http://www.faz.net/-gqe-746di
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 06.11.2012, 17:41 Uhr

Weltgrößter Stahlkocher Moody’s stuft Arcelor auf „Ramsch“-Niveau

Der weltgrößte Stahlhersteller ArcelorMittal ist nach Einschätzung der Rating-Agentur Moody’s ein unsicherer Schuldner geworden. Die Agentur verpasste dem Konzern am Dienstag eine Note auf „Ramsch“-Niveau.

© dpa ArcelorMittal Stahlwerk in Hamburg

Arcelor habe sich nicht ausreichend um einen Schulden-Abbau bemüht und die Geschäftsaussichten für den Konzern seien trübe, hieß es. Der Verlust des Status als sicherer Schuldner (“Investment Grade“) wird ArcelorMittal nach eigenen Angaben zusätzliche Zinskosten von rund 100 Millionen Dollar pro Jahr aufhalsen.

Die Kreditexperten senkten die Note auf „Ba1“ von zuvor „Baa3“ und drohten mit weiteren Herabstufungen, indem sie den Ausblick für die Bonität auf negativ beließen. Die Rivalin Standard & Poor’s bewertet ArcelorMittal bereits seit August mit „Ramsch“.

Quelle: RTR

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ab Frühjahr 2017 Neuer Chef bei K+S

Streit um Salz-Abwässer, abgewehrter Übernahmeversuch aus Übersee, Abstieg aus dem Dax: Beim Düngemittel-Konzern K+S war die Lage zuletzt eher durchwachsen. Ein neuer Chef soll das künftig ändern. Mehr

24.08.2016, 19:58 Uhr | Wirtschaft
Streitthema Rente Nahles will Ostrenten in zwei Stufen bis 2020 angleichen

Mit einem neuen Gesetzt will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles die Renten in Ostdeutschland bis zum Jahr 2020 in zwei Stufen auf das Westniveau anheben. Mehr

21.07.2016, 17:11 Uhr | Wirtschaft
Nach Datenleck in Staatswerft Frankreich ermittelt wegen geheimer U-Boot-Daten

Ein französischer Konzern bekam den weltgrößten Auftrag für U-Boote in Australien. Nun sind sensible Daten über Baupläne im Netz aufgetaucht. Die französischen Behörden schalten sich ein. Mehr Von Christian Schubert und Christoph Hein

24.08.2016, 12:08 Uhr | Wirtschaft
Textilherstellung in Burma Mit heißer Nadel

Die Textilfabriken ziehen weiter: Made in Myanmar klingt in westlichen Ohren besser als Made in Bangladesch. Eine Fotoreportage. Mehr

25.08.2016, 13:52 Uhr | Wirtschaft
Deal mit Australien bedroht Geheime U-Boot-Daten der französischen Staatswerft im Netz

Ein französischer Konzern schnappte Thyssen-Krupp den weltgrößten Auftrag für U-Boote in Australien weg. Nun tauchen Baupläne französischer Boote im Internet auf. Betroffen ist nicht nur Australien. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

24.08.2016, 07:19 Uhr | Wirtschaft

Verbunden auf Gedeih und Verderb

Von Martin Gropp

Der Konflikt bei VW zeigt: Die Verbindung zwischen Zulieferern und Autoherstellern ist fragil – und kann sich im Streitfall zur Abhängigkeit entwickeln. Doch beide stehen gemeinsam in der Verantwortung. Mehr 3

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden