Home
http://www.faz.net/-gqe-75xwd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Web-Adressen Davos im Internet

Was in Davos passiert, kann jeder im Internet nachverfolgen. Die wichtigsten Webadressen.

Twitter: https://twitter.com/davos/lists/davos2014

Auf den offiziellen Twitter-Listen des WEF stehen die Namen von knapp 1000 Besuchern, die ihre Eindrücke in Echtzeit auf dem Kurznachrichtendienst hinterlassen. Dem WEF selbst kann man unter den Twitternamen @Davos (mehr als zwei Millionen Follower) und @WEF folgen. Für die F.A.Z. twittert @carstenknop aus Davos. Das Forum hat neben diesem Microblog-Angebot aber auch ein eigenes Blog: www.forumblog.org

Youtube: http://www.youtube.com/Davos

Auf dem Videokanal finden sich die Übertragungen der Veranstaltungen aus dem Konferenzzentrum, die sich grundsätzlich an die breite Öffentlichkeit wenden. Eine andere Möglichkeit, den Videoübertragungen des Forums zu folgen findet sich unter wef.ch/live. Nach dem Ende der Veranstaltung sind die Videos unter wef.ch/videos gespeichert und nachträglich abrufbar.

Facebook

Auch in diesem Jahr sind die Facebook-Aktivitäten zum WEF in Davos auf der Seite facebook.com/worldeconomicforum nachzulesen. Hier treffen sich gut 270.000 Follower - gegenüber dem Vorjahr ist das mehr als eine Verdoppelung.

Google+

Zum dritten Mal ist das soziale Netzwerk Google+ dabei: Inzwischen hat das Forum dort schon 1,9 Millionen Follower.

Quelle: Kno.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sundar Pichai Googles Geheimwaffe

Ein Inder hat sich in den inneren Machtzirkel von Google gearbeitet. Bei Smartphones und Tabletcomputern macht ihm keiner etwas vor. Mehr

26.07.2014, 18:05 Uhr | Wirtschaft
Nikesh Arora Schon wieder geht ein Google-Topmanager

Erst der Android-Chef Rubin, dann der Youtube-Leiter Kamangar und nun Nikesh Arora: Wichtige Google-Führungskräfte verlassen das Unternehmen. Obwohl es weiter viel Geld verdient. Mehr

18.07.2014, 07:40 Uhr | Wirtschaft
Wenig Vielfalt Das Silicon Valley ist Männersache

Nach Google und Facebook legt auch der Kurznachrichtendienst Twitter einen Bericht über die Zusammensetzung seiner Belegschaft vor. Er ist genauso ernüchternd wie die anderen. Mehr

24.07.2014, 04:14 Uhr | Wirtschaft

Portugiesischer Bankentest

Von Gerald Braunberger

Die portugiesische Bank Espirito Santo hat in einem halben Jahr 3,6 Milliarden Euro Verlust verbucht. Der Fall wird zum Test für das krisengeplagte Land. Mehr 2 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Die Fernbus-Fans kommen aus Berlin

Die Fernbusse machen der Bahn ordentlich Konkurrenz. Doch das Interesse ist in Deutschland unterschiedlich stark ausgeprägt. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden