http://www.faz.net/-hoa
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Schrumpfung überschätzt Rechenfehler in Sachen Mittelschicht

In einer Aufsehen erregenden Studie haben sich Ökonomen peinlich verrechnet: Die Mittelschicht ist weniger stark geschrumpft als zunächst angegeben. Mehr Von Philip Plickert 21 65

Armut und Reichtum

Vermögen im Alter Rentner sind gar nicht so arm

Viele Rentner gelten in Deutschland als armutsgefährdet. Doch die Statistik überzeichnet das Ausmaß. Denn viele haben ein Vermögen auf der hohen Kante, das darin nicht berücksichtigt wird. Mehr Von Dietrich Creutzburg 138 23

Ökonom Atkinson im Gespräch „Eine zivilisierte Gesellschaft braucht hohe Steuern“

Die Armut nimmt überhand, sagt der Ungleichheits-Forscher Tony Atkinson. Was kann man dagegen tun? Er plädiert für höhere Steuern – und für ein „Mindesterbe“, das jeder zum 18. Geburtstag bekommt. Mehr Von Lena Schipper 33 20

Schuldenerlass Neustart für die Ärmsten in Kroatien

Das Konto gesperrt, Telefon und Strom abgestellt: wer in Kroatien so verarmt oder verschuldet ist, kann aufatmen. Der Staat will 60.000 Einwohnern ihre Schulden erlassen. Mehr 5 2

Vermögensverteilung Kluft zwischen Reich und Arm größer als vor 20 Jahren

Mehr als die Hälfte der Deutschen hat vor allem Schulden, die reichsten zehn Prozent bauen ihren Anteil am Gesamtvermögen aus. Schon erklingt der Ruf nach einer Vermögenssteuer wieder. Mehr 47

Neue Zahlen zum Armutsrisiko Den Geringqualifizierten geht es doch nicht so schlecht

Das Armutsrisiko der Geringqualifizierten ist gestiegen. Diese Nachricht war an diesem Donnerstag überall zu hören. Doch es lohnt sich ein genauerer Blick auf die Zahlen. Die Einkommen der Geringqualifizierten etwa sind keineswegs gesunken. Mehr Von Dietrich Creutzburg 53 12

Mehr Armut und Reichtum
1 2 3 4
   
 

Konsumforschung Im neuen Jahr 572 Euro mehr

Mehr Geld auf dem Lohnzettel und dank niedriger Inflation auch im Geldbeutel - das erwartet uns 2015. Die regionalen Unterschiede sind aber gewaltig. Mehr 1 2

OECD-Studie Wachsende Ungleichheit bremst deutsches Wachstum

Zu wenig Geld für die Erziehung der Kinder, zu wenig soziale Mobilität - Gift für das Wachstum, wie die OECD aufzeigt. Die Folge: Deutschland erwirtschaftet seit Jahrzehnten weniger als möglich. Mehr Von Christian Schubert, Paris 48 25

Arm und reich in Deutschland Ungleichheit wächst, Bildung entscheidet

Die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland wächst, warnt die OECD, und das sei schlecht für die Volkswirtschaft. Wenn die Politik etwas tun wolle, müsse sie möglichst früh ansetzen. Mehr 8 2

Statistisches Bundesamt Deutlich mehr Sozialhilfe-Empfänger

Die Zahl der Sozialhilfe-Empfänger in Deutschland steigt. Besonders pflegebedürftige Menschen erhalten immer häufiger Sozialhilfe. Zugleich bleibt nach neuen Zahlen jeder Sechste hierzulande von Armut bedroht. Mehr 30 5

Armutseinwanderung Hartz IV für Ausländer würde Jobcenter überfordern

Nach deutschem Recht haben Ausländer auf Arbeitssuche kein Anspruch auf Hartz IV. Eine arbeitslose Rumänin klagt dagegen vor dem Europäischen Gerichtshof. Heute wurde erstmals mündlich verhandelt. Mehr Von Corinna Budras, Luxemburg 92

Arbeitsmarkt Hartz-IV-Regelsatz soll um acht Euro steigen

Einem Medienbericht zufolge will die Bundesregierung den Hartz-IV-Regelsatz um acht Euro anheben. Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor einem Vermittlungshemmnis. Mehr 26 4

Wohlstand in Europa Deutschland geht’s ziemlich gut

Deutschland geht es schlecht? Ein neuer Bericht zeichnet ein ganz anderes Bild: In kaum einem Land in Europa können die Bürger so zufrieden sein wie hier. Und sie sind es auch. Mehr Von Patrick Bernau 92 32

Verteilung der Vermögen Bei 261.000 Euro beginnt der Reichtum

In Deutschland zählt oft schon zu den Reichen, wer ein Reihenhäuschen abgezahlt hat. Dabei sind die Vermögen oft selbst erarbeitet - und nicht geerbt. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin 67 57

Oxfam rechnet vor Englands fünf reichste Familien besitzen mehr als die ärmsten 20 Prozent

Schon im Januar hatte die Hilfsorganisation Oxfam eine weltweit wachsende Kluft zwischen Arm und Reich angeprangert. Jetzt hat sie einen Bericht über Großbritanniens Superreiche verfasst. Mehr 57 25

Vermögensverteilung Deutschlands Reiche sind besonders reich

In kaum einem anderen Land der Eurozone konzentrieren sich die Vermögen so stark auf die Reichen, sagt eine neue Studie. Ein wichtiges Element aber fehlt. Mehr 61 23

Sozialleistungen Europa entscheidet über Hartz IV für EU-Ausländer

Darf Hartz IV an arbeitslose EU-Ausländer gezahlt werden? Eigentlich nicht, sagt das deutsche Recht und will „Sozialtourismus“ verhindern. Doch ist das mit Europarecht vereinbar? Darüber reden sich nun die deutschen Rechtsvertreter die Köpfe heiß. Mehr Von Corinna Budras 74 41

Arbeitnehmerfreizügigkeit Die Städte rüsten sich für die Armutswanderung

Deutschlands Großstädte wappnen sich für den verstärkten Zuzug von Rumänen und Bulgaren. Die Kommunen verlangen Hilfe zur Integration. Das Arbeitsministerium will abwarten. Mehr Von Jan Hauser 65 22

Koalitionsverhandlungen Koalition will Managergehälter begrenzen

Union und SPD haben sich auf Regeln für Managervergütungen geeinigt. Jedes börsennotierte Unternehmen muss festlegen, um wie viel höher der Verdienst im Vorstand gegenüber dem durchschnittlichen Arbeitnehmereinkommen sein darf. Widerspruch kommt aus der CDU. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin und Jürgen Dunsch, Zürich 151 12

Armenbegräbnisse Ruhe sanft und billig

Jedes Jahr werden Zehntausende Arme auf Staatskosten beerdigt. Der Übergang zwischen Sparsamkeit und Würdelosigkeit ist dabei fließend. Mehr Von Christoph Schäfer 66 62

Mindestsicherung Neun Prozent aller Deutschen auf staatliche Hilfe angewiesen

Etwa 7,25 Millionen Menschen haben 2012 staatliche Unterstützung erhalten. Die Zahl der Hartz IV-Empfänger ging dabei weiter zurück, während mehr Menschen Sozialhilfe bezogen. Mehr 4 3

Einkommensunterschiede Die Kluft zwischen Arm und Reich schrumpft nicht weiter

Die Angleichung der Einkommen der Deutschen ist vorerst gestoppt. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe, sagen die Forscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Einer wird Deutschland langfristig Probleme bereiten. Mehr Von Johannes Pennekamp 87 32

Koalitionsverhandlungen Mindestlöhne sollen auch für Praktikanten gelten

In einem Punkt sind sich Union und SPD schon mal einig: Ausgebildete Praktikanten sollen vom neuen Mindestlohn profitieren. Mehr 7 5

Urteil Hartz-IV-Empfänger haben Recht auf Nachhilfeunterricht

Nach einem Urteil des Bundessozialgerichts können Hartz-IV-Familien eine dauerhafte Übernahme der Kosten für Nachhilfeunterricht verlangen. Mehr 57 5

Gesetzliche Rente Nur jeder fünfte Deutsche hat noch viel Vertrauen

Kaum ein Bundesbürger hat noch volles Vertrauen in die gesetzliche Rente. Zwei von fünf glauben nicht mehr, davon leben zu können. Der DGB fordert einen neuen Rentenkonsens. Mehr 14 3

Studie Aufstocker arbeiten meistens Teilzeit

Rund 1,3 Millionen Menschen reicht ihr Lohn nicht zum Leben, sie bekommen Hartz IV. Viele arbeiten halbtags oder kürzer. Mehr 6 0

1 2 3 4

Macho fürs Weiße Haus

Von Winand von Petersdorff, Washington

Donald Trump muss fähig sein, eine unbelastete Kommunikation mit starken Persönlichkeiten wie Angela Merkel oder Theresa May zu führen. Er hat abermals gezeigt, dass er das nicht hinbekommt. Mehr 4 12

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Lange Leitung

Vier Stromnetzbetreiber versorgen Deutschland. Dabei zeigt sich: Wer ein großes Netz betreibt, macht nicht immer auch mehr Geschäft. Mehr 2