http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Stabilitätspakt Keine Strafen gegen Spanien und Portugal

Die Defizitländer sollen nach dem Willen der EU-Kommission vorerst verschont bleiben. Sie stünden beide vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Mehr 15

Wirtschaftspolitik

Ökonom Seyfettin Gürsel Wie schlecht geht es der Türkei wirklich?

Einer der führenden türkischen Ökonomen sagt im FAZ.NET-Interview, wie es um die Wirtschaft das Landes steht. Er erklärt, wieso die Türkei von ausländischem Geld abhängt. Und warum eine Finanzkrise unwahrscheinlich ist. Mehr Von Rainer Hermann 9 22

Staatskonzern Deutsche Bahn steigert Halbjahresgewinn kräftig

Der Konzern hat seine Ergebnisse nach einer längeren Talfahrt stabilisiert. 2015 hatten die Lokführerstreiks und der starke Wettbewerb den Gewinn schrumpfen lassen. Mehr 0

F.A.Z.-Ökonomenpanel Professoren werben für transatlantische Handelsabkommen

Im F.A.Z.-Ökonomenpanel sieht die Mehrheit der Befragten bei TTIP und Ceta mehr Chancen als Risiken. Vor allem bei einem der beiden Abkommen gibt es jedoch Zweifel. Mehr Von Maja Brankovic 34 7

Konjunktur Japan will 240 Milliarden Euro für die Konjunktur ausgeben

Ministerpräsident Shinzo Abe setzt mit seiner Ankündigung die Notenbank unter Druck. Das Maßnahmenpaket ist deutlich größer als erwartet. Mehr 3

Tourismus Heute Mallorca, morgen Antarktis?

Jetzt könnte der letzte weiße Fleck auf der touristischen Landkarte erschlossen werden: Ab dem Jahr 2018 sollen Linienflüge von Argentinien aus in die Antarktis starten. Vorgesehen sind ein oder zwei wöchentliche Flüge von Ushuaia auf Feuerland. Mehr 2

Mehr Wirtschaftspolitik
1 5 6 7 5
   
 

Industrie 4.0 „Wir können dem Silicon Valley Paroli bieten“

Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Reimund Neugebauer über sichere Datenräume, das Internet der Zukunft – und die Konkurrenz zu Google und Co. Mehr Von Uwe Marx 9 62

Nuklear-freie Gesellschaft Rückschläge für die Kernkraft in Japan

Der Plan der japanischen Regierung, schrittweise die Kernreaktoren wieder ans Netz zu bringen, stößt auf Widerstand auf lokaler Ebene. Präfektur-Gouverneure und Gerichte mischen kräftig mit. Mehr Von Patrick Welter, Tokio 1 28

Pflicht zur Vorsorge Hälfte der Solo-Selbständigen spart nicht fürs Alter

Selbständige sollen besser für das Alter vorsorgen, da ist sich die Koalition einig. Nur wie? Die SPD hegt Sympathie für die gesetzliche Rentenversicherung. Die Union aber will ein Wahlrecht. Mehr Von Kerstin Schwenn 12 7

Muss der Staat wieder helfen? Merkel sieht keine Krise wegen Italiens Problembanken

360 Milliarden Euro: Auf diese Summe summieren sich die faulen Kredite italienischer Banken. Die Regierung in Rom würde dem Problem gerne mit Staatsgeld auf den Leib rücken. Aber die EU bremst. Mehr 29

Kreditinstitute Österreich kassiert eine Milliarde von Banken für Ganztagsschulen

In der Finanzkrise hatte Österreich eine Bankenabgabe eingeführt. Künftig müssen die Kreditinstitute aber nur noch rund ein Sechstel der bisherigen Steuer berappen. Im Gegenzug müssen sie eine Einmalzahlung von einer Milliarde Euro leisten. Mehr Von Christian Geinitz, Wien 1 8

26 Prozent Wachstum Steuersparmodelle blähen irische Wirtschaft auf

Irlands Wirtschaft ist nach einer Statistikumstellung im vergangenen Jahr um über 26 Prozent gewachsen. Zumindest auf dem Papier. Mehr Von Marcus Theurer, London 2 20

Grafik des Tages Milliarden-Investor China

Der EU-China-Gipfel geht los. Das Reich der Mitte ist mittlerweile einer der bedeutendsten Anleger auf der Welt - das merkt auch Europa. Mehr 1

Arbeitsmarkt Von wegen Überstunden-Skandal!

1,8 Milliarden Überstunden haben die Deutschen geleistet im vergangenen Jahr. Die Linkspartei klagt über die Unternehmen. Zu Unrecht. Tatsächlich geht der Trend in die andere Richtung. Mehr Von Sven Astheimer 20 24

Agentur für Arbeit schätzt Eine Milliarde unbezahlte Überstunden

Viele Deutsche arbeiten mehr, als sie vertraglich müssten. Die Linkspartei kritisiert das und stellt eine Forderung auf. Mehr 10

Versorgungs-Krise Venezuela besetzt amerikanische Windelfabrik

Eine Toilettenpapier-Fabrik in Venezuela kann nicht mehr produzieren, weil Material fehlt. Die sozialistische Regierung hat nun eingegriffen - „jetzt liegt das in den Händen der Arbeiter“, sagt die Ministerin. Mehr 15

Soziale Absicherung Union plant Altersvorsorge-Pflicht für Selbständige

Selbständige sollen einem Bericht zufolge zukünftig dazu verpflichtet werden, für das Alter vorzusorgen. Dabei sollen sie aus zwei Varianten auswählen können. Mehr 52

Österreichs Finanzminister „Schottland wird nicht gehen“

Hartnäckig halten sich Gerüchte, wonach die Briten am Ende doch nicht aus der EU austreten. Sehr deutlich äußert sich der österreichische Finanzminister - keiner, der für wilde Spekulation bekannt ist. Mehr 87

Theresa May Was Großbritanniens neue starke Frau will

Theresa May wird die nächste britische Premierministerin. Auf sie warten harte Brexit-Verhandlungen. Doch was genau sind die Ziele von Camerons Nachfolgerin? Mehr Von Marcus Theurer, London 22 52

Siemens in Großbritannien Im Auge des Brexit-Sturms

Der gesammelte Vorstand von Siemens reist nach London, um mit Politikern und großen Kunden über die Zeit nach dem Brexit-Referendum zu sprechen. Vorstandsvorsitzender Kaeser hat für Großbritannien eine wichtige Mitteilung im Gepäck. Mehr Von Rüdiger Köhn, München 6 17

Teure Rettung Widerstand gegen neue Staatshilfen für Banken

Europas Banken sind erneut angeschlagen und ersuchen Staatshilfen. Doch Jeroen Dijsselbloem lehnt dies vehement ab. Der Vorsitzende der Eurogruppe fordert ein Ende der Rettung auf Kosten der Steuerzahler. Mehr Von Manfred Schäfers, Philip Plickert, Tobias Piller und Werner Mussler 50 95

Bundesarbeitsagentur Zahl der Langzeit-Bezieher von Hartz IV stagniert

Immer noch beziehen 2.576.191 Menschen in Deutschland Hartz IV für vier Jahr oder noch länger. Während die Zahl im Osten zurückging, gab es im Westen sogar mehr Dauerbezieher als noch 2014. Mehr 6 8

Oberhauswahl So will Shinzo Abe Japan weiter umbauen

Hofft die Wirtschaft noch immer auf „Abenomics“? Und hat die Kernkraft eine Perspektive in dem Land? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Wahlsieg der Regierungspartei. Mehr Von Patrick Welter, Tokio 4 6

Alterung in Deutschland Später in Rente gehen soll sich lohnen

Viele Ökonomen und auch der Bundesfinanzminister finden, dass die Deutschen später in Rente gehen sollten. Nun präsentiert die Regierung einen Gesetzentwurf, der das erleichtern soll. Mehr 11

Wiedervereinigung Regierung lässt Treuhandanstalt untersuchen

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung hat eine Studie über das Wirken der Treuhandanstalt in Auftrag gegeben. Das Thema rufe immer wieder hoch emotionale Reaktion hervor, begründet Iris Gleicke die Initiative. Mehr 15

Geld für Stahl China erwägt Hilfen für Staatskonzerne

Einige von Chinas Konzernen sind heftig angeschlagen, auch weil der Stahlpreis tief gefallen ist. Jetzt denkt die Regierung über ein Rettungspaket nach. Mehr 10

1 5 6 7 5

Leeres Gerede

Von Werner Mussler, Brüssel

Die EU-Kommission sieht von Bußgeldern gegen Spanien und Portugal ab. Dieser Schritt ist unter mehreren denkbaren Optionen die mildeste. Schade. Mehr 5

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Nach Brexit-Votum Preissturz auf Londoner Immobilienmarkt

Nach dem Brexit-Votum der Briten sind auf dem Immobilien-markt in London die ersten Auswirkungen spürbar. Bis vor Kurzem begehrte Villen, erweisen sich als nun schwer verkäuflich. Die Preise fallen, um bis zu 30 Prozent. Mehr 0