http://www.faz.net/-gqe-8xwef
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Grafik des Tages Viele Solo-Selbständige sind Journalisten oder Künstler

Früher hießen sie „Ich-AGs“, heute spricht man von Solo-Selbständigen. In welchen Branchen arbeiten die Solisten der modernen Arbeitswelt?

    1/17
Deutlich mehr Männer als Frauen
© Quelle: FAZ.NET / Statista – Lizenz: CC BY-ND Vergrößern

Deutlich mehr Männer als Frauen

Die Flexibilisierung der Arbeitswelt hat zu mehr Solo-Selbständigen geführt. Sie definieren sich vor allem dadurch, dass sie keine Angestellten haben. Wie unsere Infografik von Statista zeigt, sind die meisten Solo-Selbständigen in kreativen Bereichen und im Journalismus tätig. Andere arbeiten in den Branchen Gesundheit, Pflege und Erziehung oder im Handel, im Transport oder der Reinigung. Unter den Mitgliedern der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gehen mehr Männer als Frauen einer Solo-Selbstständigkeit nach. Die meisten Solisten verdienen zwischen 1000 und 3000 Euro brutto im Monat.