http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Nach dem Brexit-Votum In der britischen Industrie macht sich Angst breit

Ob Easyjet, Jaguar oder Vodafone: Nach dem Brexit-Schock rätseln britische Manager, was nun passiert. Die Regierung hat keinen Plan, klagt die Industrie. Von Marcus Theurer, London 23 36

Nach dem Referendum Brexit gefährdet britische Atomkraft-Pläne

Das geplante neue Atomkraftwerk Hinkley C kämpft ohnehin schon mit großen Problemen. Bedeutet Großbritanniens EU-Ausstieg nun das Aus für das Prestigeprojekt? Mehr Von Marcus Theurer, London 1 8

Wirtschaftspolitik

IWF-Bericht „Deutschland, Meister im Verordnen von Strukturreformen“

Viel Reformbedarf gibt es auch in Deutschland, analysiert der Internationale Währungsfonds: Renteneintrittsalter, Regulierung einiger Berufe und Kinderbetreuung sind die Stichworte. Mehr 32

Bauministerin kündigt an Der nächste Schritt gegen die Wohnungs-Knappheit

In Ballungsräumen gibt es zu wenig (bezahlbaren) Wohnraum. Die Bauministerin hat eine neue Idee, wie Kommunen mehr Bauland ausweisen können. Mehr 8

Gehaltserhöhung Indien zahlt Beamten fast 24 Prozent mehr Gehalt

Die indische Regierung hat eine Rekord-Gehaltserhöhung für rund zehn Millionen Beamte und Pensionäre im Land beschlossen. Dies dürfte auch darauf abzielen, die Korruption einzudämmen. Mehr Von Christoph Hein 3

Nach dem Brexit-Votum In der britischen Industrie macht sich Angst breit

Ob Easyjet, Jaguar oder Vodafone: Nach dem Brexit-Schock rätseln britische Manager, was nun passiert. Die Regierung hat keinen Plan, klagt die Industrie. Mehr Von Marcus Theurer, London 23 36

Mit Unternehmen im Gepäck Gabriel fliegt nach Griechenland

„Ziel meiner Reise mit deutschen Unternehmern ist es, Beziehungen aufzubauen, die beiden Seiten nützen“, sagt SPD-Chef Gabriel. Nun steigt er ins Flugzeug nach Athen. Mehr 2

Mehr Wirtschaftspolitik
1 2 3 4 5
   
 

Die Briten stimmen ab Die Schlussoffensive der britischen Chefs

Am Tag vor dem Volksentscheid auf der Insel bekundet eine Phalanx britischer Manager und Unternehmer ihre Unterstützung für die EU. Wird ihr Appell Wirkung zeigen? Ein Beispiel gibt es schon. Mehr Von Marcus Theurer, London 28 6

Grafik des Tages Wenn die Briten aus der EU austreten, zahlen...

...andere Mitgliedsländer der Union vermutlich mehr ein in den gemeinsamen Haushalt. Wie viel das sein könnte, hat das Ifo-Institut geschätzt. Mehr 11

Quiz zum Brexit Britische Sonderwege

Sagen die Briten sich von der EU los? Es wäre nicht der einzige Punkt, in dem sie ihren eigenen Weg gehen. Testen Sie Ihr Wissen über die britischen Besonderheiten! Mehr Von Julia Bähr und Andrea Diener 0

Gastbeitrag Wir brauchen einen neuen sozialen Kompromiss

Dieser „Kulturkampf im digitalen Kapitalismus“ zieht sich nicht nur durch unsere Gesellschaft, sondern auch durch die globale Ökonomie. Wir müssen darüber reden, was das für uns bedeutet. Mehr Von Andrea Nahles 18 6

Standort-Wettbewerb Merkel: Batterien müssen in Europa hergestellt werden

An modernen Technologien hängen die Arbeitsplätze der Zukunft. Die Kanzlerin erklärt am Beispiel von zwei Branchen, was das für Europa bedeutet. Mehr 12

Dieter Zetsche „Die Briten hatten das Auto schon reguliert, bevor es erfunden wurde“

Die Briten stimmen am Donnerstag über die EU ab. Im Wahlkampf nimmt es nicht jeder so genau mit der Wahrheit. Ein deutscher Autokonzern-Chef gibt einen humorvollen Hinweis. Mehr 19

Bizarre Folge Im Brexit-Fall steht neues Patent-System vor dem Aus

Ein möglicher Austritt Großbritanniens aus der EU würde zu so mancher Kuriosität führen. Diese hier betrifft viele Rechtsanwälte und macht einigen sogar ordentlich Angst. Mehr Von Nadine Bös 4 15

Erdgasförderung Koalitionsspitzen einig bei Fracking

Fracking polarisiert: Längst erprobt und harmlos, sagen die einen, hochgefährlich und unnötig, sagen die anderen. SPD und Union konnten sich lange nicht einigen, wie ein Gesetz dazu aussehen soll. Aber Druck aus Niedersachsen bringt Schwung in die Sache. Mehr 24

Britisches EU-Referendum: Boris Johnson will „sorry“ sagen, wenn er falsch liegt

Ein Austritt aus der EU sei wirtschaftlich gefährlich, ist das Hauptargument der Proeuropäer. Der Anführer der Brexit-Bewegung, Boris Johnson, hält das für eine „Angstkampagne“. Falls es nach dem EU-Austritt doch zu einer Wirtschaftskrise kommen sollte, werde er sich entschuldigen. Mehr Von Marcus Theurer, London 4 1

OMT-Urteil Bundesregierung sieht sich durch Verfassungsgericht bestätigt

Das Verfassungsgericht hat der EZB unter Auflagen grünes Licht für zentrale Elemente ihrer Euro-Rettungspolitik gegeben. Bundesregierung und EU sehen sich bestätigt. Mehr 9

Euro-Krise Verfassungsgericht erlaubt EZB-Programm unter Auflagen

Die Europäische Zentralbank darf ihr umstrittenes OMT-Programm im Ernstfall mit deutscher Beteiligung anwenden. Das Bundesverfassungsgericht hat mehrere Klagen dagegen abgewiesen. Mehr Von Alexander Armbruster 84 49

Elterngeld Väter nehmen häufiger Elternzeit - aber nur kurz

Immer mehr junge Väter beziehen Elterngeld. Während Mütter jedoch die Bezugsdauer von bis zu zwölf Monaten ausreizen, pausieren Väter meist nur zwei Monate vom Job. Mehr 7 9

Referendum Die deutschen Chefetagen fürchten den Brexit

Am Donnerstag stimmen die Briten über den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union ab. Die Folgen für deutsche Unternehmen liegen im Ungewissen. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin und Marcus Theurer, London 2 2

Euro-Krise Wie entscheidet Karlsruhe nun über die EZB?

Im Sommer 2012 beruhigte EZB-Präsident Mario Draghi die Euro-Krise nahezu mit einem Schlag. Lange haben Deutschlands höchste Richter über diese Entscheidung verhandelt. Nun steht das Urteil bevor. Mehr Von Jenni Thier und Corinna Budras 33 20

Wirtschaftsministerium sagt Iran zahlt alte Schulden zurück

Teheran hat alte Verbindlichkeiten gegenüber Deutschland nun beglichen. Damit ist zumindest eine Hürde genommen auf dem Weg zu mehr Handel zwischen beiden Staaten. Mehr 18

Reform Das sind die neuen Regelungen zur Erbschaftsteuer

Monatelang stritten Union und SPD um eine Reform. Nun haben sich geeinigt. Unternehmenserben werden auch künftig begünstigt. Die neuen Regelungen im Überblick. Mehr 18

700 Milliarden Rubel Verkauft Putin riesige Öl-Anteile an China und Indien?

Steigen gerade China und Indien groß in Russlands wichtigsten Ölkonzern ein? Anzeichen gibt es. Es geht um dringend benötigtes Geld - und politische Macht. Mehr 10

Einigung auf Reform Kleinbetriebe müssen mehr Erbschaftsteuer zahlen

Nach monatelangem Streit hat sich die Koalition auf eine Reform der Erbschaftsteuer geeinigt. Unternehmenserben profitieren auch weiterhin von Privilegien. Doch es gelten künftig schärfere Regeln. Mehr 36

Selbstständigkeit Die Zahl der Freiberufler ist gestiegen

Eigenverantwortlich und fachlich unabhängig: Die Wahl zum Freiberufler wird in Deutschland immer beliebter. Doch nun rüttelt die EU-Kommission an den Privilegien. Mehr Von Henrike Roßbach 61 37

Die Briten stimmen ab Maurice Saatchi träumt von Eutopia

Der erfolgreiche britische Unternehmer Maurice Saatchi macht vor der Abstimmung über die EU einen Vorschlag: Weg vom Europa à la Merkel - hin zur Vorherrschaft der Briten. Den Grund nennt er auch. Mehr Von Julia Löhr 13 7

1 2 3 4 5

Zweite Chance für die Börse in Frankfurt

Von Daniel Mohr

Es gibt ein öffentliches Interesse an einem streng überwachten Börsenhandel – in Frankfurt. Allerdings steht dieses Vorhaben noch auf wackligen Füßen. Mehr 1 6

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 62

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Volkswagen - welche Krise?

Volkswagen leidet unter der Abgas-Affäre. Aber ist das eine echte Krise? In Europas fünf größten Volkswirtschaften jedenfalls schlugen sich VW-Modelle ziemlich gut bei den Neuzulassungen im Mai. Mehr 0