http://www.faz.net/-gqe-74awg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 12.11.2012, 09:59 Uhr

Gesundheit Krankenhausaufenthalt so teuer wie noch nie

Ein Aufenthalt im Krankenhaus hat in Deutschland im vergangenen Jahr im Durchschnitt 3960 Euro gekostet und damit so viel wie noch nie. Die Kosten in den Bundesländern fielen dabei sehr unterschiedlich aus.

© dapd Mit 4 628 Euro war ein Krankenhausaufenthalt in Hamburg am teuersten

Ein Krankenhausaufenthalt in Deutschland ist so teuer wie nie zuvor. Durchschnittlich kostete jeder Fall im vergangenen Jahr 3960 Euro. Das waren 2,5 Prozent mehr als 2010, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte. Die Gesamtkosten der deutschen Krankenhäuser beliefen sich im Jahr 2011 auf 83,4 Milliarden Euro. Rund 18,3 Millionen Patienten wurden vollstationär im Krankenhaus behandelt.

Die Krankenhauskosten setzen sich im wesentlichen aus Personalkosten und Sachkosten zusammen. Erstere stiegen um 4,3 Prozent, letztere um 4,4 Prozent.

Die durchschnittlichen Kosten je Fall variierten stark zwischen  den einzelnen Bundesländern. Am niedrigsten waren sie in Brandenburg  mit 3 570 Euro, am höchsten in Hamburg mit 4 628 Euro. Die  Unterschiede nach Ländern sind strukturell bedingt: Sie sind abhängig vom  Versorgungsangebot sowie von der Art der behandelten  Erkrankungen.

Schlacht ums Rentenniveau

Von Heike Göbel

Politiker fast aller Parteien haben einen neuen Schlachtruf: „Haltet das Rentenniveau!“ Der suggeriert, dass die Renten absolut sinken würden, wenn die Politik nicht eingreift. Warum das so nicht stimmt. Mehr 4 12

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Die Riesen-Brauerei

Der größte Bier-Konzern der Welt will den zweitgrößten übernehmen. Hier sehen Sie auf einen Blick, was das bedeuten würde. Mehr 4

Zur Homepage