Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Steuereinnahmen Staat kassierte 2014 so viel wie nie zuvor

Bund und Länder haben im vergangenen Jahr 593 Milliarden Euro eingenommen. Aufgrund der hohen Beschäftigung hatten die Beamten mit einem Rekord gerechnet. Doch das Ergebnis übertrifft noch einmal die Erwartungen. Mehr 3

Fed Amerikas Notenbank hält vorerst an niedrigem Leitzins fest

Bisher deuten in den Vereinigten Staaten alle Zeichen auf eine Leitzinserhöhung im Sommer hin. Noch hält die Notenbank Fed still. Die niedrige Inflation lässt bei Experten allerdings Zweifel wachsen lassen. Mehr 1

Zentralbanken Höhere Gehälter bei der EZB

Die Bundesbank kann bei der Bezahlung ihrer Mitarbeiter nicht mit den hohen Gehältern der Europäischen Zentralbank mithalten. Dort könnten Ökonomen für vergleichbare Tätigkeiten das Doppelte verdienen, klagt ein Bundesbank-Vorstand. Mehr Von Philip Plickert 13 24

Plädoyer für TTIP Freier Markt für Autobauer

Das Chlor-Hühnchen hat das Interesse am Freihhandelsabkommen TTIP geweckt. Die Autobranche sorgt sich nun, dass der Widerstand zu groß wird. Mehr 52 7

Regierung überrascht So viele neue Windräder wie noch nie

Da staunt selbst die Bundesregierung: Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mehr neue Windkraftanlagen in Betrieb gegangen als jemals zuvor. Eine schlechte Nachricht für die Stromkunden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin 101 28

Lastwagenfahrer Polen kritisiert deutschen Mindestlohn

Der deutsche Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde bringt polnische Spediteure auf die Palme. Denn sie sollen diesen Salär auch Fahrern zahlen, die nur auf der Durchreise sind. Und da ist noch etwas. Mehr 50 40

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 2 3 4 5  
   
 

Mehr im Geldbeutel Tariflöhne legten 2014 deutlich zu

Mehr Geld auf dem Konto und wegen der niedrigen Inflation auch mehr Kaufkraft: so war es 2014 und so könnte es auch 2015 werden. Mehr 3 1

Weltwirtschaftsforum Davos und der Anfang vom Ende

Den Menschen fehlt es an Vertrauen und Übersicht. Sie warten auf ein Zeichen der Besserung. Ein Zeichen, das ihnen die in Davos versammelte Elite aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur geben könnte. Mehr Von Carsten Knop 50 49

EU-Kommissar Oettinger „Wir haben das Spiel in der IT-Branche verloren“

Warum hat Europa kein eigenes Google? EU-Internetkommissar Günther Oettinger hat darauf eine Antwort. Auf der Digitalkonferenz DLD sagt er auch, was er dagegen unternehmen will. Mehr 53 16

IWF-Prognose Konjunktur kühlt sich ab

Trotz der niedrigen Ölpreise und der Erholung in Amerika schraubt der IWF seine Wachstumsprognosen nach unten - auch für Deutschland. Neuesten Zahlen zufolge wächst Chinas Wirtschaft so langsam wie seit 24 Jahren nicht mehr. Mehr 3 6

Philipp Rösler im Interview „Die Politik war manchmal schön und stets lehrreich“

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler spricht über seinen Wechsel von Berlin als Gastgeber des Weltwirtschaftsforums nach Davos, warum die Deutschen der Welt ein Vorbild sind und über die Chancen eines politischen Comebacks. Das Schwyzerdütsch, sagt er, ist noch eine Herausforderung für ihn. Mehr 16 6

Nach dem Franken-Schock Schweizer Notenbank weiter am Devisenmarkt aktiv?

Die Schweizer Notenbank hat wohl auch in der vergangenen Woche Milliarden für Währungskäufe ausgegeben. Notenbankchef Jordan schließt auch künftige Eingriffe nicht aus. Und die Politik hat einen Wunsch. Mehr 6

Deutlicher Rückgang Verkauf von Zigaretten sinkt auf Rekordtief

Rauchen wird offenbar immer unpopulärer: der Fiskus kassiert nur noch für knapp 80 Milliarden Zigaretten Steuer, nach der Wiedervereinigung wurden fast doppelt so viele Zigaretten verkauft. Mehr 8 3

Edelmetall-Reserven Bundesbank holt weitere 120 Tonnen Gold zurück

Deutschlands Goldschatz wiegt mehr als 3300 Tonnen. Die Bundesbank will künftig die Hälfte davon in Frankfurt lagern. Dafür hat sie nun große weitere Mengen zurückgeholt aus Amerika und Frankreich. Mehr 25 11

Oxfam-Studie Das reichste Prozent hat so viel wie der Rest der Welt

Der Unterschied zwischen Arm und Reich nimmt schockierende Ausmaße an, erklärt die Organisation Oxfam. Und nennt eine erstaunliche Zahl über die 80 reichsten Menschen der Welt. Mehr 176 88

Deutsche Finanzaufsicht Versicherungsaufseher soll neuer BaFin-Chef werden

Felix Hufeld soll offenbar neuer Chef der deutschen Finanzaufsichtsbehörde Bafin werden. Die bisherige Amtsinhaberin wechselte nach Brüssel. Mehr 2

Schulden der Länder Nordrhein-Westfalen verschuldet sich am meisten

Der Steuerzahlerbund kann seine Schuldenuhr nicht anhalten, obwohl der Bund und im Durchschnitt auch die Kommunen ausgeglichene Etats haben. Es liegt an den Ländern. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 14 13

Franken-Aufwertung Schweizer genießen den günstigen Einkauf

Der stark aufgewertete Franken lockt die Schweizer in deutschen Läden - die deutsche Wirtschaft fürchtet dennoch stärkere Belastungen. An den Finanzmärkten ist die Unruhe noch größer. Mehr Von Hanno Mußler 13 11

Franken-Schock Der Krieg der Währungen

Die Schweiz schockt die Welt mit der Entscheidung ihre Währung freizugeben - und eröffnet damit die nächste Runde in einem brutalen Wettstreit. Es geht längst nicht nur um die Schweiz, sondern um viel mehr. Mehr Von Christian Siedenbiedel 86 59

Weltwirtschaftsgipfel Davos wird heuer teuer

Der Schweizer Kurort Davos wollte noch nie besonders billig sein. Doch in diesem Jahr wird es für die Teilnehmer des Weltwirtschaftsgipfels wegen der Aufwertung des Franken besonders kostspielig. Mehr 4 2

Schuldenkrise Aus der Troika könnte bald ein Duo werden

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht für die Troika zur Überwachung der Reformauflagen in den Euro-Krisenländern „keine glänzende Zukunft“ mehr. Die EZB könnte bald aus der Troika verbannt werden. Mehr 15 16

Internet vom Amt Minister für Gratis-WLAN auf allen Behörden

Mal eben schnell ins WLAN von Rathaus oder Kanzleramt einloggen, um private Mails abzurufen - so ähnlich klingt es, was Merkels Digital-Minister nun vorschlägt. Dabei hat die Regierung für offene Netze eigentlich wenig übrig. Mehr 17 4

Anleihekaufprogramm Bundesbank: Draghis Lockangebot hilft wenig

Die Europäische Zentralbank steht vor einer historischen Entscheidung und könnte nächste Woche ein riesiges Programm zum Kauf von Staatsanleihen beschließen. Um die Deutschen zu besänftigen, macht EZB-Präsident Mario Draghi Zugeständnisse. Aber die Deutsche Bundesbank bleibt skeptisch. Mehr 88 55

Steuerpläne in Amerika Obama will als Umverteiler in Erinnerung bleiben

Den Reichen nehmen, der Mittelklasse geben: Obamas neueste Steuer-Offensive wird wohl von den Republikanern abgeschmettert werden. Geht es dem Präsidenten vor allem um die symbolische Wirkung? Mehr 5 4

Neues Pensionssystem Chinas Beamte verlieren ihre Rentenprivilegien

Künftig sollen Lehrer, Polizisten und Ärzte in die Rentenkasse einzahlen. Die Regierung fürchtet sonst einen Kollaps der Alterssicherung angesichts der alternden Bevölkerung. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai 19 15

Franken-Aufwertung Schweiz-Urlaubern vergeht der Appetit

Ein Schnitzel für 30 Euro? 6,30 Euro für ein Bier? Auf diese Preise müssen sich Schweiz-Reisende nach der überraschenden Aufwertung des Franken gefasst machen. Mehr 58 22

  1 2 3 4 5  

Sparen mit Gesundheits-Apps?

Von Philipp Krohn

Mit Gesundheits-Apps können Versicherer widerspruchslos Daten ihrer Kunden sammeln – und stoßen damit auf viel Wohlwollen. Technische Rabatte winken dem, der die Versicherungen tief in sein Leben schauen lässt. Das birgt Risiken. Mehr 5


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Grafik des Tages Das iPad macht halb so viel Umsatz wie Google

26,7 Milliarden Euro betrug der Umsatz mit Apples Tabletcomputer iPad. Damit setzt der Konzern allein mit einem Produkt mehr um, als viele Dax-Konzerne erwirtschaften. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden