Home
http://www.faz.net/-gqe-74dbn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wettbewerb Das schönste Hochhaus der Welt wird gekürt

Welcher Wolkenkratzer ist der schönste auf dem Planeten? Keiner aus Deutschland, so viel steht fest. Die Favoriten stehen in Singapur oder in Kuala Lumpur. Nur ein Sonderpreis wird nach Frankfurt gehen.

© AFP Vergrößern Das Hochhaus „Pinnacle@Duxton“ in Singapur, im Dachgarten auf 156 Metern Höhe.

Der schönste und innovativste Wolkenkratzer der Welt wird heute bei einem Festakt in Frankfurt gekürt. Unter den fünf Favoriten für den „5. Internationalen Hochhauspreis“ ist kein einziger aus Europa. Zwei Türme stehen in Asien und je einer in New York, Sydney und Kanada.

Die Auszeichnung ist mit 50 000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre von der Stadt Frankfurt zusammen mit dem Deutschen Architektur-Museum und der Deka-Bank vergeben. Die fünf Finalisten wurden aus 26 Gebäuden ausgewählt.

Sonderpreis für die Deutsche Bank

Dazu zählen: Ein Hochhausensemble in Singapur aus sieben Türmen sowie ein aus drei Einzeltürmen zusammengesetztes Gebäude in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur. Im kanadischen Mississauga stehen zwei völlig mit Balkonen umgebene Wohntürme mit insgesamt 400 Wohnungen.

Auf 265 Meter bringt es das neue New Yorker Hochhaus, das an eine Hochzeitstorte erinnert und mit Edelstahlpaneelen verziert ist. 139 Meter hoch ist der australische Favorit aus Sydney, ein elliptisches, vollständig verglastes Bürohochhaus.

Fest steht bislang nur, dass die aufwendig ökologisch sanierten Türme der Deutschen Bank in Frankfurt eine besondere Anerkennung erhalten werden, wie die Stadt vorab mitteilte.

Quelle: FAZ.net / dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Festakt Draghi eröffnet EZB-Neubau

Während vor den Toren der EZB Autos in Brand stehen, feiert die Notenbank ihren Neubau - in kleinem Rahmen. Mehr

18.03.2015, 13:31 Uhr | Wirtschaft
Formel-1-Pilot zu Fuß Nico Rosberg erklimmt 2000-Stufen-Hochhaus

Der 29-jährige Formel-1-Pilot Nico Rosberg ist bei einer etwas ungewöhnlichen Trainingseinheit die mehr als 2000 Stufen eines Hochhauses in Kuala Lumpur hochgestiegen. In dem Land findet das nächste Formel 1 Rennen statt. Mehr

26.03.2015, 11:11 Uhr | Sport
Eurotower der EZB König der Türme

Standort und Architektur des neuen Eurotower spiegeln das Selbstverständnis der Europäischen Zentralbank wider. Kein anderes Hochhaus ist im Frankfurter Stadtbild derartig präsent. Je nach Perspektive zeigt es sich klotzig oder filigran. Mehr Von Matthias Alexander und Wonge Bergmann (Fotos)

18.03.2015, 10:03 Uhr | Rhein-Main
Dubai Riesiger Wolkenkratzer in Flammen

Ein Feuer herrschte in einem der höchsten Gebäude der Welt. Es steht in Dubai und wurde bereits vorher "The Torch", also "Die Fackel", genannt. Ungefähr 20 Stockwerke brannten, Verletzte gab es keine. Mehr

21.02.2015, 12:45 Uhr | Gesellschaft
EZB und Frankfurt Die wichtigste Adresse der Stadt

Die Ansiedlung der EZB hat den Finanzplatz geadelt - doch das Verhältnis zu Frankfurt ist schwierig. Von einer Beziehung, die eigentlich eine Erfolgsgeschichte ist. Eigentlich. Mehr Von Manfred Köhler, Frankfurt

17.03.2015, 14:14 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.11.2012, 03:30 Uhr

Camerons zwiespältige Bilanz

Von Marcus Theurer, London

In Großbritannien beginnt die heiße Phase vor den Wahlen im Mai. Der Premierminister muss trotz Aufschwungs um sein Amt bangen. Wird er wiedergewählt, kommt es zum Showdown mit Europa. Mehr 2


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutsche Bildungsbürger scheuen Facebook & Co.

Deutschland ist so ziemlich das einzige Land in Europa, in dem ungebildete Leute in sozialen Netzwerken präsenter sind als gebildete. Mehr 18

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden