http://www.faz.net/-gqe-88ebm
 

Geschädigte Verbraucher : Klagen kanalisieren

  • -Aktualisiert am

Deutschland will jetzt seine Pilotverfahren für alle Verbraucher öffnen. Eine gute Lösung, solange die amerikanischen Folterinstrumente ausgeschlossen werden.

          Sammelklagen in Amerika sind der nackte Horror. Die Schadensersatzsummen sind mitunter so exorbitant, dass unter den Attacken einschlägiger Anwaltskanzleien selbst Unternehmen einknicken, die sich zu Recht unschuldig fühlen. Hingegen können Pilotverfahren, die den einzelnen Betroffenen viel Mühe und Kostenrisiken sowie der Justiz viel Arbeit ersparen, sinnvoll sein.

          Das hat das Musterverfahrensgesetz für Kapitalanleger gezeigt, das der Bundestag vor zehn Jahren eingeführt hat, damit die Gerichte nicht in der Flut der Aktionärsklagen gegen die Deutsche Telekom ertrinken. Die neue Idee aus dem Bundesjustizministerium, solche Musterverfahren allen Verbrauchern zugänglich zu machen, hat daher Charme: Betroffene müssten nicht selbst klagen, sondern könnten sich bei einem Verbraucherverband registrieren lassen, damit etwaige Ansprüche nicht verjähren.

          Auch die Brüsseler EU-Kommission bastelt an solchen Plänen. Klagen betrogener VW-Käufer ließen sich so ebenfalls kanalisieren. Unerlässlich ist es dann aber, alle im amerikanischen Recht üblichen Folterinstrumente hierzulande auszuschließen, damit solche Klagen nicht zum Vehikel von Erpressung werden können.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Großbritanniens Fischer und der Brexit Video-Seite öffnen

          Ungewisse Zukunft : Großbritanniens Fischer und der Brexit

          Für die britischen Fischer ist der Brexit eine große Hoffnung. Sie wollen die Fischgründe 12 Seemeilen vor der britischen Küste wieder exklusiv für sich haben. Die holländischen Kollegen warnen dagegen vor einem Kampf um den Fisch.

          Schaumschläger oder Visionär? Video-Seite öffnen

          Elon Musk : Schaumschläger oder Visionär?

          Der Tesla-Chef Elon Musk baut nicht nur Elektroautos. Er will den Mars kolonialisieren und das menschliche Gehirn verdrahten. Ein Spruch jagt den nächsten. Nehmen wir ihn doch einmal beim Wort!

          Topmeldungen

          Unruhe bei Sozialdemokraten : Was will die SPD?

          Bloß keine Neuwahlen! Und bloß keine Große Koalition! Die SPD trägt ihren inneren Konflikt zur eigenen Zukunft mittlerweile offen aus.Parteichef Schulz steht bereits unter Beschuss. Wie viel Unterstützung hat er noch?
          Bei dem Unfall in der Münchner Innenstadt wurden zwei Personen schwerverletzt, ein Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

          Bei Unfall in München : Über 200 Gaffer behindern Rettungskräfte

          Zahlreiche Schaulustige haben bei einem Unfall in der Münchner Innenstadt die Rettungskräfte zum Teil massiv behindert. Erst nach zahlreichen Platzverweisen kommen Polizei und Feuerwehr zu den Verletzten durch. Das könnte Konsequenzen haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.