Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Thüringen Rot-Rot-Grün verschlägt der Wirtschaft die Sprache

Die Aussicht auf einen linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow lässt die Thüringer Wirtschaft offenbar verstummen. Was ist von der neuen Landesregierung zu erwarten? Ein Blick ins Wahlprogramm verschafft Klarheit. Mehr Von Claus Peter Müller und Henrike Roßbach 53 38

Verkauf der Warhol-Bilder Das Geplärre um die Kunst

Das Land Nordrhein-Westfalen will zwei Warhol-Bilder verkaufen und das Geld in eine marode Spielbank stecken. Der Aufschrei ist riesig. Aber ist das wirklich der Untergang unserer Kulturnation? Ein Kommentar. Mehr Von Bernd Freytag 46 39

Finanzinstitute Elf Banken im Stresstest angeblich durchgefallen

Seit Monaten prüft die Finanzaufsicht die größeren Banken in den Euro-Ländern. Laut einem Medienbericht haben mindestens 11 Banken nicht bestanden. Deutsche Banken seien nicht darunter. Die EZB bezeichnet den Bericht als „Spekulation“ - Ergebnisse gebe es erst am Sonntag. Mehr 15 12

Aus Angst vor Tropensturm Ölkonzern bringt Tausende Arbeiter in Sicherheit

Meteorologen warnen vor Unwetter im Golf von Mexico. Aus Angst vor einem Tropensturm hat der Ölkonzern Pemex rund 11.000 Arbeiter von seinen Förderplattformen evakuiert. Mehr 1

Bankenaufsicht und Preisstabilität Kann die EZB ihre Aufgaben sauber trennen?

In Kürze übernimmt die Europäische Zentralbank die Aufsicht über die 120 wichtigsten Banken im Euroraum. Ihr eigentliches Ziel ist die Preisstabilität. Kann sie beides trennen? Zweifler erhalten nun neue Nahrung. Mehr Von Philip Plickert 6 11

Vor dem Klimagipfel Coca-Cola, Shell und Eon für mehr Klimaschutz

Welch eine ungewöhnliche Allianz: Vor dem Klimagipfel der EU erhöhen 57 Konzerne den Druck auf die Staats- und Regierungschefs, sich auf schärfere Klimaziele zu einigen. Darunter sind auch Coca Cola, Shell und Eon. Mehr Von Andreas Mihm 5 4

Mehr Wirtschaftspolitik
  1 2 3 4 5  
   
 

Wassernotstand in Kalifornien Die große Dürre

Kalifornien erlebt eine Katastrophe. Viele Menschen sind ohne fließendes Wasser, Ackerland liegt brach. Der Rest der Welt wird die Folgen im Supermarkt spüren - etwa beim Zitronenkauf. Mehr Von Roland Lindner, East Porterville 37 47

Fernbusse und Mietwagen Streik-Wochenende stärkt Bahn-Konkurrenten

Als günstige Alternative zu ICE oder IC sind Fernbusse ohnehin beliebt. Fallen Fernzüge der Bahn wie beim Wochenend-Streik jedoch aus, sind sie oft die einzige Alternative. Auch Mietwagenfirmen sind dankbar für Neukunden. Mehr 5 1

Bahnstreik beeinträchtigt die Straße „Es ist der pure Wahnsinn“

Wer dem Bahnstreik mit dem Auto ausweichen möchte, hat auch kein Glück. In sieben Bundesländern beginnen die Herbstferien. Jetzt werden die Staus richtig schlimm. Und die Fernbusse sind überfüllt. Mehr 2 2

Radioaktiver Abfall RWE klagt gegen Schließung von Gorleben

Das Endlagersuchgesetz des Bundes sieht vor, dass keine Castor-Behälter mit wiederaufbereitetem Atommüll aus Frankreich oder Großbritannien mehr nach Gorleben gebracht werden. Der Energiekonzern RWE hofft auf Entschädigung. Mehr 12 7

45 Millionen Dollar UBS verklagt Kroatien auf Rückzahlung von Staatschulden

Es geht um alte Schulden aus dem Jahr 1988. Jugoslawien hatte sich damals Geld geborgt, später wurden die Schulden zwischen den Nachfolgestaaten aufgeteilt. Alle zahlten, nur Kroatien nicht. Mehr 4 4

Noch schneller Neuer Magnetzug soll durch Japan rasen

Japan ist für seine Schnellzüge bekannt. Nun will das Land noch einen draufsetzen. Die Magnetschwebebahn Maglev soll in einigen Jahren mehr als 500 Kilometer in der Stunde fahren. Mehr 44 13

Migrations-Studie Einwanderung nach Deutschland zahlt sich aus

Für Migranten lohnt sich die Einwanderung nach Deutschland finanziell: Sie verdienen hier im Schnitt doppelt so viel wie in ihrem Heimatland. Mehr Von Kerstin Schwenn 54 12

Reform Mehr Geld für 2,6 Millionen Pflegebedürftige

Die erste Stufe der Pflegereform ist im Bundestag verabschiedet worden: Pflegebedürftige bekommen höhere Leistungen, Angehörige mehr Entlastung. Im zweiten Schritt sollen Demenzkranke bessergestellt werden. Auch die Beiträge steigen. Mehr 9 4

Hoffnung auf Glücksspiel Gibt es 2020 Casinos in Japan?

Der stellvertretende Ministerpräsident Taro Aso will mit Glücksspiel das Wirtschaftswachstum ankurbeln. Das Parlament dürfte jetzt die notwendigen Gesetze schneller beschließen. Mehr Von Carsten Germis, Tokio 2

Airbus A400M Frankreich freut sich, Deutschland krittelt herum

Demnächst soll auch die Bundeswehr ihren ersten A400M bekommen. Ein Besuch auf dem Luftwaffenstützpunkt Orléans gewährt Einblicke in eine Hightech-Welt, die noch nicht alles kann, was versprochen wurde. Mehr Von Christian Schubert, Orléans 14 12

Textilbündnis Des Entwicklungsministers neue Kleider

Gerd Müller will die Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken der Welt verbessern. Die Branche aber verweigert die Gefolgschaft. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin 6 6

Energieversorgung Russischer Gaslieferstopp bedroht EU

Nach dem Ergebnis des Stresstests hofft Kommissar Oettinger auf Solidarität der EU-Staaten und eine schnelle Einigung im Gasstreit. Wie realistisch ist das? Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 29 3

Eisenbahn Mehr Geld für Reparatur maroder Brücken

Die Deutsche Bahn erhält in den kommenden Jahren deutlich mehr Geld für die Sanierung von Brücken und Schienennetz. Die Bahn muss sich aber auch genauer auf die Finger gucken lassen - vor allem an bestimmten Nadelöhren. Mehr 3 1

Reformen in Italien Weniger Steuern, mehr Schulden

Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi verkündet große Pläne, um die Wirtschaft seines Landes auf Touren zu bringen. Teuer sind sie auch. Deswegen wird Brüssel wohl mitreden. Mehr 38 10

Flexi-Steuer Die Angst der Finanzminister vor der Selbständigkeit

Je nach Ausgang der Finanzverhandlungen können die Bundesländer künftig Abschläge oder Zuschläge auf ihren Anteil der Einkommensteuer erheben. Wer gewinnt, wer verliert? Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 11 6

EU-Energiebeihilfe 40 Milliarden Euro Subventionen für Ökostrom

Der EU-Subventionsbericht zeigt: Grüne Energie wird überproportional viel gefördert. Kohle ist jedoch wesentlich günstiger – nur nicht bei den Folgekosten. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 71 19

Kurden und IS Türkische Wirtschaftsexperten fürchten Unruhen

Die wirtschaftliche Entwicklung der Türkei hat sich ohnehin eingetrübt. Neue Kämpfe mit Kurden im eigenen Land wären auch dafür Gift - ein ehemaliger Zentralbanker schlägt nun Alarm. Mehr 8 4

Mecklenburg-Vorpommern Auf Abstand zu Facebook und Twitter 

Die meisten Landesregierungen nutzen die sozialen Medien kaum. Es bringe nichts, heißt es aus Mecklenburg-Vorpommern. Stimmt das? Mehr Von Julian Trauthig 3 7

Brief an Kartellamt Verlage: Leistungsschutzrecht könnte scheitern

Auf Druck der Verlage hat der Bundestag Google verpflichtet, Geld zu zahlen für längere Auszüge aus Online-Artikeln. Einige Verlage sehen dennoch einen Missbrauch von Googles Marktmacht. Mehr Von Patrick Bernau 4 2

Lokführerstreik Zwei von drei Fernzügen fallen aus

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat die Gewerkschaft der Lokführer den Bahnverkehr lahmgelegt. Auf den Bahnhöfen strandeten etliche Reisende. Mehr 9 2

  1 2 3 4 5  

Tests mit Schlagseite

Von Markus Frühauf

Bestünden alle Banken den Stresstest, hätte die EZB als künftige Bankenaufseherin schon vor dem Beginn versagt. Doch sie kann auch kein Interesse daran haben, die Schwächen der Banken schonungslos aufzudecken. Mehr 7 19


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Die Probleme von Yahoo

Einst war Yahoo ein Internet-Gigant, dann kam Google: Heute ist der Konzern nur noch ein Schatten seiner selbst. Wo genau liegen die Probleme? Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden