Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Bankenabwicklungsfonds Brüssel schont Sparkassen und Volksbanken

Kurz vor Torschluss können sich Sparkassen und Volksbanken über einen Erfolg in Brüssel freuen. Ihr Beitrag zum Euro-Bankenabwicklungsfonds fällt wesentlich kleiner aus als befürchtet. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

Piloten und Lokführer Dobrindt warnt vor Dauerblockade durch Streiks

Die ständigen Streiks von Lokführern und Piloten brüskieren auch die Politik. Verkehrsminister Dobrindt zweifelt, ob das alles noch verhältnismäßig ist. Die Lufthansa-Piloten haben derweil ihren Streik auf Langstreckenflüge ausgeweitet und drohen noch mehr an. Mehr 24 2

„Nationaler IT-Gipfel“ Merkel verteidigt „Big Data“

Bundeskanzlerin Merkel spricht sich dafür aus, die kommerzielle Auswertung großer Datenmengen („Big Data“) zu gestatten. Gleichzeitig warnt sie davor, das Internet als rechtsfreien Raum zu betrachten. Mehr Von Heike Schmoll. Hamburg 5

Hongkong Verwaltungschef fürchtet zu viel Einfluss für Arme

Leung Chun-ying, Verwaltungschef von Hongkong, hält nichts von freien Wahlen. Es sei etwa wichtig, nicht auf populistische Forderungen nach einem Sozialstaat eingehen zu müssen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur 5 6

Ukraine hofft auf EU-Milliarden Russland bleibt im Gasstreit eiskalt

Der Winter steht vor der Tür - und zum Heizen braucht die Ukraine Gas aus Russland. EU-Energiekommissar Oettinger sieht „wichtige Fortschritte“, aber noch haben sich Moskau und Kiew nicht einigen können. Die Ukraine hofft auf weitere EU-Milliarden. Mehr 8

Nach ABS und Covered Bonds Kauft die EZB bald Unternehmensanleihen?

Die Europäische Zentralbank will mit Macht mehr Geld in die Märkte pumpen. Als nächste Stufe könnte nun ein Kauf von Unternehmensanleihen anstehen. Mehr Von Philip Plickert 12 12

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 3 4 5
   
 

Wegen Steuerdeal mit Amazon EU knöpft sich Luxemburg vor

Nach Apple gerät auch Amazon wegen Steuervereinbarungen mit EU-Ländern ins Visier der EU-Kommission. Es geht um ein Abkommen mit Luxemburg aus dem Jahr 2003. Der Verdacht lautet auf illegale staatliche Hilfe. Mehr 6 13

Reform erst 2016 60.000 Studenten könnten bald ihr Bafög verlieren

Seit 2010 sind Fördersätze und Freibeträge eingefroren. Eine Reform ist erst für den Herbst 2016 geplant. Zehntausende Schüler und Studenten könnten deshalb ihr Bafög verlieren, kritisieren die Grünen. Mehr 4 6

Castingshow für Unternehmer Gut gegründet, Löwe?

In der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ buhlten Jungunternehmer um ein Startkapital von privaten Investoren. Wir haben die Sieger der ersten Staffel besucht und uns gefragt: Ist die Show der Weg zum Erfolg? Mehr Von Lena Schipper 4 6

Verschwendung öffentlicher Gelder Wohin das Steuergeld verschwindet

Politiker und Verwaltung geben Milliarden unnötig aus. Der Bund der Steuerzahler listet wieder viele Fälle auf. Es geht um neue Baudesaster, um Toiletten und um gesundes Gehen. Mehr 44 37

Bankenstrafen-Ticker Amerika macht Druck auf die Deutsche Bank

Betrug, Geldwäsche, Zinsmanipulationen, Devisenskandal: Banken weltweit müssen für ihre Fehltritte büßen. Amerika will der Deutsche Bank wohl bald eine hohe Strafe in der Libor-Affäre aufbrummen. Die wichtigsten Sanktionen im Überblick. Mehr 52 35

Bundesverfassungsgericht Klage für weitere Jobcenter in kommunaler Hand gescheitert

Seit dem Jahr 2005 dürfen in einem Modellversuch einige Kommunen selbst entscheiden, ob sie Langzeitarbeitslose alleine - ohne die Bundesagentur für Arbeit - betreuen. Einen Anspruch darauf haben die Kommunen aber nicht, sagt das Bundesverfassungsgericht. Mehr 1

Rüstungsindustrie Der A400M bleibt Zankapfel für die Bundeswehr

Die Wirtschaftsprüfer von KPMG bemängeln die dürftige Erstausstattung des Truppentransporters. Airbus spielt die Kritik herunter. Mehr Von Christian Schubert, Paris 6 5

Studium Die Aufstiegsangst der Arbeiterkinder

Immer mehr Deutsche studieren. Doch die Herkunft beeinflusst den Bildungsweg. Ihren Eltern zuliebe verzichten manche Kinder von Nichtakademikern auf ein Studium. Mehr Von Lisa Becker 59 26

Verwaltungsreform China entlässt 160.000 „Phantom-Beamte“

Die chinesische Verwaltung ist offenbar voller Beamter, die zwar nicht arbeiten, aber ein Gehalt beziehen. Jetzt geht die Zentralregierung gegen die Verschwendung vor. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai 9 5

Tarifstreit mit der Bahn Lokführer streiken bundesweit ab 21 Uhr

Fern- und Regionalzüge, Güterzüge und S-Bahnen sollen stillstehen - die Lokführergewerkschaft GDL hat ihre Mitglieder zu einem bundesweiten Streik aufgerufen. Der Ausstand beginnt heute Abend. Mehr 35 8

Normenkontrollrat rügt Regierung Der Mindestlohn ist das teuerste Gesetz seit 2011

Die vergangenen zwölf Monate sind teuer gewesen durch neue Gesetze der Regierung. Vor allem der Mindestlohn kostet viel Geld, beinahe 10 Milliarden. Zuerst wollte die Regierung die Kosten anders ausrechnen. Mehr Von Henrike Roßbach und Dietrich Creutzburg, Berlin 55 16

Steuerpolitik Ein Herz für Investoren

Die Auftragseingänge der deutschen Industrie gehen zurück. Nun drängt ausgerechnet ein prominenter SPD-Politiker auf bessere Abschreibungsbedingungen für Unternehmen. Die Union hingegen wehrt sich. Mehr Von Manfred Schäfers 1 3

Nahles macht Hoffnung Sinken die Beiträge zur Rente endlich?

In diesem Jahr hat die Regierung noch einen eigentlich gebotenen niedrigeren Beitragssatz zur Rente verweigert. Ab Januar könnten die Lasten der Zahler aber tatsächlich sinken - ein Bisschen. Mehr 9 1

Zu hohes Defizit EU will Frankreichs Haushaltsplan stoppen

Frankreich will auch in den kommenden Jahren mehr Schulden machen als vereinbart. Die EU will Paris das offenbar nicht durchgehen lassen, heißt es nun in Brüssel. Es wäre ein klares Signal. Mehr 43 21

Überfischung Die haarige Krabben-Angelegenheit

In ganz Asien kommt derzeit die „haarige Krabbe“ aus Chinas Yangcheng-See als Delikatesse auf den Tisch. Das ruft windige Geschäftemacher auf den Plan – zu Lasten von Umwelt und Gesundheit. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai 2 3

Sachsen Wölfe reißen immer mehr Nutztiere

Der Wolf ist in Sachsen weiter auf dem Vormarsch. In zwei der zwölf Rudel gab es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs. Doch mehr Wölfe fressen auch mehr. Und nicht immer stehen nur Rehe, Hirsche, Wildschweine oder andere freilebende Tiere auf ihrem Speiseplan. Mehr 53 4

Beschluss Israel plant Milliarden-Privatisierungen

In den kommenden drei Jahren will Israel Minderheitsanteile von bis zu 49 Prozent an zahlreichen staatlichen Unternehmen verkaufen. Darunter Anteile von Post, Eisenbahn und Wasserversorgern. Mehr 2 1

Verschwendung bei der Bundeswehr Zu viel, zu teuer, zu chaotisch

Die Bundeswehr beschafft neue Munition, obwohl die alte noch gar nicht aufgebraucht ist und dann verrottet. Auch die Gehälter der Soldaten werden manchmal falsch berechnet. Dabei hat der Bundesrechnungshof schon lange darauf hingewiesen. Mehr Von Ernst Eggers 41 20

IWF-Woche Dramatik vor der Jahrestagung

Die Aufwertung des Dollars kommt den Europäern und den Japanern gerade recht. Die entscheidende Frage ist aber, wann den Amerikanern der Dollar zu hart wird. Mehr Von Patrick Welter, Washington 3 8

Schuldendebatte Grüne wollen mehr sparen als Schäuble

Die Schuldenbremse reicht nicht aus, sagt eine grüne Expertengruppe: Der Staat soll künftig Haushaltsüberschüsse erwirtschaften. Und eines der Lieblingsprojekte des einstigen Spitzenkandidaten Jürgen Trittin soll beerdigt werden. Mehr Von Ralph Bollmann 35 17

  1 3 4 5

Näher an die rote Linie

Von Philip Plickert

Schritt für Schritt nähert sich die EZB dem Kauf von Staatsanleihen. Wenn die Konjunktur weiter schwach bleibt und die Inflationsrate Richtung Nulllinie sinkt, wird der Druck enorm groß, diese „atomare Option“ zu zünden. Mehr 3 11


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Gründer Die Mama hilft am meisten

Aus welchen Quellen finanzieren sich Gründer? Das Geld kommt nicht nur von der Bank oder der Bundesagentur für Arbeit. Die meiste Unterstützung bieten Freunde und Familie. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden