http://www.faz.net/-gqe-75vl7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 20.01.2013, 11:10 Uhr

Berliner Flughafendebakel Platzeck räumt Fehler bei Terminplanung ein

Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck (SPD) hat einem Pressebericht zufolge Fehler bei der Terminplanung für den Hauptstadtflughafen eingeräumt. Einen neuen Termin werde er als neuer Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender nicht nennen.

© dapd Platzeck will keinen neuen Termin für den Hauptstadtflughafen nennen

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat Fehler bei der Terminplanung für den Hauptstadtflughafen eingeräumt. „Rückblickend war das ganz klar ein Fehler“, sagte Platzeck, der neuer Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender ist, dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Aber der Termin ist ja nicht von den Politikern vorgegeben worden.“

Der Aufsichtsrat habe vorher Firmen angehört, dazu die Techniker und die Bauleitung. „Alle haben diesen Termin bestätigt“, sagte Platzeck. Die abermalige Verschiebung des Eröffnungstermins im Oktober 2013 und die Art und Weise der Übermittlung seien für alle ein „emotionaler Sonderzustand“ gewesen, sagte er.

Mehr zum Thema

Einen neuen Termin werde er nicht nennen. „Ich pflege Fehler nicht ein zweites Mal zu machen.“ Von ihm sei kein Datum zu hören, auch kein ungefähres. „Das wäre nicht seriös.“

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tarifstreit beigelegt Lufthansa und Flugbegleiter einigen sich

Es war ein langwieriger Tarifkonflikt und er hatte zum längsten Streik in der Unternehmensgeschichte geführt: Der Streit zwischen der Lufthansa und ihren Flugbegleitern. Nun sollen sie sich einig sein - und trotzdem bleibt viel offen. Mehr

30.06.2016, 14:26 Uhr | Wirtschaft
Geplanter Flughafen SPD: Wowereit mitverantwortlich für BER-Pannen

Flughafen Berlin-Brandenburg und kein Ende: Die Debatten um die lange Geschichte der Baustelle BER gehen in die nächste Runde. Am Montag wurde im Berliner Abgeordnetenhaus der Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses vorgestellt. Mehr

20.06.2016, 17:16 Uhr | Wirtschaft
Neuer Satellit Heftiger Streit am Flughafen München

Mit einer glanzvollen Feier und hämischen Spitzen gegenüber Berlin wurde das neu gebaute Terminal 2 am Münchner Flughafen eröffnet. Doch hinter den Kulissen knirscht es gewaltig. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

27.06.2016, 18:56 Uhr | Wirtschaft
Berlin Bund und Länder vertagen Beratungen zu Flüchtlingskosten

Bund und Länder haben ihren Streit über die Verteilung der Kosten für die Integration von Flüchtlingen vertagt. Spätestens bis zum 8. Juli werde es einen Termin mit den Ministerpräsidenten, Finanzminister Wolfgang Schäuble, Vizekanzler Sigmar Gabriel und ihr geben, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstagabend nach einem Treffen im Kanzleramt. Mehr

17.06.2016, 19:03 Uhr | Politik
Flughafen Frankfurt-Hahn Und täglich grüßt die Luftnummer

Ist die rheinland-pfälzische Landesregierung beim Verkauf des Flughafens Hahn – wie schon beim Nürburgring – auf einen Betrüger reingefallen? Mehr Von Hendrik Ankenbrand und Timo Frasch, Mainz/Schanghai

30.06.2016, 22:43 Uhr | Politik

Wer ist der bessere Fahrer – Mensch oder Computer?

Von Holger Appel

Was hat zu dem tödlichen Unfall in einem von Computern gesteuerten Auto geführt? War der Fahrer übermütig? Hätte das Auto nicht trotzdem bremsen müssen? Es stellen sich nun sehr grundsätzliche Fragen. Mehr 1 6

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 64

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden