Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Abbau der kalten Progression Ruf nach einer Steuerbremse entzweit Union

Nun hat sich auch der Arbeitnehmerflügel der Union den Forderungen der CDU-Mittelstandsvereinigung angeschlossen, eine Steuerbremse einzuführen, um die sogenannte kalte Progression abzubauen. Bei der Kanzlerin klang das zuletzt noch anders. Mehr 2 2

Immer weniger Wachstum Die neue deutsche Bescheidenheit

Deutschland muss sich auf Jahrzehnte mit Mini-Wachstum gefasst machen, meinen Forscher. Das liegt vor allem an der demographischen Entwicklung. Sind die fetten Jahre tatsächlich bald vorbei? Mehr 21 4

Energiewirtschaft Droht Stromkunden ein neuer Kostenschub?

Neue Instrumente für mehr Versorgungssicherheit auf dem Strommarkt könnten schon bald große Folgen für Stromkunden haben. Regierungsgutachter erwarten Zusatzkosten von bis zu 15 Milliarden Euro. Mehr 19 15

Hedgefonds gegen Argentinien Dürfen die das?

Sie werden schon „Geier-Fonds“ genannt: Hedgefonds haben Argentinien an den Rand der Pleite gebracht. Viele Leute sind sauer. Doch es gibt auch eine andere Perspektive darauf – und die kommt sogar von professionellen Ethikern. Mehr 3 4

Pierre Moscovici Ein Defizitsünder will EU-Kommissar werden

Frankreich hat nun doch den ehemaligen Finanzminister Pierre Moscovici als EU-Kommissar nominiert. Das stößt auf heftige Kritik - steht er doch für die übermäßigen Haushaltsdefizite des Landes. Mehr 5

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 2 3 4 5  
   
 

Japan Abenomics verliert an Vertrauen

Mit viel Geld und großen Konjunkturprogrammen will Japans Ministerpräsident die Wirtschaft wieder zum Wachsen bringen. Doch immer weniger Japaner glauben, dass das hilft. Mehr 4 4

Neue Finanzmarktblasen Amerikas Zentralbank vor der Maginot-Linie

Wann muss Amerikas Notenbank Federal Reserve den Leitzins anheben, um Finanzmarktblasen die Luft zu nehmen? Wichtige Konjunkturdaten in dieser Woche verschärfen die Debatte. Mehr 8 10

Alan Greenspan „Notenbanken können Blasen nicht eindämmen“

Notenbanker und Wirtschaftswissenschaftler diskutieren gerade darüber, ob die Geldpolitik auch Spekulationsblasen bekämpfen soll. Sie kann das nahezu gar nicht, mischt sich nun Alan Greenspan ein. Mehr 28 11

Familienpolitik Betreuungsgeld schadet der Chancengleichheit

Eine neue Studie zeigt: Bildungsferne Familien entscheiden sich wegen der Förderung gegen die Kita. Zum Nachteil für ihre Kinder. Mehr 45 11

Tarifpolitik in Deutschland Löhne rauf, fordert auch die EZB

Gerade erst ermunterte die Bundesbank die Tarifparteien zu höheren Lohnabschlüssen, nun kommen aus der EZB ähnliche Signale. Ifo-Präsident Sinn vermutet eine taktische Volte. Mehr 22 13

Freihandelsabkommen Angst vor dem Kapitalismus durch die Hintertür

In Europa hat eine heftige Debatte um den Investorenschutz im geplanten Handelsabkommen eingesetzt. In Amerika wird diese Diskussion schon seit zwanzig Jahren geführt - nur vielfältiger. Mehr 24 11

Verfassungsbeschwerde Professoren wollen Euro-Bankenaufsicht stoppen

Das Bundesverfassungsgericht muss sich womöglich bald mit einem weiteren Element der Euro-Rettungspolitik beschäftigen: der Bankenunion. Das Finanzministerium widerspricht. Mehr 73 134

Ukraine-Krise Schäuble: Wirtschaftliche Interessen zweitrangig

Finanzminister Schäuble hält Sanktionen für einen geeigneten Weg, Russland in der Ukraine-Frage zu beeinflussen. Deutsche Wirtschaftsinteressen seien dabei weniger wichtig als die Wahrung von Stabilität und Frieden. Mehr 137 33

Ukraine-Krise Schäuble: Wirtschaftliche Interessen zweitrangig

Finanzminister Schäuble hält Sanktionen für einen geeigneten Weg, Russland in der Ukraine-Frage zu beeinflussen. Deutsche Wirtschaftsinteressen seien dabei weniger wichtig als die Wahrung von Stabilität und Frieden. Mehr 137 33

Vorschlag Junckers Ein EU-Kommissar für die Finanzmärkte?

Der künftige Kommissions-Präsident Jean-Claude Juncker plant angeblich ein neues wichtiges Ressort eigens für Finanzmärkte. Überraschend wäre das nicht. Juncker weist das zurück. Mehr 6 7

Wirtschaft in Karikaturen Auch das noch!

Wirtschaft ist oft ziemlich kompliziert. F.A.Z.-Karikaturist Kai Felmy schafft einen leichteren Zugang, und einen zum Schmunzeln. Über Finanzberater, Politiker und vieles mehr. Mehr 4

Sanktionen Europa nimmt Russlands Banken ins Visier

Die EU verschärft ihre Sanktionen gegen Russland. Ziel sind dabei wohl auch die Banken. Die Geldhäuser müssen sich darauf einstellen, schwerer neuen Kredit zu bekommen. Mehr 61 7

Berufsausbildung Spätstarter halten oft nicht durch

Jeder Dritte, der erst mit Mitte 20 oder später eine Lehre beginnt, bricht vorzeitig ab. Viele gehen lieber jobben. Zeit für staatliche Erfolgsprämien, sagt laut Medienbericht ein Vorstand der Bundesagentur für Arbeit. Mehr 9 3

Neue Kameras, neue Teppiche Was Amerika mit dem Bußgeld der Banken macht

Die Vereinigten Staaten haben den Banken in unzähligen Rechtsstreits viele Milliarden Dollar abgeknöpft. Die Behörden streiten nun darüber, wer das Geld bekommt. Und wofür. Mehr 11 8

Wachstum wie vor der Asienkrise Indonesiens neuer Präsident hat hohe Ziele

Der frühere Möbelhändler Joko Widodo setzt sich hohe Ziele für seine Präsidentschaft, mahnt aber auch zu Realismus. Es gebe viele Defizite in der Wirtschaft. Mehr 2

Handel Wie China seine Macht in Südamerika vergrößert

Es geht um Rohstoffe, Getreide, Eisenbahnen: China steckt Milliarden in Südamerika. Und macht sich unabhängiger von den Vereinigten Staaten. Mehr 16 15

EU-Energiepolitik Klima schonen, Russland schwächen

Die EU-Kommission will den Energieverbrauch bis 2030 um 30 Prozent senken - und droht mit neuen Auflagen für Haushaltsgeräte. Mehr 25 1

Folgen der Ukraine-Krise Russland treibt das globale Rüstungsgeschäft

Gerade Militärausrüster in Frankreich und Großbritannien sind von einem drohendem Waffenembargo gegen Russland massiv betroffen. Es geht um Schusswaffen und große Kriegsschiffe. Mehr 9 6

Zeitarbeit Die Lohnlücke schließt sich

Die Branchenzuschläge machen sich langsam bemerkbar: Die Lohnlücke zwischen Zeitarbeitern und Stammpersonal schließt sich unter bestimmten Voraussetzungen. Dafür nimmt der bürokratische Aufwand zu. Mehr 3 1

  1 2 3 4 5  

Portugiesischer Bankentest

Von Gerald Braunberger

Die portugiesische Bank Espirito Santo hat in einem halben Jahr 3,6 Milliarden Euro Verlust verbucht. Der Fall wird zum Test für das krisengeplagte Land. Mehr 2 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Die Fernbus-Fans kommen aus Berlin

Die Fernbusse machen der Bahn ordentlich Konkurrenz. Doch das Interesse ist in Deutschland unterschiedlich stark ausgeprägt. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden