Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wirtschaftspolitik

Liste im Internet Steuerpolitiker kritisieren Schweizer Namens-Veröffentlichung

Die Eidgenössische Steuerverwaltung stellt Namen verdächtigter Steuerhinterzieher ins Internet. In der deutschen Politik mehrt sich die Zahl der Kritiker. Eine Grünen-Politiker sieht dadurch Bürgerrechte verletzt. Mehr 2

Schweizer Amtshilfe „Nicht zu bedauern“

Die Schweizer Behörden veröffentlichen Namen möglicher Steuerbetrüger im Internet. Zwei deutsche Länder-Finanzminister halten das für nicht mit dem Steuergeheimnis vereinbar. Einer „bedauert“ es aber ausdrücklich nicht. Mehr 38 16

Zu viele Anfragen Schweiz stellt mögliche Steuersünder ins Internet

Wer der Steuerhinterziehung verdächtigt wird, könnte seinen Namen demnächst auf einer offiziellen Schweizer Internetseite finden. Die Steuerverwaltung des Landes rechtfertigt den Schritt mit Überlastung. Ein Land scheint ausgenommen. Mehr 40 27

Geldnot in Kiew Russland droht Ukraine im Schuldenstreit

Der Ukraine droht die Überschuldung. Moskau warnt vor einer härteren Gangart, sollte das klamme Land nicht pünktlich Kredite zurückzahlen. Eine wichtige Fabrik im Osten steht unterdessen nach einem Rebellenangriff still. Mehr 15 16

Gerechtigkeitsdebatte EU-Kommission erwägt Mindeststeuer für Firmen

Die EU-Kommission prüft offenbar eine Untergrenze für die sogenannte Körperschaftsteuer in allen Mitgliedsländer. Zwei Hauptstädte in der Union machen Druck. Mehr 7

Deutschland Das Heer der Zeitarbeiter wächst wieder

Die Zahl der beschäftigten Zeitarbeiter steigt erstmals seit drei Jahren wieder. Auch der Umsatz der Branche wächst kräftig. Mehr Von Sven Astheimer 7

Mehr Wirtschaftspolitik
1 2 3 4 5
   
 

Vorstoß zur Kalten Progression Der Befreiungsschlag des Finanzministers

Die SPD hat sich zuletzt als die politische Kraft profiliert, die für eine steuerliche Entlastung der Arbeitnehmer eintritt. Finanzminister Schäuble versucht nun, den Eindruck zu korrigieren, dass die Union dabei bremst. Er reagiert spät, aber nicht zu spät. Ein Kommentar. Mehr Von Manfred Schäfers 21 12

Wahl in Großbritannien Bye-bye, Thatcher!

Großbritannien wählt – und die Parteien locken mit stärkeren Eingriffen des Staates: Energiepreise sollen gedeckelt werden, Immobiliengenossenschaften ihre Wohnungen unter Marktwert verkaufen. Viele Briten haben den einst von Maggie Thatcher gepredigten Glauben an den Markt verloren. Mehr Von Marcus Theurer, London 38 18

Erdgas-Förderung Grüne und Linke wettern gegen Fracking

Ursprünglich plante die Umwelministerin ein striktes Verbot der Fracking-Erdgas-Förderung in Deutschland. Auf Druck des Wirtschaftsflügels der Union sollen nun aber zumindest Tests erlaubt werden. Grüne und Linke sind empört. Mehr 34 8

Lieber keine Rente Ältere arbeiten freiwillig länger

Ältere Menschen bevorzugen es in Deutschland immer häufiger, weiterzuarbeiten, statt in Rente zu gehen. Der Grund dafür ist bei den meisten nicht die Angst vor Altersarmut - im Gegenteil. Mehr 13 11

Ärger ohne Grenzen Schlammschlacht unter Kassenärzten

In der Vereinigung der Kassenärzte rumort es. Der Chef des Verbands beklagt, dass vertrauliche Briefe und Personaldokumente nach außen gedrungen seien. Jetzt hat er Strafanzeige gestellt. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin 3 4

Gegen geltendes Recht Juristen halten Lockerung des Stabilitätspakts für rechtswidrig

Ursprünglich forderte der Stabilitätspakt der europäischen Währungsunion, dass sich jedes Land strikt an die 3-Prozent-Grenze für Staatsdefizite hält. Ein Rechtsgutachten, das der F.A.Z. vorliegt, bemängelt nun zu großzügige Ausnahmeregelungen. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 109 137

Verlage EU will Mehrwertsteuer für Digitalzeitungen senken

In Deutschland gilt für gedruckte Zeitungen der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent. Digitale Ausgaben aber werden mit 19 Prozent besteuert. Die EU hält die Regel für veraltet. Mehr 5 3

Streik der Erzieherinnen Auch in Kitas fahren keine Züge mehr

Die Lokführer streiken noch, da beginnt schon der Ausstand der Erzieherinnen - und er soll ein Vorbild für andere Sozialberufe sein. Aber wie viel Geld verdienen Erzieherinnen eigentlich? Mehr Von Dietrich Creutzburg 34 9

Nach Krawallen in Mailand Rolex empört über Rotzlöffel-Aussage

In Mailand kam es am vergangenen Freitag zu Straßenschlachten. Er habe auf den Straßen „reiche, verwöhnte Rotzlöffel mit Rolex-Uhren“ gesehen, berichtete der Innenminister dem Parlament. Die Luxusmarke fühlt sich verunglimpft. Mehr 19 5

Klimaschutz EU will den Emissionshandel von 2019 an verschärfen

Lange hat Berlin für einen schärferen Emissionshandel gekämpft. Kaum hat die Bundesregierung einen Teilerfolg errungen, verlangen energieintensive Branchen einen Ausgleich für die Mehrkosten. Mehr Von Hendrik Kafsack und Andreas Mihm 19 1

Einbruch-Report 2015 Viele bemerken den Dieb

Seit Jahren steigt die Zahl der Einbrüche in Deutschland. Bei einem Fünftel der Fälle ist das Opfer zuhause während des Einbruchs, heißt es im Einbruch-Report der Versicherungen. Mehr Von Philipp Krohn 45 30

Eurokrise Ökonomen gegen Schuldenschnitt für Athen

Kann Griechenland seine Schulden langfristig tragen? Daran gibt es schon lange erhebliche Zweifel. Doch jetzt dem Land abermals Schulden zu erlassen, stößt bei deutschen Wirtschaftsexperten auf harsche Ablehnung. Mehr Von Philip Plickert 74 61

Arbeitsrecht Katholische Kirche will bei Wiederheirat nicht mehr kündigen

Die katholische Kirche mildert ihr Arbeitsrecht ab. Geschiedenen Mitarbeitern katholischer Einrichtungen soll nach einer erneuten standesamtlichen Heirat nur noch in Ausnahmefällen gekündigt werden. Mehr 48 3

Bahn-Tarifstreit Unionspolitiker fordern Zwangsschlichtung

Nach Beginn des Mammutstreiks der Lokführer fordern immer mehr Politiker aus der Union, das Streikrecht zu ändern. Für Bereiche der öffentlichen Daseinsvorsorge denken sie über drastische Schritte nach. Mehr 13 3

Tarifkonflikt Eltern drohen unbefristete Streiks in Kitas

Nicht nur Bahnfahren fällt in den kommenden Tagen vielfach aus – auch die Kinder werden vielerorts bald nicht wie gewohnt betreut. Die im Beamtenbund organisierten Erzieher stimmten in einer Urabstimmung als erste für unbefristete Streiks. Mehr 5 3

Arbeitskämpfe Die neue Streikwelle

Erst die Lokführer und Piloten, dann die Lehrer, bald die Erzieher. Die Deutschen sind von Streiks genervt. Warum gibt es gerade so viele? Da kommen drei Trends zusammen. Mehr Von Tillmann Neuscheler 46 6

GDL gegen Bahn Erleben wir gerade den letzten großen Streik der Lokführer?

Ein neues Gesetz wird immer wieder als Grund dafür genannt, dass die Lokführer ihren Mammutstreik starten. Aber wird das Tarifeinheitsgesetz tatsächlich dafür sorgen, dass sie ihre Arbeit in wenigen Wochen nicht mehr niederlegen dürfen? Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin 50 9

Christian Lindner im Gespräch „Das EZB-Programm ist zu erfolgreich“

FDP-Chef Christian Lindner fordert die Europäische Zentralbank auf, ihre Anleihekäufe zu unterbrechen. Nur so würden die Euro-Länder zu richtigen Reformen gezwungen. Mehr Von Heike Göbel und Holger Steltzner 53 34

Statistik Deutsche Arbeitsstunden sind teuer

Die Lohnkosten in Deutschland liegen beinahe ein Drittel höher als im Rest der EU. Besonders hoch sind die Stundenkosten in der Industrie - sie spiegeln aber vor allem die hohe Wettbewerbsfähigkeit des Landes. Mehr 32 8

Datenspeicher Eine europäische Cloud

Europa sucht eine Antwort auf Google & Co. Die Cloud soll europäisch und ein Wechsel des Anbieters leichter werden. Ländersperren bleiben, grundsätzlich. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 7 5

1 2 3 4 5

Koalitions-Klimawandel

Von Kerstin Schwenn, Berlin

Viele im Koalitionsvertrag verabredete Projekte sind erledigt. Deswegen ist nun zuweilen spürbar, dass Union und SPD die Gemeinsamkeiten ausgehen. Es wird schlimmer werden. Mehr 3 15


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden