Home
http://www.faz.net/-gqe-775yf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Japan Kuroda Favorit als neuer Notenbank-Chef

Der Chef der Asiatischen Entwicklungsbank, Haruhiko Kuroda, gilt laut Medienberichten als heißer Kandidat für das Amt des japanischen Notenbankchefs. Er ist für seine sehr expansive Geldpolitik bekannt.

© dapd Haruhiko Kuroda

In Japan läuft bei der Nominierung des neuen Notenbankchefs einem Zeitungsbericht zufolge alles auf den Chef der Asiatischen Entwicklungsbank, Haruhiko Kuroda, hinaus. Kuroda sei inzwischen der aussichtsreichste Kandidat, berichtete die Zeitung „Asahi“ am Samstag unter Berufung auf Vertreter des Finanzministeriums und der Regierung. Damit läuft es auf eine stärkere Lockerung der Geldpolitik des Landes hinaus.

Kuroda ist wie Ministerpräsident Shinzo Abe Befürworter einer solchen Politik. Schon während seiner Amtszeit als früherer Vize-Finanzminister Japans intervenierte er aggressiv am Devisenmarkt, um den Yen zu schwächen und damit der exportlastigen Wirtschaft des Landes unter die Arme zu greifen. Abe, der am Sonntag aus den Vereinigten Staaten zurückkehrt, wolle die Entscheidung zusammen mit Finanzminister Taro Aso zügig fällen und die Personalie in der kommenden Woche dem Parlament zur Zustimmung vorlegen, berichtete die Zeitung weiter.

Zuletzt hatte Abe die Nominierung des neuen Notenbankchefs aufgeschoben und damit Spekulationen über Differenzen innerhalb der Regierung ausgelöst. An den Märkten wird die Entscheidung mit Spannung erwartet. Im Gespräch sind auch der frühere Spitzenbeamte im Finanzministerium, Toshiro Muto, sowie Kazumasa Iwata, ehemaliger Regierungsvolkswirt und stellvertretender Notenbank-Gouverneur. Die Nachfolge wird nötig, da der gemäßigte Zentralbankchef Masaaki Shirakawa am 19. März abtritt.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.net mit Reuters

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
3:0 gegen Hannover Muto führt Mainz zum Sieg

Mit seinen ersten beiden Treffern für die 05er ebnet der Japaner den Weg zu einem ungefährdeten Mainzer Erfolg in der Bundesliga. Hannover zeigt dagegen abermals eine schwache Leistung. Mehr

29.08.2015, 17:44 Uhr | Sport
Gedenkfeier Japan gedenkt Opfern von Hiroshima

Japan gedenkt des 70. Jahrestags des Atombombenabwurfs von Amerika auf Hiroshima. Um 08.15 Uhr Ortszeit versammeln sich Regierungschef Shinzo Abe, ausländische Abgesandte wie die amerikanische Botschafterin Caroline Kennedy und zehntausende weitere Menschen zu einer Schweigeminute im Friedensdenkmal-Park der Stadt. Mehr

06.08.2015, 14:13 Uhr | Politik
Lockerung der Geldpolitik Japans Wirtschaft schrumpft

Japans Volkswirtschaft verzeichnet im zweiten Quartal ein sattes Minus. Das liegt vor allem an der Situation Chinas. Nun wird in Tokio über eine weitere Lockerung der Geldpolitik spekuliert. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

17.08.2015, 05:58 Uhr | Wirtschaft
Vereinigte Staaten Erste Frau an Spitze der amerikanischen Notenbank

Der amerikanische Senat gibt grünes Licht für Janet Yellen als neue Fed-Chefin. Mehr

04.03.2015, 11:22 Uhr | Wirtschaft
Fifa-Präsidentschaft Chung will Change

Michel Platini hat einen ernsthaften Konkurrenten um den Fifa-Chefposten. Auch der Südkoreaner Chung Mong-Joon will Nachfolger von Joseph Blatter werden. Für Platini hat er nur ein paar Spitzen übrig. Die Breitseiten bekommt Blatter ab. Mehr

17.08.2015, 12:09 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 23.02.2013, 10:00 Uhr

Chinas Krise ist echt kapitalistisch

Von Lena Schipper

Die Börsen-Krise in China zeigt die Schwächen des wirtschaftlichen Systems in China. Eines ist jedoch sicher: Den Regeln der Finanzmärkte muss sich China unterwerfen. Mehr 9 5


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Microsoft wächst langsamer als die Konkurrenz

Für Microsoft gab es in dieser Woche Grund zum Feiern. Doch nachdem Apple Microsoft beim Umsatz längst überflügelt hat, kommt nun auch Google näher ran. Mehr 1