http://www.faz.net/-gqe-8aoea

3,59 Millionen Arbeitslose : Rekordarbeitslosigkeit in Frankreich

  • Aktualisiert am

Berüchtigte soziale Brennpunkte: Im Pariser Stadtviertel Bobigny gibt es viele Arbeitslose. Bild: dpa

Es war der stärkste Anstieg der Arbeitslosigkeit seit 2013: Frankreich vermeldet mit 3,59 Millionen Arbeitslosen einen traurigen Rekordwert. Die sozialistische Regierung gerät auch deshalb immer mehr unter Druck.

          Im krisengeschüttelten Frankreich ist die erhoffte Trendwende auf dem Arbeitsmarkt ausgeblieben. Nach einem Rückgang im September stieg die Zahl der Menschen ohne Stelle im Oktober wieder an. Ende des Monats wurden in der nach Deutschland zweitgrößten Euro-Volkswirtschaft 3,59 Millionen Arbeitslose registriert und damit 1,2 Prozent mehr als im Vormonat.

          Der Anstieg war nach Angaben des Arbeitsministerium vom Donnerstag der stärkste seit 2013. Im Vergleich zum Oktober 2014 stieg die Arbeitslosigkeit um 3,7 Prozent und erreichte damit einen neuen Rekordwert.

          Schwere Belastung für Regierung Hollande

          Die Krise auf dem Arbeitsmarkt galt bis zu den Terroranschlägen vom 13. November als eine der schwersten Belastungen für die sozialistische Regierung unter Präsident François Hollande. Der Staatschef hatte ursprünglich versprochen, den Negativtrend bis Ende 2013 dauerhaft zu stoppen. Eine abermalige Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2017 hatte er vor einigen Monaten erneut von einem spürbaren Rückgang der Arbeitslosigkeit abhängig gemacht.

          Die Arbeitslosenquote in Frankreich liegt mehr als doppelt so hoch wie in Deutschland. Nach jüngsten Vergleichszahlen der Europäischen Statistikbehörde Eurostat lag sie im September bei 10,7 Prozent, in Deutschland war sie dagegen nur bei 4,5 Prozent.

          Weitere Themen

          Wird Guinness teurer? Video-Seite öffnen

          Irische Brauerei in Sorge : Wird Guinness teurer?

          Das Dunkelbier ist nicht nur in seiner Heimat Irland beliebt, sondern auch der Exportschlager der Insel. Abgefüllt wird das das Getränk allerdings in Nordirland, was zu Großbritannien gehört. Das könnte in Zukunft zum Problem werden.

          Die wahren Konservativen?

          Grüne in Hessen : Die wahren Konservativen?

          Im hessischen Zwingenberg gibt es fast keine Grünen – trotzdem ist die Partei bei Wahlen dort besonders erfolgreich. Die Gründe dafür sind vor allem in der lokalen Politik zu suchen.

          Topmeldungen

          Hier brach der Streit aus: Amazon-Logistikzentrum in Pforzheim (Baden-Württemberg).

          Nach jahrelangem Streit : Amazon-Streik nun vor Bundesarbeitsgericht

          Der Online-Handelsriese Amazon will eigentlich überhaupt keinen Streik dulden – schon gar nicht auf seinem Firmengelände. Deshalb zieht er nun bis vor das Bundesarbeitsgericht. Der Fall hat grundlegende Bedeutung, sagen Juristen.

          Nach der Acosta-Affäre : Trumps Verständnis von Anstand

          CNN-Reporter Jim Acosta ist zurück im Weißen Haus. Sein kurzzeitiger Rauswurf hat Konsequenzen für alle. Donald Trump setzt nun nämlich Regeln für die Presse auf. Manche Zeitung fragt, ob Acosta den Medien nicht einen Bärendienst erwies.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.