Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Reaktion auf EU-Sanktionen Russland droht mit höheren Energiepreisen in Europa

Nach der Verschärfung der westlichen Sanktionen droht Russland mit höheren Energiepreisen für Verbraucher im Westen. Die G-7-Staaten drohen ihrerseits mit noch schärferen Sanktionen, sollte Russland seinen Kurs nicht ändern. Mehr 233 44

Drohende Staatspleite Was Sie über Argentiniens Schuldenstreit wissen müssen

Argentinien droht schon wieder die Staatspleite. An diesem Mittwoch läuft eine wichtige Frist aus, innerhalb derer sich das Land mit amerikanischen Hedgefonds einigen kann. Was geschieht, wenn das nicht klappt? Mehr 9 5

Der kleine Unterschied Frauen verdienen rund ein Fünftel weniger als Männer

Das Statistische Bundesamt hat neue Zahlen zur Gehaltskluft zwischen den Geschlechtern vorgelegt. In Deutschland ist der Gehaltsunterschied im Ländervergleich besonders groß. Mehr 24 4

Fed-Entscheidung Notenbank drosselt Anleihenkäufe weiter

Die amerikanische Notenbank drosselt den Aufkauf von Staatsanleihen und Hypothekenpapieren wie erwartet weiter. Den Leitzins beließ die Fed auf dem Rekordtief von null bis 0,25 Prozent. Mehr

Waffenhandel Russland und Irak schließen offenbar großes Rüstungsgeschäft

Russland liefert laut einem Medienbericht erstmals gepanzerte Mehrfachraketenwerfer an ein Land außerhalb der früheren Sowjetunion. Mehr 6 10

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 3 4 5
   
 

CorpBank Bulgarien plant neue Milliarden-Schulden für Bankenrettung

In Bulgarien ist die viertgrößte Bank des Landes ins Trudeln geraten. Um sie zu retten, erwägt der Staat neue Schulden. Eine Zustimmung im Parlament für die Bankenrettung ist jedoch fraglich. Mehr 15 7

Drei Jahre nach Fukushima Japan auf dem Weg zurück zur Kernkraft

Die ersten beiden Atomreaktoren werden von der Aufsicht für sicher erklärt und dürften im Herbst ans Netz gehen. Die Mehrheit der Japaner lehnt den Neustart zwar ab, nimmt ihn aber hin. Mehr 35 5

Reaktion auf deutsche WM-Feier „Gaucho-Tanz“ in Argentinien auf der Titel-Seite

Der umstrittene Auftritt einiger deutsche Nationalspieler während der WM-Feier in Berlin löst in Argentinien ein breites Echo aus. Von „gesunder Ironie“ ist die Rede. Aber auch von „ekelhaften Nazis“. Mehr 117 23

Notenbanken Die Bedeutung des Euro als Reservewährung sinkt

Der Anteil des europäischen Gemeinschaftsgeldes an den Währungsreserven der Zentralbanken geht weiter zurück. Er beträgt nun knapp ein Viertel - der Dollar liegt unangefochten auf Platz eins. Mehr 14 4

Pkw-Maut So leicht ist Ihre Maut nicht, Herr Dobrindt!

Der Verkehrsminister findet seine Maut ganz einfach - und nimmt den Maut-Rechner als Beleg. Doch dessen Autoren sagen: Unsinn. Mehr 32 13

Gastbeitrag zur Bankenunion Es gibt keinen Haftungsautomatismus

Hans-Werner Sinn behauptet, dass Deutschland durch ein neues Gesetz mit mehr als 2000 Milliarden Euro für südeuropäische Banken haftet. Das stimmt nicht. Mehr 88 12

Neue Beschränkungen geplant Zeitarbeiter verdrängen keine Stammarbeiter

Die Einsätze von Zeitarbeitern dauern im Schnitt nur drei Monate. Trotzdem plant die Regierung neue Beschränkungen, die dem Arbeitsmarkt schaden könnten. Mehr 17 6

Zukunfts-Technologie Großbritannien plant Weltraum-Bahnhof

Großbritannien will ein wichtiger Markt für die Weltraum-Industrie werden. Die Regierung hat schon eine Liste mit acht Standorten erarbeitet. Mehr 9 6

Studie Reiche sind noch reicher als gedacht

Das Vermögen ist laut einer neuen Studie noch ungleicher verteilt, als bisher angenommen. Frühere Analysen ließen die Superreichen außer Acht, schreiben die Autoren. In Deutschland besäßen die reichsten 5 Prozent sogar über die Hälfte des Vermögens. Mehr 105 38

Kartellamt Millionen-Strafe gegen Wurstkartell

Das Bundeskartellamt brummt 21 Wurstherstellern Geldbußen auf, zum Beispiel Meica und Wiesenhof. Insgesamt müssen die Unternehmen beinahe 340 Millionen Euro zahlen - eine der höchsten Kartellstrafen in der Geschichte der Behörde. Mehr 21 11

Kommunen in Not Zwischen diesen Städten liegen Welten

Die Kluft zwischen armen und reichen Kommunen wächst. Während Eschborn Millionen einnimmt, türmt Offenbach einen Schuldenberg auf. Die Not der armen Stadt ist groß. Doch auch die Reichen haben Sorgen. Mehr 14 22

AfD Lucke stößt im EU-Parlament auf Widerstand

Statt des AfD-Chefs wird seine Fraktion nun einen Belgier für den Vizevorsitz des Währungsausschusses nominieren. Der ist allerdings auch scharfer Eurokritiker. Die AfD schimpft auf Juncker als Mitschuldigen der Eurokrise. Mehr 24 36

Reaktionen auf den WM-Titel Deutsche Disziplin und Effizienz

Deutschlands WM-Leistung steht für den Erfolg des Landes generell: Frankreich sieht ihn als Spiegel unserer Wirtschaftskraft, Argentinien würdigt deutsche Tugenden. Unsere Korrespondenten berichten. Mehr 10

Post Sonderbriefmarke zum WM-Titel

Der vierte Titelgewinn Deutschlands bei der Fußball-WM wird mit einer Sonderbriefmarke verewigt. Von Donnerstag an soll die 60-Cent-Marke erhältlich sein. Mehr 6

Hinterziehung 4700 Milliarden Euro in Steueroasen

Ein französischer Ökonom hat spektakuläre Rechnungen zur globalen Steuerhinterziehung vorgelegt. Würde alles ehrlich versteuert, hätten wohl viele Länder ihre Haushaltsprobleme gelöst. Mehr 34 15

Mayers Weltwirtschaft Die Strafen für Banken treffen die Falschen

Die Strafen für Banken sind hoch wie nie. Doch sie treffen die Falschen. Wieder kommen schlechte Manager davon. Mehr 8 21

Jens Weidmann Bundesbank-Chef: Regierung schwächt unser Wachstum

Die Rente mit 63 bremst die deutsche Konjunktur, sagt der Bundesbankpräsident. Die Leitzinsen hält er für zu niedrig für Europas größte Volkswirtschaft. Mehr 16 20

Folgen der Finanzkrise Bundesbank besorgt über Amerikas Bankenstrafen

Nach der Industrie kommt auch aus der Bundesbank Kritik an den Strafen, die amerikanische Behörden europäischen Geldhäusern aufbrummen. In Deutschland sind Commerzbank und Deutsche Bank im Visier. Mehr 10 11

Deutsche Auswanderer Herrlich behaglich in der Schweiz

Nirgendwohin wandern mehr Deutsche aus als in die Schweiz. Aber es werden weniger, weil sich auch schlechte Erfahrungen herumsprechen. Diejenigen, die bleiben, führen Konzerne und Straßenbahnen. Mehr 43 31

Arbeitsmarktpolitik OECD: Mindestlohn hilft „Lumpenproletariat“

Die mächtige Industrieländer-Organisation OECD warnt vor einer wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich. Und lobt den Mindestlohn in Deutschland. Der beseitige Zustände, die für ein Land wie die Bundesrepublik unwürdig seien. Mehr 43 13

  1 3 4 5

Gabriels Einladung

Von Andreas Mihm

Für die Energiewende sind neue Leitungen notwendig. Wo aber welche geplant sind, wird protestiert. Wie Wirtschaftsminister Gabriel dabei agiert, schadet der Energiewende Mehr 1 2


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Die Fernbus-Fans kommen aus Berlin

Die Fernbusse machen der Bahn ordentlich Konkurrenz. Doch das Interesse ist in Deutschland unterschiedlich stark ausgeprägt. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden