Home
http://www.faz.net/-gqg-766jw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Arbeitsmarkt Immer mehr Menschen gehen in Frührente

In Deutschland sind noch nie so viele Menschen vorzeitig in Rente gegangen wie im Jahr 2011. Der Anteil stieg laut einem Zeitungsbericht von 41 Prozent im Jahr 2005 auf 48 Prozent, obwohl dies mit finanziellen Einbußen verbunden ist.

© dpa Vergrößern Krankenpfleger gehen demnach besonders häufig in Frührente, genau wie Erzieher und Erzieherinnen

In Deutschland sind noch nie so viele Menschen vorzeitig in Rente gegangen wie im Jahr 2011 - trotz der damit verbundenen finanziellen Einbußen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung. Demnach bezogen 2011 knapp 700.000 Menschen erstmalig Altersrente. Knapp die Hälfte von ihnen, fast 337.000, bekam nicht ihr volles Ruhegeld ausgezahlt, weil nicht bis zur Regelaltersgrenze von damals 65 Jahren arbeiteten.

Ihr Anteil an allen neu hinzu gekommenen Altersrentnern lag damit bei 48,2 Prozent. 2010 waren es 47,5 Prozent gewesen, 2005 sogar nur 41,2 Prozent. Der Trend verstärkt sich damit weiterhin.

Mehr zum Thema

Besonders betroffen sind dem Bericht zufolge zum Beispiel Krankenpfleger, Erzieher oder Arbeitnehmer im Dienstleistungssektor.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kritik von Ökonomen Rente mit 63 wird von sozial Schwachen bezahlt

Menschen mit kleinen Renten zahlen für die Frühverrentung der Facharbeiter: Die Rente mit 63 ist sozial ungerecht, sagt ein Ökonom. Die Junge Union wirft Ministerin Nahles Schönrechnerei vor. Mehr

22.11.2014, 19:21 Uhr | Politik
Um ein bis zwei Prozent Renten könnten im kommenden Jahr steigen

Die gut 20 Millionen Rentner können auf eine Rentenerhöhung im kommenden Jahr hoffen. Um ein bis zwei Prozent könnten sie im kommenden Jahr steigen, teilte die Rentenversicherung mit. Sicher ist das aber noch nicht. Mehr

11.11.2014, 12:32 Uhr | Wirtschaft
Tausende Anträge bewilligt Rente mit 63 deutlich teurer als erwartet

Laut der Deutschen Rentenversicherung haben schon über 160.000 Menschen einen Antrag auf Rente mit 63 gestellt. Die Antragsteller sind zu zwei Dritteln männlich. Mehr

20.11.2014, 08:50 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 31.01.2013, 09:25 Uhr

Abschied vom Veggie-Day

Von Ralph Bollmann

Die Grünen nehmen Abschied von dem Image der Verbotspartei - und zeigen sich nun betont profillos. Damit könnten sie zur neuen FDP aufsteigen: einer Dauerregierungspartei, die mit jedem kann. Mehr 12


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutsche fühlen sich für Unternehmerdasein nicht gerüstet

Nur 34 Prozent der Deutschen glauben, ihre Ausbildung habe ihnen die Fähigkeit vermittelt, ein eigenes Unternehmen zu führen. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden