Home
http://www.faz.net/-gqe-74awg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Gesundheit Krankenhausaufenthalt so teuer wie noch nie

Ein Aufenthalt im Krankenhaus hat in Deutschland im vergangenen Jahr im Durchschnitt 3960 Euro gekostet und damit so viel wie noch nie. Die Kosten in den Bundesländern fielen dabei sehr unterschiedlich aus.

© dapd Mit 4 628 Euro war ein Krankenhausaufenthalt in Hamburg am teuersten

Ein Krankenhausaufenthalt in Deutschland ist so teuer wie nie zuvor. Durchschnittlich kostete jeder Fall im vergangenen Jahr 3960 Euro. Das waren 2,5 Prozent mehr als 2010, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte. Die Gesamtkosten der deutschen Krankenhäuser beliefen sich im Jahr 2011 auf 83,4 Milliarden Euro. Rund 18,3 Millionen Patienten wurden vollstationär im Krankenhaus behandelt.

Die Krankenhauskosten setzen sich im wesentlichen aus Personalkosten und Sachkosten zusammen. Erstere stiegen um 4,3 Prozent, letztere um 4,4 Prozent.

Die durchschnittlichen Kosten je Fall variierten stark zwischen  den einzelnen Bundesländern. Am niedrigsten waren sie in Brandenburg  mit 3 570 Euro, am höchsten in Hamburg mit 4 628 Euro. Die  Unterschiede nach Ländern sind strukturell bedingt: Sie sind abhängig vom  Versorgungsangebot sowie von der Art der behandelten  Erkrankungen.

Quelle: FAZ.NET mit dpa

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Medikamente Griechen bekommen fast nur teurere Originalarzneien

In Deutschland verordnen Ärzte die billigeren Generika, im Krisenland Griechenland sind sie fast unbekannt. Was tun Regierung und Hersteller? Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

25.07.2015, 10:32 Uhr | Wirtschaft
Peru Ärzte locken Wurm mit Basilikum aus Patienten-Auge

Mit einer ungewöhnlichen Methode haben Ärzte ihren Patienten von einem Parasiten befreit. Mehr

05.06.2015, 14:43 Uhr | Gesellschaft
Ärzte-Korruption 10.000 Euro Schmiergeld für den Arzt

Bestechliche Ärzte sollen künftig härter bestraft werden. Kommt das oft vor? Ein Einblick in die Welt der Ärzte-Korruption. Mehr

29.07.2015, 17:12 Uhr | Wirtschaft
Nach einem Angriff Schutz im unterirdischen Krankenhaus

Das Bonner Hilfskrankenhaus ist ein seltsames Gebäude. Für die Bevölkerung unsichtbar unter einer Turnhalle in die Erde gesenkt, sollte das Klinikum auf 2600 Quadratmetern 463 Patienten selbst nach einem Angriff mit chemischen, biologischen und nuklearen Waffen für drei bis vier Wochen arbeitsfähig bleiben. Ein Besuch. Mehr

25.04.2015, 11:47 Uhr | Politik
Das Verbraucherthema Engpass vor der Röhre

Radiologen gibt es auch in Frankfurt reichlich. Trotzdem müssen Kassenpatienten oft mehrere Wochen auf einen MRT-Termin warten. Wie kann das sein? Das Verbraucherthema. Mehr Von Petra Kirchhoff

19.07.2015, 16:18 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 12.11.2012, 09:59 Uhr

Sanktionen schärfen

Von Benjamin Triebe

Rund ein Jahr liegt die bedeutendste Verschärfung der Sanktionen gegen Russland zurück. Die an sie geknüpften Hoffnungen mögen trügerisch gewesen sein. Dennoch wäre es falsch, sie aufzugeben. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Männer sind oft arbeitslos

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut; das spürt auch die junge Generation; die Jugendarbeitslosigkeit sinkt. Allerdings: Frauen profitieren stärker von der Entwicklung als Männer. Mehr 1