Home
http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wirtschaftspolitik

Machtwechsel in Athen Griechenland kündigt der Troika

Der neue griechische Finanzminister geht auf Konfrontationskurs zu den Euro-Partnern. Und Russland macht ein überraschendes Angebot. Mehr 195 97

Eurogruppenchef in Athen Das Ende der Schonfrist

Athen kündigt den Troika-Kontrolleuren der internationalen Geldgeber. Nach dem Machtwechsel ist der erste große Krach zwischen dem klammen Land und den anderen Euroländern da. Den griechischen Banken geht derweil das Geld aus. Eine Analyse. Mehr Von Michael Martens 60 27

Neue Studie Biosprit macht Menschen hungrig

Riesige Maisfelder werden lediglich dazu genutzt, Sprit zu erzeugen. Der Nutzen dieser Strategie ist bestenfalls gering, sagen die Forscher. Vielleicht ist der Weg auch komplett falsch. Mehr 31 19

Steuereinnahmen Staat kassierte 2014 so viel wie nie zuvor

Bund und Länder haben im vergangenen Jahr 593 Milliarden Euro eingenommen. Aufgrund der hohen Beschäftigung hatten die Beamten mit einem Rekord gerechnet. Doch das Ergebnis übertrifft noch einmal die Erwartungen. Mehr 29 8

Regierung überrascht So viele neue Windräder wie noch nie

Da staunt selbst die Bundesregierung: Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mehr neue Windkraftanlagen in Betrieb gegangen als jemals zuvor. Eine schlechte Nachricht für die Stromkunden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin 104 28

Polen gegen Nahles Verschont uns mit dem Mindestlohn

Polnische Lastwagenfahrer müssen den deutschen Mindestlohn bekommen, wenn sie durch Deutschland fahren. Das ärgert die Polen. Deutschland macht Zugeständnisse - doch die reichen nicht. Mehr Von Sven Astheimer 92 20

Krankenstand Alte Belegschaft - kranke Belegschaft

Bislang wird ein steigender Krankenstand meistens mit wachsendem Stress am Arbeitsplatz in Verbindung gebracht. Doch es gibt auch eine andere Erklärung. Mehr Von Sven Astheimer 13 5

Mehr Wirtschaftspolitik
1 2 3 5  
   
 

Lastwagenfahrer Polen kritisiert deutschen Mindestlohn

Der deutsche Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde bringt polnische Spediteure auf die Palme. Denn sie sollen diesen Salär auch Fahrern zahlen, die nur auf der Durchreise sind. Und da ist noch etwas. Mehr 51 40

Auf einen Espresso So macht man sich unbeliebt

Heute machen wir uns mal unbeliebt. Machen Sie mit? Das ist gar nicht schwer. Wir müssen nur sagen: Uns geht’s doch gut! Mehr Von Patrick Bernau 3

Fed Amerikas Notenbank hält vorerst an niedrigem Leitzins fest

Bisher deuten in den Vereinigten Staaten alle Zeichen auf eine Leitzinserhöhung im Sommer hin. Noch hält die Notenbank Fed still. Die niedrige Inflation lässt bei Experten allerdings Zweifel wachsen lassen. Mehr 1

Zentralbanken Höhere Gehälter bei der EZB

Die Bundesbank kann bei der Bezahlung ihrer Mitarbeiter nicht mit den hohen Gehältern der Europäischen Zentralbank mithalten. Dort könnten Ökonomen für vergleichbare Tätigkeiten das Doppelte verdienen, klagt ein Bundesbank-Vorstand. Mehr Von Philip Plickert 13 24

Plädoyer für TTIP Freier Markt für Autobauer

Das Chlor-Hühnchen hat das Interesse am Freihhandelsabkommen TTIP geweckt. Die Autobranche sorgt sich nun, dass der Widerstand zu groß wird. Mehr 52 8

Datenschutz So verfolgt uns Facebook in Zukunft

Facebook gibt sich neue Geschäftsbedingungen. Und wird dafür sogar in den Bundestag einbestellt. Was ist da los? Und was können Facebook-Mitglieder dagegen tun? Mehr Von Patrick Bernau 17 30

Neue Regierung Griechenland will entlassene Beamte zurückholen

Einen Tag nach ihrem Amtsantritt verkündet die neue Regierung in Griechenland erste Vorhaben: Entlassene Beamten sollen zurückgeholt werden. Zudem wird die Privatisierung der Häfen Piräus und Thessaloniki gestoppt. Mehr 45 16

Migration Was hat Deutschland von der Einwanderung?

Welche Folgen hat die Einwanderung für unser Land? Diese Frage stellen sich unzählige Ökonomen. Klar ist, dass die Migration Deutschland verändert hat. Aber wie? Mehr Von Tillmann Neuscheler 152 49

Steuern einbehalten Die Griechen haben ihre Wahl-Geschenke schon vorweggenommen

Griechenlands neue Regierung muss schon sehr kurzfristig Finanzlücken stopfen, da viele Bürger ihre Steuern einbehalten oder ihre Zahlungen gekürzt haben. Das Linksbündnis Syriza hatte im Fall eines Wahlsieges Steuersenkungen versprochen. Mehr Von Tobias Piller 45 60

Große Koalition Nahles will keine Änderung beim Mindestlohn

Die Arbeitsministerin verteidigt ihr Gesetz gegen den wachsenden Druck des Koalitionspartners. Zuvor hatte die Unionsfraktion beschlossen, die Dokumentationspflicht der Arbeitszeit zu lockern. Mehr 15 5

Griechenland Radikaler Spar-Gegner wird Finanzminister in Athen

Griechenlands neuer Ministerpräsident Alexis Tsipras hat sein Kabinett ernannt. Finanzminister wird Giannis Varoufakis - ein Ökonom, der Sparpolitik schon mit Foltermethoden verglich.  Mehr 90 22

Starker Franken Schweiz erlaubt Kurzarbeit wegen des starken Franken

Die Schweizer Regierung hilft den Unternehmen des Landes, sich an die Aufwertung des Franken anzupassen. Exportabhängige Unternehmen können ab sofort Kurzarbeitsentschädigung beantragen. Mehr 2 2

Birgit Steinborn Die stille Macht

Birgit Steinborn überlegt, bevor sie spricht- und passt mit ihrer diplomatischen Art so gar nicht in die Tradition der Arbeitnehmervertreter im Siemens-Aufsichtsrat. Mehr Von Rüdiger Köhn 6

Neue Verordnung Frau Nahles und das Sonnenlicht

Arbeitsministerin Andrea Nahles fühlt sich persönlich angegriffen. Grund dafür ist Kritik am neuen Arbeitsschutzplan aus ihrem Ministerium. Dieser steckt voller skurriler Vorgaben. Mehr 82 44

Streit mit der Wirtschaft SPD-Nahles: „Das ist ein Angriff auf meine Person“

Andrea Nahles will den Arbeitsschutz in Deutschland neu regeln. Und wehrt sich gegen Kritik aus der Wirtschaft. Auch in der Koalition gibt es nun Streit. Mehr 26 12

TTIP Amerika soll bei unseren Gesetzen mitreden

Ein Geheimpapier zum Handelsabkommen TTIP sorgt für Ärger: Ein Frühwarnsystem für Gesetze und Standards der Gegenseite soll ermöglichen, Bedenken zu äußern. Die Amerikaner wollten noch mehr. Mehr Von Hendrik Kafsack und Maximilian Weingartner 83 90

Baden-Württemberg A81 als Teststrecke für Roboterautos

Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Schmid möchte eine ganze Autobahn für Tests freigeben. Die A 81 führt an den Werken von Mercedes, Porsche und Audi sowie Bosch vorbei. Mehr 5 2

Januarsitzung der Notenbank Die Fed sucht die Inflation

Die bevorstehende Notenbanksitzung wird zeigen, ob die Fed weiter in Richtung Zinserhöhungen marschiert. Oder ob sie erst noch auf die Inflation wartet, die nicht kommen will. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington 9 3

Tourismus Tirol statt Graubünden

Der starke Franken macht den Urlaub in der Schweiz teurer. Und umgekehrt: für die Schweizer lohnt es sich, ins Ausland zu reisen. Die Österreicher sind die lachenden Dritten. Mehr Von Christian Geinitz, Innsbruck 1 4

Impf-Allianz 7,5 Milliarden Dollar gegen Kindersterblichkeit

Was Kindersterblichkeit mit dem Eurokurs zu tun hat? Das Geld aus Europa ist in den Entwicklungsländern nicht mehr so viel wert. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 4 1

1 2 3 5  

Sparen mit Gesundheits-Apps?

Von Philipp Krohn

Mit Gesundheits-Apps können Versicherer widerspruchslos Daten ihrer Kunden sammeln – und stoßen damit auf viel Wohlwollen. Technische Rabatte winken dem, der die Versicherungen tief in sein Leben schauen lässt. Das birgt Risiken. Mehr 9 10


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Grafik des Tages Geldmaschine Real Madrid

Der umsatzstärkste Fußballclub ist ein spanischer. Viel Geld verdienen auch britische Vereine. Aus Deutschland schafft es in dieser Rangfolge nur einer unter die ersten zehn. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden