Home
http://www.faz.net/-gqg-75byq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Arbeitsagentur-Chef Weise Selbständige sollen seltener Hartz IV bekommen

Mehr als 100.000 Selbständige bekommen Hartz IV zusätzlich zu ihrem Einkommen. Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise will das ändern. Er will nicht auf Dauer unrentable Geschäftsmodelle bezuschussen.

© dpa Vergrößern Auf dem Weg zur Arbeitsagentur.

Selbstständige, die von ihrem Gewinn nicht leben können, sollen künftig nicht mehr in jedem Fall Hartz-IV-Leistungen erhalten. Es gebe Überlegungen, die Regelungen für den Umgang mit sogenannten aufstockenden Selbstständigen nachzubessern, sagte der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. „Da sind einige Fehlentwicklungen erkennbar“, betonte Weise.

Im Juni 2012 hatten nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern 127.100 Selbständige in Deutschland ihre niedrigen Unternehmensgewinne mit Hartz-IV aufgebessert - fast doppelt so viele wie noch im Jahr 2007. Jeder vierte von ihnen brachte es gerade mal auf einen monatlichen Gewinn von 100 bis 200 Euro. Entsprechend stark hatten sie auf staatliche Unterstützung bekommen, hatte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) Anfang Dezember berichtet.

Mehr zum Thema

„Wir haben bei manchen Selbständigen mit Hartz-IV-Bezug den Eindruck, dass der Bezug der Grundsicherung zum Geschäftsmodell gehört - ein Teil des Einkommens wird selbst erwirtschaftet, der andere Teil wird mit Hilfe der staatlichen Grundsicherung abgedeckt. Das kann nicht sein“, sagte Weise. Problematisch sei vor allem, wenn Selbstständige auf längere Zeit auf Hartz IV angewiesen seien.

Nach seinen Vorstellungen sollten Fallbetreuer künftig bei Selbständigen, die dauerhaft in der Verlustzone blieben, stärker die Schlüssigkeit des Geschäftsmodells überprüfen. Sollten das selbst erfahrene Jobcenter-Mitarbeiter nicht beurteilen können, müssten externe Berater hinzugezogen werden. Grundsätzlich gelte: In einer vorübergehenden schwierigen geschäftlichen Phase sollten auch Selbständige Hartz IV erhalten. Eine dauerhafte Subventionierung unrentabler Geschäftsmodelle lehne er aber ab, betonte Weise.

Quelle: FAZ.net / dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mindestlohn Arbeitgeber befürchten höhere Arbeitslosigkeit

Ab 1. Januar wird in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn gelten. Arbeitgeber-Präsident Kramer befürchtet eine steigende Arbeitslosigkeit. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit widerspricht, zumindest teilweise. Mehr

14.12.2014, 08:13 Uhr | Wirtschaft
Israel und Hamas stimmen Waffenruhe zu

Ab Dienstagmorgen sollen die Waffen in Gaza für drei Tage schweigen. Gleichzeitig beginnen in Kairo Gespräche über einen dauerhaften Waffenstillstand. Mehr

05.08.2014, 09:13 Uhr | Politik
Gastbeitrag Freizügigkeit verträgt keine Engstirnigkeit

Während in Deutschland seit mehr als einem Jahrzehnt politisch und juristisch darüber gestritten wird, ob die Hartz-IV-Regelsätze gegen die Menschenwürde Mehr Von Thorsten Kingreen

10.12.2014, 16:10 Uhr | Politik
Waffenruhe in Gaza vereinbart

Drei Tage lang sollen im Gazastreifen die Waffen schweigen. Israel und die radikalislamische Hamas haben sich ebenso dazu bereit erklärt, über eine dauerhafte Waffenruhe zu verhandeln. Mehr

01.08.2014, 09:26 Uhr | Politik
Ausblick für die Finanzen Was bleibt 2015 im Geldbeutel?

2015 treten einige Änderungen und Neuerungen in Kraft, die sich direkt aufs Portemonnaie der Verbraucher auswirken. Hier die wichtigsten im Überblick. Mehr

18.12.2014, 07:55 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.12.2012, 11:45 Uhr

Bescherung im Bundesrat

Von Heike Göbel

Die jüngsten Beschlüsse im Bundesrat bringen den Ländern mehr Geld. Für den Bund ist das nicht so gut. Mehr 1 3


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Lehrer und Schüler sind zufrieden mit der Computerausstattung an Schulen

Lehrer und Schüler sind eigentlich zufrieden mit ihrer Internet- und Computer. Doch welche Gruppe ist kritischer mit der Ausstattung? Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden