von Rose-Maria Gropp

15.10.2014, 22:44 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.02.2013, 14:17 Uhr

Indonesiens unerfahrener Hoffnungsträger

Von Christoph Hein, Singapur

Gerade wurde Indonesiens neuer Präsident Joko Widodo eingeschworen. Die Erwartungen an ihn sind riesig. Aber ist er seinem Amt gewachsen? Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Wie wichtig ist die Raumfahrt für Deutschland?

Dass die Raumfahrernation Amerika viel in die Erforschung des Weltraums investiert, ist keine Überraschung. Aber selbst in Italien, Japan und Frankreich hat die Raumfahrt einen höheren Stellenwert als hierzulande. Mehr 3

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden