Home
http://www.faz.net/-gqg-775yf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Japan Kuroda Favorit als neuer Notenbank-Chef

Der Chef der Asiatischen Entwicklungsbank, Haruhiko Kuroda, gilt laut Medienberichten als heißer Kandidat für das Amt des japanischen Notenbankchefs. Er ist für seine sehr expansive Geldpolitik bekannt.

© dapd Vergrößern Haruhiko Kuroda

In Japan läuft bei der Nominierung des neuen Notenbankchefs einem Zeitungsbericht zufolge alles auf den Chef der Asiatischen Entwicklungsbank, Haruhiko Kuroda, hinaus. Kuroda sei inzwischen der aussichtsreichste Kandidat, berichtete die Zeitung „Asahi“ am Samstag unter Berufung auf Vertreter des Finanzministeriums und der Regierung. Damit läuft es auf eine stärkere Lockerung der Geldpolitik des Landes hinaus.

Kuroda ist wie Ministerpräsident Shinzo Abe Befürworter einer solchen Politik. Schon während seiner Amtszeit als früherer Vize-Finanzminister Japans intervenierte er aggressiv am Devisenmarkt, um den Yen zu schwächen und damit der exportlastigen Wirtschaft des Landes unter die Arme zu greifen. Abe, der am Sonntag aus den Vereinigten Staaten zurückkehrt, wolle die Entscheidung zusammen mit Finanzminister Taro Aso zügig fällen und die Personalie in der kommenden Woche dem Parlament zur Zustimmung vorlegen, berichtete die Zeitung weiter.

Zuletzt hatte Abe die Nominierung des neuen Notenbankchefs aufgeschoben und damit Spekulationen über Differenzen innerhalb der Regierung ausgelöst. An den Märkten wird die Entscheidung mit Spannung erwartet. Im Gespräch sind auch der frühere Spitzenbeamte im Finanzministerium, Toshiro Muto, sowie Kazumasa Iwata, ehemaliger Regierungsvolkswirt und stellvertretender Notenbank-Gouverneur. Die Nachfolge wird nötig, da der gemäßigte Zentralbankchef Masaaki Shirakawa am 19. März abtritt.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.net mit Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Von Indien bis Brasilien Die Angst der Schwellenländer vor dem Dollar

Der Kurs des Greenback steigt. Und führt Asien immer deutlicher die eigenen Defizite vor Augen. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

30.09.2014, 06:39 Uhr | Wirtschaft
Neue Regierung in Paris

Frankreich hat eine neue Regierung. Der Generalsekretär des Élysée-Palastes verkündete, wen Präsident Francois Hollande für die Ministerposten nominiert hat. Mehr

27.08.2014, 11:44 Uhr | Politik
Geldpolitik Der Bruch

Amerika und Europa marschieren in entgegengesetzte Richtung. Fed-Chefin Janet Yellen hebt die Zinsen an, EZB-Präsident Mario Draghi will die Geldpolitik lockern. Es drohen heftige Turbulenzen. Mehr Von Christian Siedenbiedel

21.09.2014, 09:50 Uhr | Finanzen
Feuerwehrwagen rammt Asia-Restaurant

Im nordamerikanischen Montery sind auf einer Einsatzfahrt zwei Feuerwehrwagen kollidiert. Eines der Fahrzeuge kam von der Fahrbahn und rammte ein Asiatisches Restaurant. Mehrere Menschen wurden verletzt. Mehr

17.04.2014, 09:42 Uhr | Gesellschaft
Hongkong Chinesische Führung spricht Hongkonger Regierungschef Vertrauen aus

Tausende Demonstranten haben sich in Hongkong vor dem Regierungssitz versammelt. Sie fordern den Rücktritt von Regierungschef Leung Chun-ying. Ihr Ultimatum läuft heute aus. Die chinesische Führung stellt sich voll hinter Leung Chung-ying. Mehr

02.10.2014, 05:18 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.02.2013, 10:00 Uhr

Die EZB steht dumm da

Von Philip Plickert

Die EZB kauft angeschlagenen Ländern wie Italien und Frankreich Zeit. Doch die Regierungen liefern nicht und die Konjunktur lahmt. So wächst der Druck auf die Notenbank, noch mehr zu tun. Mehr 27 45


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages In Briefen steckt oft nur Werbung

Heute schon in den Briefkasten geschaut? Gefühlt steckt in 90 Prozent der Briefe nur Werbung. Doch was ist wirklich drin? Ein Blick in den Geschäftsbericht der Post zeigt: Briefe schreibt heute kaum noch einer privat. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden