http://www.faz.net/-gqe-8wt6k

Kommentar : Weltmeister im Schröpfen

Nach zwölf Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel steht Deutschland an der Spitze, wenn es um die Steuer- und Abgabenlast geht. Wieso stellen öffentlich-rechtlicher Rundfunk und linksliberale Medien unser Land eigentlich als so unsozial dar?

          Im Schröpfen seiner Steuerbürger ist Deutschland Weltspitze. Nur in Belgien liegt die Steuer- und Abgabenlast noch etwas höher als hierzulande. Zählt man die dauernd steigende Ökostromumlage, die Erbschaftsteuer, Abgaben für Banken, Maut oder laufend steigende kommunale Abgaben hinzu, die der internationale Vergleich nicht erfasst, dürfte Deutschland nach zwölf Jahren unter Kanzlerschaft von Angela Merkel (CDU) der größte Schröpfer auf Erden sein.

          Man sollte jetzt nicht wieder das fragwürdige Geschäft der Umverteilungspolitiker betreiben, indem man dem Single die Kinderlosigkeit oder der Familie das Steuersplitting vorwirft. Das Ausspielen dieser Gruppen betreiben schon die Lobbyisten.

          Aber man darf fragen, warum der öffentlich-rechtliche Rundfunk und linksliberale Medien das stärker als andere Länder umverteilende Deutschland als besonders unsozial darstellen. Wieso glauben so viele das Märchen von Martin Schulz (SPD) von der schreienden Ungerechtigkeit?

          Warum sind Skandinavier mit ihren Sozialsystemen zufriedener, obwohl sie weniger dafür bezahlen? Und vor der Wahl: Welcher Partei kann man eigentlich glauben, dass sie Steuern und Abgaben wirklich senken will?

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Trumps UN-Rede : Feurige Worte und tödliche Missverständnisse

          Donald Trump hebt die Bedeutung „souveräner Nationalstaaten“ hervor und teilt gegen Nordkorea aus. UN-Generalsekretär Guterres mahnt zur Einigkeit – mit einem Seitenhieb gegen den amerikanischen Präsidenten.
          Polizisten beobachten das Geschehen auf der Wiesn. Auch auf dem diesjährigen Oktoberfest kam es bereits zu sexuellen Übergriffen.

          Anstieg von Sexualstraftaten : Warnungen eines Wahlkämpfers

          Bayerns Innenminister Herrmann rühmt sich mit der hohen Sicherheit in seinem Bundesland. Die Zunahme der Sexualstraftaten – sowohl durch Deutsche als auch Ausländer – ist jedoch alarmierend.
          Mathias Döpfner beim Zeitungskongress in Stuttgart.

          Verleger gegen ARD : Was Döpfner wirklich gesagt hat

          Der Verleger-Präsident Mathias Döpfner hält eine feurige Rede und teilt gegen die Medienpolitik, ARD und ZDF aus. Die ARD-Chefin Wille reagiert wie zu erwarten mit einem Beißreflex. Und produziert „Fake News“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.