Home
http://www.faz.net/-gqe-7q0hg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Umweltschutz China nimmt Klima-Vorstoß zurück

Am Dienstag kündigt Pekings Klima-Beauftragter an, den Kohlendioxid-Ausstoß des Landes zu begrenzen. Doch schon abends macht er einen Rückzieher und sagt: „Das war meine persönliche Meinung.“

© AP Rauch aus den Schloten einer Zementfabrik in der Shandong-Provinz im Osten Chinas.

Wirklich ein Versehen? Früher im Verlauf dieses Tages verkündete der chinesische Klima-Beauftragte He Jiankun, dass die Volksrepublik künftig ihren Kohlendioxid-Ausstoß eindämmen werde. Das war eine mächtige Verlautbarung, zumindest wurde sie so wahrgenommen. Denn gestern erst hat der amerikanische Präsident ebenfalls überraschend mitgeteilt, zielstrebiger als bisher gegen den Kohlendioxid-Ausstoß mobilmache zu wollen.

Doch nun macht China wohl schon wieder einen Rückzieher. „Was ich heute gesagt habe, war meine persönliche Meinung“, sagte He der Nachrichtenagentur Reuters in Peking. Seine Aussagen vom Vormittag seien nur für „akademische Studien“ gedacht gewesen. „Was ich gesagt habe, stellt nicht die Haltung der chinesischen Regierung oder irgendeiner Organisation dar“, stellte er klar.

Mehr zum Thema

He hatte zuvor auf einer Konferenz erklärt, der weltweit größte Kohlendioxid-Produzent werde erstmals seine Treibhausgas-Emissionen mit einer festgelegten Obergrenze eindämmen. Dies werde im kommenden Fünf-Jahres-Plan der Führung verankert, der im Jahr 2016 in Kraft trete. Nach der Ankündigung von neuen Maßnahmen durch die amerikanische Regierung am Vortag hatte dies die Hoffnung auf einen Durchbruch im Kampf gegen den weltweiten Klimawandel genährt. Und nun?

Quelle: FAZ.NET/ala., Reuters

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Provinz Shandong Toter bei Explosion in chinesischer Chemiefabrik

In der ostchinesischen Stadt Huantai ist mindestens ein Mensch bei einer Explosion in einem Chemiewerk getötet worden. Die Detonation sei auch in zwei Kilometer Entfernung noch zu gewesen spüren, heißt es. Es soll mindestens neun Verletzte geben. Mehr

22.08.2015, 20:09 Uhr | Gesellschaft
Seegebietsstreit China um Entspannung bemüht

Der amerikanische Außenminister John Kerry hat den chinesischen Präsident Xi Jinping getroffen. Kerry erklärte in Peking, er habe die Sorgen der Vereinigten Staaten über den Umfang der chinesischen Territorialansprüche dargelegt. Dabei geht es um Hoheitsrechte im Südchinesischen Meer, unter anderem um die Spratly-Inseln. Mehr

17.05.2015, 11:30 Uhr | Politik
Kursabsturz in China Die Grenzen der Allmacht

Chinas Kleinanleger setzten darauf, dass die Regierung Kursstürze verhindern werde - doch der Markt hält sich nicht an Pekings Vorgaben. Die Regierung steckt in einem Dilemma. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

27.08.2015, 08:22 Uhr | Politik
ARTE-Projekt Aufruf "Operation Klima"

Der Fernsehsender ARTE lädt dazu ein, in kurzen Videos ihre ganz persönliche Geschichte zum Thema Klimawandel zu erzählen. Operation Klima soll ein kollaborativer Dokumentarfilm werden. Mehr

29.07.2015, 14:22 Uhr | Wissen
Kursabsturz Blackbox China

Nach den Turbulenzen an den Börsen bleibt die Ungewissheit über den Zustand der chinesischen Wirtschaft. Droht hier die nächste Finanzkrise auszubrechen? Sicher ist nur: Die Welt ist um ein paar Illusionen ärmer. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

29.08.2015, 13:01 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 03.06.2014, 19:02 Uhr

Respekt für Marissa Mayer

Von Roland Lindner, New York

Yahoo-Chefin Marissa Mayer bekommt Zwillinge. Ist eine Spitzenkarriere mit der Familie vereinbar? Für Marissa Mayer schon. Diese Position hat sie sich selbst erarbeitet. Mehr 7 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Die Zukunft der Social-Media-Werbung ist mobil

Facebook, Twitter und Co. werden vor allem auf dem Smartphone genutzt. Das zieht die Werbeindustrie an. Mehr 0