http://www.faz.net/-gqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

F.A.Z. exklusiv Kartellamt kämpft für die Innenstädte

„Wenn wir die Innenstädte retten wollen, müssen wir dafür sorgen, dass auch die kleinen Einzelhändler ihre Chancen im Netz nutzen können“, sagt Kartellamtspräsident Mundt. Er überlegt, „neue kartellrechtliche Wege“ zu gehen. Mehr Von Helmut Bünder 4 18

Wirtschaftspolitik

Beschäftigung in Deutschland Mehr Erwerbstätige erledigen weniger Arbeit

44,2 Millionen Menschen - in Deutschland ist die Erwerbstätigkeit so hoch wie noch nie. Dafür arbeitete zuletzt jeder einzelne im Schnitt weniger Stunden. Mehr 1

Mächtiger Notenbanker warnt „Ich weiß nicht, wie intelligente Leute diesen Schluss ziehen können“

Besonders in den Vereinigten Staaten gibt es Bestrebungen, die Regeln für die Banken wieder zu lockern. Nun sagt Vize-Fed-Chef Stanley Fischer, einer der angesehensten Geldpolitiker der Welt, klipp und klar, was er davon hält. Mehr 166

Apple gegen Trump „Hass ist ein Krebs“

In einer anrührenden Mail an seine Mitarbeiter verurteilt der Apple-Vorstandsvorsitzende Tim Cook nicht nur die rassistischen Übergriffe in Charlottesville. Er schreibt auch, was er von der Reaktion des Präsidenten hält – und kündigt konkrete Schritte an. Mehr Von Alexander Armbruster 73 125

Amerikas Wirtschaftsgrößen Trumps Antihelden

Es ist gut, dass sich die mächtigsten amerikanischen Vorstandschefs durchgerungen haben, das Schmierentheater in Trumps Gremien zu beenden. Zu Helden macht sie das aber nicht. Es war allerhöchste Zeit. Ein Kommentar. Mehr Von Roland Lindner 5 27

Trump löst Beratergremien auf Das Ende der Weltklassegruppe

Hat Trump aus freien Stücken zwei mit Top-Managern besetzte Beratergremien aufgelöst? Nicht wirklich, er war nur schneller als die Wirtschaftsbosse. Mehr Von Roland Lindner, New York 13

Mehr Wirtschaftspolitik
1 2 3 38 75
   
 

Aus für Berlin-Tegel? Dobrindt pocht weiter auf Prüfung des Flughafenbetriebes

Vor 20 Jahren waren sich die Verantwortlichen alle einig, dass Berlin-Tegel geschlossen werden soll. Mittlerweile gibt es mehr Passagiere als früher angenommen – und die Entscheidung gerät ins Wanken. Mehr 11

Wegen Charlottesville-Äußerungen Trump steht ganz ohne Vorstandschefs da

Die Beratungsgremien des Präsidenten werden komplett aufgelöst. Und der Präsident tut so, als sei es seine Entscheidung gewesen. Mehr Von Roland Lindner, New York 12 50

F.A.Z. exklusiv Irland will keine 13 Milliarden Euro von Apple

„Wir sind nicht der globale Steuereintreiber für alle anderen“, sagt der neue irische Finanzminister Paschal Donohoe im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Und auch über die Grenze zu den Briten äußert er sich klar. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 20 26

Stark gesunkene Umfragewerte Die Romanze zwischen Frankreich und Macron ist schon zu Ende

Kurz vor seinem hundertsten Tag als französischer Präsident verliert Emmanuel Macron immer weiter an Popularität. Das hat mehrere Gründe. Kann der wirtschaftliche Aufschwung die Franzosen versöhnen? Mehr Von Christian Schubert, Paris 38 77

Künstliche Intelligenz So stark ist Deutschland in der Erforschung schlauer Computer

Künstliche Intelligenz wurde in Amerika erfunden. Doch Deutschland ist in der Forschung bis heute ebenfalls spitze. Eine Reise in die führenden Labore des Landes. Mehr Von Stephan Finsterbusch und Georg Giersberg 18 53

Nach den Aufsichtsräten Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände

Die Frauenquote wirkt: In den Aufsichtsräten ist der Anteil weiblicher Mitglieder gestiegen. Schon nimmt die zuständige Ministerin das nächste Projekt ins Visier und liebäugelt mit einer weiteren Quote. Mehr 6

Wolfgang Schäuble „EZB hat eine höllisch schwierige Aufgabe“

Anders als das Bundesverfassungsgericht hat Finanzminister Wolfgang Schäuble keine Bedenken gegen die Anleihekäufe der EZB. Die habe es auch gar nicht so leicht. Mehr 9

Strukturförderung Bangen um Milliarden aus Brüssel

Strukturhilfen sollen arme Regionen fördern – auch in Deutschland. Doch bald wird der Austritt der Briten ein Loch in den EU-Haushalt reißen. Jetzt fürchten die Bundesländer um ihr Geld. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel 9 11

Donald Trump „Ein Präsident, der Terrorismus toleriert“

Amerikas Präsident Donald Trump verliert nach seinem jüngsten Rückzieher über rechtsextreme Gewalt ein weiteres Mitglied seines Beratungsgremiums. Diesmal fallen drastische Worte. Mehr Von Roland Lindner, New York 47 64

Neue EU-Außengrenze London verknüpft Zukunft der irischen Grenze mit Zollunion

Der Brexit bringt Probleme für die offene Grenze zwischen dem EU-Mitglied Irland und den britischen Landesteil Nordirland. Doch London glaubt die Lösung zu kennen. Mehr 21

Mitten im Handelsstreit China ist wieder Amerikas größter Gläubiger

Donald Trump will Chinas Handelspraktiken untersuchen lassen, es droht ein Wirtschaftskonflikt. Wie wichtig China inzwischen für die Vereinigten Staaten ist, zeigen aktuelle Zahlen zu Amerikas Schulden. Mehr 51

Europäischer Gerichtshof prüft Was wird aus den EZB-Anleihenkäufen?

Deutschlands höchste Richter zweifeln daran, dass das laufende EZB-Kaufprogramm rechtens ist. FAZ.NET beantwortet die wichtigsten Fragen zur Entscheidung aus Karlsruhe. Mehr Von Alexander Armbruster 20 51

Fehlendes Geld Die Bildungsrepublik Deutschland verfehlt ihre Ziele

Eigentlich wollen Bund und Länder einen ordentlichen Teil der Wirtschaftsleistung in die Bildung stecken. Trotzdem fehlen zwölf Milliarden Euro – im Jahr. Jetzt fordern selbst arbeitgebernahe Organisationen endlich Taten. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin 38 41

Blog | Fazit - das Wirtschaftsblog Als die Bundesbank pleite war

Manche Kritiker der EZB fürchten, die Zentralbank müsste nach Verlusten vom Steuerzahler durch Kapitaleinschüsse gerettet werden. Die Geschichte zeigt, dass das nicht stimmt. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Konsum und Investitionen Die Wirtschaft wächst und wächst und wächst - und wächst

Höhe Beschäftigung, niedrige Arbeitslosigkeit und steigende Löhne stützen die deutsche Wirtschaft. Und die Stimmung in den Chefetagen ist ohnehin gut. Mehr 14

Amerika gegen China Deutsche Wirtschaft warnt vor Handelskrieg

„Ein Streit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt hätte auch für die deutsche Wirtschaft negative Auswirkungen“, sagte der DIHK-Präsident. Und nennt Zahlen, worum es geht. Mehr 2

Nach „Charlottesville“ Konzernchefs wenden sich von Trump ab

Immer mehr Unternehmenslenker verlassen Trumps Beratergremien wegen dessen Reaktion auf die rassistischen Ausschreitungen am Wochenende. Nun auch der Chef eines riesigen Chipherstellers. Mehr Von Roland Lindner, New York 23 32

Handelspolitik Briten wollen Brexit-Zölle verhindern

Großbritannien will sich von der EU lossagen – ihr handelspolitisch aber eng verbunden bleiben. Wie das funktionieren soll, schreibt die Regierung in London in einem neuen Positionspapier. Mehr Von Marcus Theurer, London 36 24

„Niveau zu gering“ Schäuble rechnet mit steigenden Zinsen

Deutschland spare derzeit zwar kräftig Schuldzinsen, so Wolfgang Schäuble, dennoch hofft der Finanzminister auf ein Ende der ultralockeren EZB-Geldpolitik. Und es sei wohl auch bald so weit. Mehr 9

Handelsstreit mit Amerika China „besorgt“ über Trumps Untersuchung

Peking werde nicht tatenlos zusehen, wenn Amerika den Wirtschaftsbeziehungen schade, heißt es. Zuvor hatte Donald Trump einen wichtigen Schritt eingeleitet und betont: „Alle Optionen sind auf dem Tisch.“ Mehr 1

1 2 3 38 75

Ewiges Wachstum

Von Maja Brankovic

Die deutsche Wirtschaft wächst im achten Jahr und kein Abschwung ist in Sicht. Wo ist das konjunkturelle Auf und Ab geblieben? Mehr 36 14

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Pleiten, Pleiten - wo sind die Pleiten?

Wie gut es der deutschen Wirtschaft derzeit geht, zeigt sich auch hieran: Weniger Unternehmens-Insolvenzen gab es zuletzt vor mehr als 20 Jahren. Mehr 1

Eurokrise Geldpolitik am Limit

Deutschland muss sich überlegen, wie lange es noch der Kaufladen sein will, in dem man beliebig anschreiben lassen kann. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hans-Werner Sinn 0