http://www.faz.net/-gqe-8yy61
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Grafik des Tages Wie Boeing seine Flotten plant

In Asien wird der Flugzeughersteller seine zivile Flotte mehr als verdoppeln, zeigt unsere Grafik des Tages. Aber auch in anderen Regionen will Boeing wachsen.

    1/30
Langsames Wachstum in Nordamerika
© FAZ.NET / Statista – Lizenz: CC BY-ND Vergrößern

Langsames Wachstum in Nordamerika

Am heutigen Montag beginnt in Paris die weltgrößte Luftfahrtschau am Flughafen Le Bourget. Hersteller Boeing sieht ein Bedarfsaufkommen von etwa 39.600 neuen Flugzeugen zu einem Wert von 5,9 Billionen Dollar in den kommenden 20 Jahren. Insgesamt könnten 2035 dann 45.240 Flugzeuge zum weltweiten Flottenbestand gehören, doppelt so viele wie noch 2015. Wie unsere Infografik von Statista zeigt, wird das bei weitem größte Wachstum in Asien anfallen, wo sich die zivile Flotte von etwa 6.350 auf 16.970 Stück vergrößern könnte. Die bisher größte Flotte, die in Nordamerika, soll deutlich langsamer wachsen.