Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Pläne der Regierung Abschied von der Kohle könnte zehntausende Stellen kosten

Die Regierung will das Abschalten von Kohlekraftwerken anordnen, um ihre Klimaziele zu erreichen. Dadurch könnten einem Gutachten zufolge zehntausende Stellen wegfallen und die Strompreise steigen. Dem Klima aber würde nicht geholfen. Mehr 22 20

Klimaschutz-Aktionsplan Biogas-Bauern fühlen sich vergessen

Die Bundesregierung vernachlässige die Bioenergie, beschwert sich der Bauernverband. Strom aus Gülle und Mais sei gut fürs Klima. Mehr 6 3

Zuwanderungsinitiative Die Schweiz sägt am eigenen Ast

Volle Züge, hohe Mieten: Viele Schweizer wollen die Zuwanderung von Ausländern radikal begrenzen. Die Politik warnt, die Wirtschaft zittert. Und jetzt entscheidet das Volk. Hinterher könnte das Land ein anderes sein. Mehr Von Johannes Ritter 69 57

Klimaschutz Regierung will indirekt Abschalten von Kohlemeilern erzwingen

Die Bundesregierung könnte ihr selbstgestecktes Klimaziel verfehlen. Die deutschen Kohlekraftwerke sollen deshalb nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung einen deutlich höheren Beitrag zur Senkung der Kohlendioxidemissionen erbringen. Mehr 26 11

Zur Abschreckung Briten wollen Osteuropäern die Sozialleistungen kürzen

Die britische Regierung will Einwanderer aus Osteuropa abschrecken, indem sie ihnen die Sozialleistungen kürzt – selbst dann, wenn sie Arbeit in Großbritannien haben und Steuern und Abgaben zahlen. Noch radikalere Planspiele sollen hingegen vom Tisch sein. Mehr Von Marcus Theurer, London 20 34

Hauptstadtflughafen BER vielleicht erst 2018 fertig

Deutschlands wohl teuerstes Baustellen-Geduldsspiel geht in die Verlängerung der Verlängerung: Nach internen Unterlagen sind die bisherigen Termine wieder nicht zu halten. Mehr 19 15

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 3 4 5
   
 

Krippenausbau in Deutschland Gebt den Eltern das Kommando

Der Staat lässt nicht nach in seinem Eifer, Krippen zu bauen. Das wird als bildungspolitischer Fortschritt gefeiert. Auch die Wirtschaft ist glücklich. Nur die Babys fragt keiner. Heute hat Familienministerin Manuela Schwesig zum Krippengipfel nach Berlin geladen. Mehr Von Georg Meck 60 82

Luxemburger Steuerpraktik Schäuble fordert weitere Schritte gegen Steuerflucht

Luxemburg steht wegen umstrittener Steuersparmodelle am Pranger. Regierungschef Xavier Bettel wehrt sich. Sein Land sei „absolut auf dem Weg zur Steuergerechtigkeit“. Mehr 47 12

Geldpolitik Draghi bekräftigt EZB-Bilanzziel

EZB-Präsident Mario Draghi betont das Bilanzziel seiner Notenbank. Außerdem lässt er schon einmal weitere Maßnahmen vorbereiten, um sie notfalls zeitnah einsetzen zu können. Der Beschluss fiel einstimmig. Mehr 18 7

Mecklenburg-Vorpommern Nach Geflügelpestausbruch werden 31.000 Puten getötet

Ein besonders gefährliches Geflügelpestvirus ist bei Mastputen in Vorpommern festgestellt worden. Der Subtyp des Erregers war bisher nur in Asien bekannt. Rund 31.000 Puten werden getötet, gefährdet sind weitere größere Geflügelbestände. Mehr 1 7

Gegenwind für GDL Der Bahnstreik wird für die Wirtschaft teuer

Forscher fürchten Kosten von 100 Millionen Euro täglich für den längsten Streik der Bahn-Geschichte. Weitere Streiks dürften noch länger dauern. Mehr Von Kerstin Schwenn, Thiemo Heeg, Berlin/Frankfurt 1 1

Bürger für Verbot Die Fracking-Rebellen aus Texas

Der amerikanische Bundesstaat ist eine Hochburg der Öl- und Erdgasindustrie. Ausgerechnet hier hat jetzt eine Stadt die umstrittene Fördermethode verboten. Mehr Von Roland Lindner, New York 2 14

Landwirtschaft Forscher: Gentechnik ist ein Segen für Umwelt und Bauern

Wie wirkt sich der Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen auf Umwelt und Landwirtschaft aus? Wissenschaftler der Universität Göttingen legen eine überraschende Auswertung von 147 Studien vor. Mehr Von Jan Grossarth 27 33

Umweltverschmutzung Chinas Ackerland ist verseucht

Mehr als 40 Prozent des chinesischen Ackerlandes ist nach offiziellen Angaben versauert und unfruchtbar. Die Bauern können nicht mehr genügend Nahrungsmittel produzieren. Jetzt will die Regierung einschreiten. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai 19 27

Luxemburg-Leaks Konzerne sparen Milliarden mit Luxemburger Steuerdeals

Internationale Konzerne sparen sich mit Unterstützung Luxemburgs Steuerzahlungen in Milliardenhöhe. Mit Hilfe der dortigen Behörden hätten manche Unternehmen auf Gewinne teilweise weniger als ein Prozent Steuern gezahlt, berichten mehrere Medien. Mehr 94 59

Aufbäumen gegen Mario Draghi EZB-Räte treten auf die Bremse

Eine Reihe von Zentralbankern ist zwar nicht glücklich mit dem Kurs von Mario Draghi. Doch von einer „Palastrevolte“ in der EZB will niemand etwas wissen. Mehr Von Philip Plickert 11 10

Speicher für Krisenzeiten Regierung prüft Nutzen einer nationalen Erdgasreserve

Für Krisen wird seit den 60er Jahren eine Notration an Erdöl, Benzin und Kerosin gespeichert. Ob eine gesetzlich vorgegebene Speichermenge auch für Erdgas gelten soll, lässt die Bundesregierung nun prüfen. Mehr 1 1

Bundesverfassungericht Rheinland-Pfalz scheitert mit Klage gegen Luftverkehrssteuer

Für alle gewerblichen Passagierflüge, die in Deutschland starten, wird eine Ticketabgabe fällig. Dagegen klagte das Land Rheinland-Pfalz – und scheiterte nun vor dem Bundesverfassungsgericht. Mehr 14

Andrea Nahles Ministerin will Arbeitslosen den Lohn zahlen

Mehr als eine Million Menschen sind in Deutschland ein Jahr oder länger arbeitslos. Arbeitsministerin Nahles will nun ein Programm gegen Langzeitarbeitslosigkeit vorstellen. Dabei denkt sie sogar an Coaching-Programme. Mehr 71 16

Streiks bei der Deutschen Bahn Dobrindt: Übertreibt es nicht 

Aus der großen Koalition kommt scharfe Kritik am Vorgehen der GDL und ihrem Vorsitzenden Weselsky. Verkehrsminister Dobrindt warnte alle Tarifparteien, die öffentliche Akzeptanz für den Streik über Gebühr zu strapazieren. Die Bahn spricht von „reiner Schikane“. Mehr 24 6

Wahlsieg der Republikaner It’s the economy, stupid!

Der Sieg der Republikaner bei den Kongresswahlen wird große Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaftspolitik der nächsten Jahre haben - und das Regieren für Obama noch schwieriger machen. Ein Überblick über die wichtigsten Themen. Mehr Von Patrick Welter, Washington 13 24

EZB Palastrevolte gegen Draghi?

Im Rat der Europäischen Zentralbank rumort es. Mehrere Ratsmitglieder ärgern sich über Alleingänge von Präsident Mario Draghi. Noch in dieser Woche wollen sie angeblich die offene Konfrontation mit dem Italiener wagen. Mehr 33 66

GDL-Chef Claus Weselsky Wer kann diesen Mann noch aufhalten?

Mehr als 100 Stunden wollen die Lokführer in den Ausstand treten – so lange wie noch nie in der Geschichte der Deutschen Bahn. Drei Möglichkeiten bleiben, um GDL-Chef Claus Weselsky zu bremsen. Theoretisch zumindest. Mehr 117 31

Hochriskante Finanzgeschäfte Da hat Leipzig nochmal Glück gehabt

Die Stadt Leipzig stand wegen dubioser Finanzwetten ihrer Wasserwerke am Rand des Ruins. 350 Millionen Euro forderte die Schweizer Großbank UBS. Das höchste britische Zivilgericht hat die Klage gegen die Stadt nun abgeschmettert. Mehr Von Thiemo Heeg 7 14

Arbeitgebertag Merkel verspricht Arbeitgebern niedrigere Rentenbeiträge

Auf dem Arbeitgebertag in Berlin hat die Industrie die Kanzlerin aufgefordert, der Wirtschaft keine neuen Belastungen aufzubürden. Angela Merkel verspricht, die Quote der Lohnnebenkosten unter 40 Prozent zu halten. Mehr 31 4

Kongresswahlen in Amerika Die gute Wirtschaft hilft Obama wenig

Die Vereinigten Staaten erholen sich. Doch dem unpopulären Präsidenten und seinen Demokraten bringt das vor den Kongress-Wahlen nur wenig. Ein Sieg der Republikaner hätte gravierende Folgen. Mehr Von Patrick Welter, Washington 3 5

  1 3 4 5

Muskelspiel

Von Kerstin Schwenn

Mitten im Advent droht wieder Streik. Den Bahnkunden ist es egal, ob Lokführer oder Fahrdienstleister ihre Zugfahrt verhindern. Ihre Geduld schwindet in dem Maße, wie der Schaden wächst. Mehr 1 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutsche fühlen sich für Unternehmerdasein nicht gerüstet

Nur 34 Prozent der Deutschen glauben, ihre Ausbildung habe ihnen die Fähigkeit vermittelt, ein eigenes Unternehmen zu führen. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden