Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wirtschaftspolitik

Stromtrassen Höchstspannung in Bayern

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer wehrt sich gegen neue Stromtrassen durch sein Bundesland. Doch die Bundesnetzagentur sieht das anders. Sie hat eine neue Planung aufgestellt - und will die Trassen immer noch. Mehr Von Helmut Bünder, Bonn 21 4

Gasstreit Russland droht mit neuem Lieferstopp

Im Gasstreit mit Russland hat die Ukraine 15 Millionen Dollar überwiesen – das reicht aber nur für einen Tag. Moskau kontert mit einem neuen Ultimatum. Mehr 3

Tarifstreit Bahn-Verhandlungen gehen in die nächste Runde

Im Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL geht es erst einmal ohne Streikdrohung weiter. „Ich habe den Eindruck, dass unsere Kunden im Moment beruhigt Zug fahren können“, sagte Bahn-Personalvorstand Weber. Im März wird weiter verhandelt. Mehr

Voll, bunt, heruntergekommen Indiens Züge

Auf die Bahn warten für Fortgeschrittene - das kann man in Indien lernen. 23 Millionen Passagiere harren täglich an 7000 maroden Stationen auf ihren Zug. Nun will die Regierung 120 Milliarden Dollar in die Modernisierung stecken. Mehr 3

Rubelkrise Russland finanziert sich mit Notreserven

Der niedrige Ölpreis und die Sanktionen setzen Russlands Wirtschaft zu. Jetzt greift das Land auf seine Notreserven zurück. Doch die könnten schnell aufgebraucht sein. Mehr 56

Tarifverhandlungen gescheitert Lehrer streiken ab Dienstag

Im Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst der Länder gibt es ab Dienstag bundesweite Warnstreiks an den Schulen. Auch Unikliniken und der Küstenschutz sind betroffen. Mehr 11 4

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 2 3 4 5  
   
 

Arbeitsmarkt Zuwanderer mit Abschluss gefragt

Qualifizierte Zuwanderer haben in Deutschland gute Jobaussichten. Experten der Bundesagentur für Arbeit fordern deshalb für sie neue Regeln: Eine aufwendige Vorrangprüfung soll entfallen. Mehr Von Sven Astheimer 15 4

Weniger als Mindestlohn Selbständig - aber oft arm

Sein eigener Herr sein - das ist für viele Menschen eine interessante Perspektive. Aber viele Selbständige verdienen nicht einmal den Mindestlohn, wie eine noch unveröffentlichte neue Studie des DIW zeigt.  Mehr Von Philip Plickert 59 33

Putin in Kairo Bau des ersten Atomkraftwerks in Ägypten geplant

Mit russischer Hilfe will Ägypten sein erstes Atomkraftwerk bauen. Beim Besuch des russischen Staatschefs Wladimir Putin in Kairo ist eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet worden. Mehr 39 15

Verbraucherschutz Der Vormund

Gerd Billen war einst oberster Verbraucherschützer. Jetzt ist er ins Justizministerium umgezogen und will den Verbraucherschutz komplett umgestalten. Im Auftrag der Regierung stellt er fest: Den mündigen Bürger gibt es nicht. Mehr Von Corinna Budras 20 19

Hohe Feinstaubbelastung Paris sperrt alte Abgasschleudern aus

Bald dürfen betagte Autos, Lastwagen und Busse nicht mehr in die Pariser Innenstadt fahren. Stattdessen bekommen Autobesitzer 400 Euro für ein Fahrrad oder ein Jahresticket für die Métro. Mehr Von Christian Schubert, Paris 7 7

Freihandelsabkommen Merkel und Harper verteidigen Ceta

Jahrelang geheim verhandelt - alles zum Wohle aller? Angela Merkel und Stephen Harper loben das umstrittene Handelsabkommen Ceta. Auch die forsche Politik des neuen griechischen Regierungschefs war Gesprächshema. Mehr 9 2

Hervé Falciani Ein Datendieb unter Polizeischutz

Der frühere HSBC-Mitarbeiter Hervé Falciani hat etliche Steuerbetrüger ans Messer geliefert. Er selbst sieht sich als edler Rächer des kleinen, steuerehrlichen Mannes. Die Schweiz sieht ihn als gemeinen Datendieb. Mehr Von Johannes Ritter und Leo Wieland 29 3

Neues Gesetz Gröhe wirft Ärzten „bewusste Fehlinformation“ vor

Mit Anzeigen protestiert die Ärzteschaft gegen neue Vorgaben für Facharzttermine und den Praxisaufkauf. Der Gesundheitsminister wehrt sich. Mehr Von Andreas Mihm 9 3

Nahverkehr Bahn legt Einspruch gegen S-Bahn-Vergabe in Nürnberg ein

Die S-Bahn in Nürnberg soll künftig von einem britischen Unternehmen betrieben werden. Die Deutsche Bahn wehrt sich gegen den Zuschlag des Konkurrenten. Mehr 16 7

Landwirtschaft Männliche Küken dürfen in den Schredder

Männliche Küken werden in Brüterei-Unternehmen oft vergast und geschreddert - zig Millionen im Jahr. In Nordrhein-Westfalen wurde das 2013 verboten. Doch das geht nicht so einfach, wie ein Gericht jetzt befand. Mehr Von Jan Grossarth 56 26

„Swiss Leaks“ Schweizer Banken: Wir wollen keine Komplizen sein

Neue Enthüllungen über Schweizer Bankangestellte, die offenbar jahrelang Kriminellen, Waffenhändlern und korrupten Politikern beim Geldverstecken geholfen haben, schlagen hohe Wellen. Die Schweizer Banken geben sich derweil geläutert. Mehr Von Johannes Ritter und Marcus Theurer 35 4

„Swiss Leaks“ Politiker und Prominente unter Verdacht

Die Genfer Niederlassung der britischen Großbank HSBC hat offenbar jahrelang Schwarzgeld in Milliardenhöhe für Steuerhinterzieher und andere Kriminelle gehortet. Das geht einem Bericht zufolge aus vertraulichen Unterlagen hervor. Mehr 44 44

EU-Kommissar fordert Neustart Strommarkt: Rücke vor auf Los

Die Fördersysteme für erneuerbare Energien haben neue Hürden erzeugt und den Handel verzerrt, moniert der EU-Kommissar Maros Sefcovic. Mehr 12 8

Drei Flughäfen betroffen Sicherheitspersonal im Warnstreik

Das Sicherheitspersonal kämpft um bessere Bezahlung. Üblich sind bisher Stundenlöhne um 9 Euro. Mit Warnstreiks will Verdi Bewegung in die Verhandlungen bringen. Doch die Arbeitgeber sprechen von „ungerechtfertigten Warnstreiks“. Mehr 1 2

Niedrigzinsen Tschüs, gute alte Sparkasse

Die Sparer sind in der Niedrigzinsphase die Dummen, klagen die Sparkassen. Nicht zu Unrecht. Doch besonders dumm könnte es bald für sie selbst laufen. Mehr Von Hanno Mußler 25 42

Zur Auswertung von Unfällen ADAC will Blackbox in Autos

Je mehr Elektronik im Auto, desto größer sind nach einem Crash die Zweifel: Haben vielleicht die Systeme versagt? Der ADAC schlägt vor, Daten zu speichern. Mehr 13 1

Schuldenkrise Griechenland rutscht tiefer in den Ramschbereich

Dass ein griechischer Zahlungsausfall droht, halten die großen Ratingagenturen für immer wahrscheinlicher. S&P stufte die Bewertung herab, eine weitere Agentur drohte mit diesem Schritt. Kein anderes Euro-Land steht so schlecht da. Mehr 52 19

Rückfahrt nach Sofia Im Bus mit Wanderarbeitern

In Deutschland ernten sie Spargel, pflegen Alte oder setzen Samen in die Erde. Dann fährt der Bus zurück nach Sofia. Die Frauen aus Bulgarien haben Weichspüler, Bratpfannen und Lebensweisheiten im Gepäck. Eine Rückfahrt mit Wanderarbeitern. Mehr Von Mona Jaeger 33

Appell an Merkel Länderchefs dringen auf besseres Bleiberecht für Flüchtlinge

Zumindest für die Dauer ihrer Ausbildung soll jungen Asylbewerbern ein sicherer Aufenthaltsstatus gewährt werden. Darauf drängen mehrere Länderchefs in einem Brief an Kanzlerin Merkel. Der Bundesrat fordert Korrekturen an geplanten Änderungen. Mehr 10 6

IG Metall Geld ist nicht der größte Knackpunkt im Metall-Tarifstreit

Die IG Metall will 5,5 Prozent mehr Geld. Die Metallarbeitgeber bieten 2,2 Prozent. Die Tarifpartner liegen also ein gutes Stück auseinander. Doch das Geld ist bei weitem nicht das größte Problem. Mehr

  1 2 3 4 5  

Finanzinvestoren werden bescheidener

Von Klaus Max Smolka

Einst als „Heuschrecken“ geschmäht, tun die Beteiligungsprofis heute alles, um nützlich zu wirken. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Milliardenschwere Startups

Ein Startup, das eine Milliarde Dollar wert ist - ist das noch eine Besonderheit? Scheint nicht so. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden