Home
http://www.faz.net/-gqe-75zss
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Gute Konjunktur Rentenversicherung hortet Rekordreserve von 30 Milliarden Euro

Die deutsche Rentenversicherung hat sich einem Zeitungsbericht zufolge das dickste Finanzpolster ihrer Geschichte zugelegt. Die Rücklage erreichte demnach im Dezember 29,42 Milliarden Euro.

© dpa Vergrößern Wegen des niedrigeren Beitragssatzes ab diesem Jahr wird die Rücklage im Laufe des Jahres wieder etwas abschmelzen

Gute Konjunktur und Beschäftigungsboom haben der Gesetzlichen Rentenversicherung nach einem Zeitungsbericht das dickste Finanzpolster aller Zeiten beschert. Zum Jahresende 2012 kletterte deren Rücklage auf 29,4 Milliarden Euro. Das waren gut fünf Milliarden Euro mehr als 2011, berichtete die „Stuttgarter Zeitung“. Die „eiserne Reserve“ entspreche 1,69 Monatsausgaben.

Da der Beitragssatz zu Jahresbeginn von 19,6 auf 18,9 Prozent des Bruttoeinkommens gesenkt wurde, ist davon auszugehen, dass die Rücklage im Jahresverlauf schmilzt. Der CDU-Sozialexperte Peter Weiß plädierte dafür, die gute Kassenlage für eine höhere Mindestreserve zu nutzen.

Mehr zum Thema

Derzeit kann die Rücklage der Rentenversicherung bis auf 0,2 Monatsausgaben absinken. Erst dann muss der Rentenbeitragssatz erhöht werden.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schadensbilanz Orkan Niklas kostet 750 Millionen Euro

Gebäude, Fahrzeuge, Hausrat – Orkan Niklas, der kurz vor Ostern über Deutschland hinwegfegte, zwingt die Versicherer zur Kasse. Auch in Österreich, der Schweiz und auf den britischen Inseln. Mehr

20.04.2015, 06:53 Uhr | Gesellschaft
Australien Milliarden-Drogendfund in Sydney

Fast drei Tonnen synthetische Drogen im umgerechneten Wert von einer Milliarde Euro hat die Polizei in Sydney sichergestellt. Entdeckt worden waren sie bei der Durchleuchtung eines Containers und in unmarkierten Kartons. Mehr

29.11.2014, 15:17 Uhr | Gesellschaft
Amerikanische Banken Goldman Sachs und Citigroup verdienen wieder Milliarden

Bei den amerikanischen Finanzriesen Goldman Sachs und Citigroup läuft die Geldmaschine wieder auf Hochtouren. Die Gründe dafür sind allerdings unterschiedlich. Mehr

16.04.2015, 18:36 Uhr | Wirtschaft
EZB-Anleihenkäufe 60 Milliarden Euro monatlich

Die Europäische Zentralbank will einer Deflation vorbeugen und bis September 2016 60 Milliarden Euro pro Monat in Staats- und Unternehmensanleihen pumpen. Dies gab EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt bekannt. Mehr

22.01.2015, 16:22 Uhr | Wirtschaft
Wohl kein Geld im April EU-Kommissar zweifelt an raschen Krediten für Athen

Griechenland steht kurz vor der Staatspleite. Doch noch immer ist völlig unklar, ob und wann die Eurogruppe frisches Geld gibt. Zumindest im April darf Athen nicht mit neuen Krediten rechnen. Mehr

15.04.2015, 00:13 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.01.2013, 09:04 Uhr

Der Gedöns-Vorstand

Von Julia Löhr

Personalarbeit hat einen schweren Stand. Zu oft wird sie als nebensächlich abgetan. Dabei kann sie über Gedeih und Verderb eines Unternehmens entscheiden. Mehr 1 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden