Home
http://www.faz.net/-gqe-7q0hg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Umweltschutz China nimmt Klima-Vorstoß zurück

Am Dienstag kündigt Pekings Klima-Beauftragter an, den Kohlendioxid-Ausstoß des Landes zu begrenzen. Doch schon abends macht er einen Rückzieher und sagt: „Das war meine persönliche Meinung.“

© AP Rauch aus den Schloten einer Zementfabrik in der Shandong-Provinz im Osten Chinas.

Wirklich ein Versehen? Früher im Verlauf dieses Tages verkündete der chinesische Klima-Beauftragte He Jiankun, dass die Volksrepublik künftig ihren Kohlendioxid-Ausstoß eindämmen werde. Das war eine mächtige Verlautbarung, zumindest wurde sie so wahrgenommen. Denn gestern erst hat der amerikanische Präsident ebenfalls überraschend mitgeteilt, zielstrebiger als bisher gegen den Kohlendioxid-Ausstoß mobilmache zu wollen.

Doch nun macht China wohl schon wieder einen Rückzieher. „Was ich heute gesagt habe, war meine persönliche Meinung“, sagte He der Nachrichtenagentur Reuters in Peking. Seine Aussagen vom Vormittag seien nur für „akademische Studien“ gedacht gewesen. „Was ich gesagt habe, stellt nicht die Haltung der chinesischen Regierung oder irgendeiner Organisation dar“, stellte er klar.

Mehr zum Thema

He hatte zuvor auf einer Konferenz erklärt, der weltweit größte Kohlendioxid-Produzent werde erstmals seine Treibhausgas-Emissionen mit einer festgelegten Obergrenze eindämmen. Dies werde im kommenden Fünf-Jahres-Plan der Führung verankert, der im Jahr 2016 in Kraft trete. Nach der Ankündigung von neuen Maßnahmen durch die amerikanische Regierung am Vortag hatte dies die Hoffnung auf einen Durchbruch im Kampf gegen den weltweiten Klimawandel genährt. Und nun?

Quelle: FAZ.NET/ala., Reuters

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kursverfall in China Machtlos gegen den Börsenabsturz

Der Aktienmarkt in Schanghai verliert so viel wie seit acht Jahren nicht. Anleger vertrauen offenbar nicht auf die Eingriffe der Regierung. In Frankfurt und New York zittern Händler. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

27.07.2015, 17:10 Uhr | Finanzen
Seegebietsstreit China um Entspannung bemüht

Der amerikanische Außenminister John Kerry hat den chinesischen Präsident Xi Jinping getroffen. Kerry erklärte in Peking, er habe die Sorgen der Vereinigten Staaten über den Umfang der chinesischen Territorialansprüche dargelegt. Dabei geht es um Hoheitsrechte im Südchinesischen Meer, unter anderem um die Spratly-Inseln. Mehr

17.05.2015, 11:30 Uhr | Politik
Börsenkrimi China hofft auf Börsen-Verpetzer

Chinas Aktienkurse fallen und fallen. Die Regierung lässt im großen Stil Aktien aufkaufen, um die Kurse wieder nach oben zu drücken. Und dann gibt es da noch eine besondere Telefon-Hotline. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

28.07.2015, 07:25 Uhr | Wirtschaft
ARTE-Projekt Aufruf "Operation Klima"

Der Fernsehsender ARTE lädt dazu ein, in kurzen Videos ihre ganz persönliche Geschichte zum Thema Klimawandel zu erzählen. Operation Klima soll ein kollaborativer Dokumentarfilm werden. Mehr

29.07.2015, 14:22 Uhr | Wissen
FC Bayern auf Asienreise Mia san China

Peking, Schanghai, Guangzhou: Die Bayern hetzen durch China und machen ganz viel PR in eigener Sache. Der Test gegen Valencia wird deutlich gewonnen – und die Verpflichtung von Vidal steht kurz bevor. Mehr Von Patrick Strasser, Peking

18.07.2015, 17:51 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 03.06.2014, 19:02 Uhr

Die Zweifel des IWF

Von Tobias Piller

Der IWF stellt seine Beteiligung an einem neuen Rettungspaket für Griechenland immer heftiger in Frage. Damit wankt das fragile Rettungsgleichgewicht. Mehr 10 20


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Hände weg vom Steuer

Einsteigen, das Ziel eingeben und sich vom Auto ans Ziel bringen lassen – ein Drittel der Deutschen kann sich das vorstellen. Vor allem junge Menschen sind offen für selbstfahrende Autos. Mehr 1