Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Piloten und Lokführer Dobrindt warnt vor Dauerblockade durch Streiks

Die ständigen Streiks von Lokführern und Piloten brüskieren auch die Politik. Verkehrsminister Dobrindt zweifelt, ob das alles noch verhältnismäßig ist. Die Lufthansa-Piloten haben derweil ihren Streik auf Langstreckenflüge ausgeweitet und drohen noch mehr an. Mehr 1

Im Gespräch: Umweltministerin Barbara Hendricks „Ökostromumlage ist Entwicklungshilfe“

Die Deutschen sollten auf ihre Klimapolitik stolz sein, sagt Umweltministerin Hendricks. Sie mache Ökostrom billiger und reduziere Emissionen. Weil das aber nicht reicht, sagt sie der Kohle den Kampf an. Mehr 1 2

Erste Bilder aus dem Neubau Die neue Burg der EZB

Die Europäische Zentralbank hat sich eine neue Zentrale gebaut: für 1,3 Milliarden Euro. Der Präsident tagt dort bald mit spektakulärem Blick, die Mitarbeiter trainieren im eigenen Fitness-Studio, und vor Anschlägen schützt eine Art Burggraben. Ein Rundgang. Mehr Von Lisa Nienhaus und Wolfgang Eilmes (Fotos) 66 25

Nach französischem Vorstoß Berlin sagt Paris Investitionsoffensive zu

Damit könnte die Bundesregierung Frankreich aus der Patsche helfen. Wird Berlin für Nachsicht im Defizitverfahren der EU sorgen? Noch flüchten sich die Minister in Allgemeinplätze. Mehr Von Manfred Schäfers, Werner Mussler und Christian Schubert 122 26

Hongkong Verwaltungschef fürchtet zu viel Einfluss für Arme

Leung Chun-ying, Verwaltungschef von Hongkong, hält nichts von freien Wahlen. Es sei etwa wichtig, nicht auf populistische Forderungen nach einem Sozialstaat eingehen zu müssen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur 3

IT-Gipfel Digitaler Wandel geht der Wirtschaft zu langsam

Am Dienstag trifft sich die Computerbranche zum IT-Gipfel der Bundesregierung. Trotz einer ehrgeizigen „Digitalen Agenda“ herrscht die Sorge, dass Deutschland im internationalen Wettbewerb zurückfallen könnte. Mehr Von Thiemo Heeg und Carsten Knop 1 5

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 2 3 4 5  
   
 

Berlin prüft Mehr Eintritt für Oper und Theater?

Die Stadt Berlin bezuschusst jede Opernkarte mit 257 Euro. Das soll weniger werden. Der Kultur-Staatssekretär findet: Berliner und Touristen könnten vielleicht höhere Preise zahlen. Mehr Von Ralph Bollmann 20 14

Fazit - das Wirtschaftsblog Wie verkrustet ist der Reichtum?

Thomas Piketty war auf der Frankfurter Buchmesse, um für seinen Bestseller zu werben. Zwischendurch hielt er einen Vortrag an der Goethe-Universität. Fünf Ideen aus Vortrag und Diskussion. Mehr Von Gerald Braunberger

Kinderarmut Etwas mehr Kinder in Hartz IV

Jahrelang lebten in Deutschland immer weniger Kinder von Hartz IV, weil ihre Eltern Arbeit fanden. Doch dieser Trend ist jetzt gestoppt. Andrea Nahles will erreichen, dass mehr Langzeitarbeitslose Stellen finden. Mehr 10 1

Neue Analyse Hartz-IV-Anteil treibt Schulden der Kommunen

Ein wesentlicher Schuldentreiber für Städte und Gemeinden ist der Anteil von Hartz-IV-Empfängern. Das ergibt sich aus einer Analyse des Kieler Instituts für Weltwirtschaft. Daneben spielt für den Schuldenstand die Einwohnerdichte sowie das Bundesland eine wichtige Rolle. Mehr Von Jan Hauser 17 20

Deutsche-Chinesischer Riesengipfel Viele neue Milliarden-Deals

Zuletzt gab es einige Misstöne im Verhältnis zwischen Chinas Behörden und deutschen Konzernen. Offiziell sind sich beide Länder aber einig: Wirtschaftlich bringen sie sich weiter. Mehr 9 2

Eurokurs IW-Chef warnt vor Währungskrieg

In ungewöhnlich scharfen Worten hat der Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft vor einem Abwertungswettlauf mit den Vereinigten Staaten gewarnt. Man sei einem Währungskrieg bereits sehr nahe, schreibt Michael Hüther. Mehr 23 24

Deutsch-Chinesisches Treffen Gipfel der Wirtschaftsriesen

In Berlin treffen sich Unternehmer und Politiker aus Deutschland und China zur großen Sause: Es geht um unzählige Kooperationen. Aber auch um Kritik. Und womöglich um Hongkong. Mehr 9 2

Azubis Betriebe übernehmen so viele wie nie

Seit fast 20 Jahren wurden nicht mehr so viele Auszubildende weiterbeschäftigt, wie 2013 - so eine Untersuchung in 16.000 Unternehmen. Die Studie fördert aber auch Unerfreuliches zutage. Mehr Von Sven Astheimer 3 2

Geld hilft Unternehmen nicht Frankreichs Steuersenkungen lassen Löhne steigen

Bis 2017 gönnt Frankreich seinen Unternehmen Steuererleichterungen in Höhe von 40 Milliarden Dollar. Aber das nützt nichts, weil die Arbeitgeber nicht von alten Gewohnheiten lassen können. Mehr Von Christian Schubert 18 12

Zwangsurlaub und Fahrverbot So bekämpft Peking den Super-Smog

Die Luftverschmutzung in Chinas Hauptstadt ist so hoch wie lange nicht mehr. Damit Amerikas Präsident Obama beim anstehenden Apec-Gipfel noch atmen kann, verfällt die Regierung in Hektik: Beamte werden in Urlaub geschickt, Autos nach dem Zufallsprinzip stillgelegt. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Peking 6 12

Gehaltsgefüge Arbeitgeberpräsident gegen gleiche Löhne in Ost und West

Der Präsident der Arbeitgeberverbände hat sich gegen gleiche Löhne in Ost- und Westdeutschland ausgesprochen. Dies würde die Beschäftigung belasten, warnte Kramer. Es sei ohnehin kein Ost-West-Thema. Mehr 10 1

Wegen der schwachen Konjunktur IWF ermutigt Staaten zu mehr Ausgaben für Infrastruktur

Die Chefin des Internationale Währungsfonds ruft nach nach staatlichen Hilfen für die lahmende Konjunktur. Der Präsident der Europäischen Zentralbank macht etwas Hoffnung für das kommende Jahr. Mehr 14

Gesundheitspolitik Krankenkassen sollen für Fehler von Hebammen zahlen

Viele Versicherer sind aus dem Geschäft mit Hebammen ausgestiegen. Damit die nicht immer höhere Prämien zahlen müssen, sollen künftig die Krankenkassen aufkommen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin 20 2

Energiepolitik Strompreis für Haushalte seit 2000 verdoppelt

Strom wird teurer - vor allem für Privathaushalte. Dabei sind die Preise für die Stromerzeugung seit der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 deutlich gesunken. Großkunden wurden von der Politik zusätzlich entlastet. Mehr 30 12

Umstrittene Arbeitsmarktreform Italiens Regierungschef übersteht Vertrauensfrage

Italiens Ministerpräsident Renzi hat im Senat die Vertrauensfrage überstanden. Im Kern ging es um die Reform des Arbeitsmarktes. Renzi will verkrustete Strukturen aufbrechen und Entlassungen erleichtern. Mehr 4 3

Millionen-Nachforderung Scheinselbständigkeit im Bundestag?

Die Deutsche Rentenversicherung verlangt vom Bundestag 2,4 Millionen Euro aus einem pikanten Grund: Sie verdächtigt ihn, Scheinselbständigkeit übersehen zu haben. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin 18 31

Wegen Steuerdeal mit Amazon EU knöpft sich Luxemburg vor

Nach Apple gerät auch Amazon wegen Steuervereinbarungen mit EU-Ländern ins Visier der EU-Kommission. Es geht um ein Abkommen mit Luxemburg aus dem Jahr 2003. Der Verdacht lautet auf illegale staatliche Hilfe. Mehr 6 13

Reform erst 2016 60.000 Studenten könnten bald ihr Bafög verlieren

Seit 2010 sind Fördersätze und Freibeträge eingefroren. Eine Reform ist erst für den Herbst 2016 geplant. Zehntausende Schüler und Studenten könnten deshalb ihr Bafög verlieren, kritisieren die Grünen. Mehr 4 6

Castingshow für Unternehmer Gut gegründet, Löwe?

In der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ buhlten Jungunternehmer um ein Startkapital von privaten Investoren. Wir haben die Sieger der ersten Staffel besucht und uns gefragt: Ist die Show der Weg zum Erfolg? Mehr Von Lena Schipper 4 6

Verschwendung öffentlicher Gelder Wohin das Steuergeld verschwindet

Politiker und Verwaltung geben Milliarden unnötig aus. Der Bund der Steuerzahler listet wieder viele Fälle auf. Es geht um neue Baudesaster, um Toiletten und um gesundes Gehen. Mehr 44 37

  1 2 3 4 5  

Gespaltenes Europa

Von Holger Steltzner

Ein listiger französischer Vorschlag soll für Unterstützung durch Berlin sorgen, damit Paris einmal mehr die Maastrichter Schuldengrenze reißen kann. Die Harmonie in Berlin störte das nicht. Mehr 47 67


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Gründer Die Mama hilft am meisten

Aus welchen Quellen finanzieren sich Gründer? Das Geld kommt nicht nur von der Bank oder der Bundesagentur für Arbeit. Die meiste Unterstützung bieten Freunde und Familie. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden