http://www.faz.net/-i9d
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Abgasskandal Beurlaubter VW-Manager will Millionenbonus einklagen

Heinz-Jakob Neußer war Entwicklungsvorstand bei VW und soll von den Abgasmanipulationen gewusst haben. Im September 2015 wurde er beurlaubt. Seinen Bonus fordert er trotzdem. Mehr 51

VW-Abgasskandal

Folge das Abgas-Skandals Volkswagen-Manager bleibt in Amerika in Haft

Dem früheren VW-Manager Oliver Schmidt droht in den Vereinigten Staaten womöglich eine lange Haftstrafe. Ein Richter lehnte nun den Antrag ab, ihn gegen Kaution auf freien Fuß zu setzen. Mehr 17

Kommentar VW und Audi haben die Zugbrücken hochgezogen

In Wolfsburg und Ingolstadt wird statt von Abgasbetrug immer noch beschönigend von „Dieselthematik“ gesprochen. Das zeigt in einem Wort, was im VW-Konzern im Argen liegt. Mehr Von Carsten Knop 57 84

Abgasskandal Razzia in der Audi-Zentrale

Der Verdacht lautet auf Betrug und strafbare Werbung: Dutzende Beamte haben am Morgen insgesamt neun Büros von Audi durchsucht. Die Razzien begannen drei Stunden vor der Jahrespressekonferenz. Mehr 15

Streit im Porsche-Piëch-Clan Abgang als Feind

Ferdinand Piëch bricht endgültig mit Firma und Familie, menschlich wie finanziell. Was aber macht er mit der Milliarde, wenn er sein Aktienpaket am VW-Porsche-Imperium verkauft? Mehr Von Georg Meck 19 16

Autohersteller Porsche drosselt das Tempo

Der Luxuswagenhersteller macht weiter einen Milliardengewinn, aber wächst langsamer als bislang. Insgesamt hat der VW-Konzern im Februar leicht weniger Fahrzeuge verkauft. Mehr 1

Mehr VW-Abgasskandal
1 2 3 9
   
 

Kraftfahrtbundesamt Eigene Teststrecke für Abgasmessungen

Wie Dopingtests im Sport: Das Kraftfahrtbundesamt prüft auf einem Gelände in Schleswig-Holstein demnächst unangemeldet die Abgaswerte von Fahrzeugen. Ob das künftigen Betrug verhindert? Mehr 44

Porsche SE Ferdinand Piëch soll vor der Entmachtung stehen

Bei Porsche und VW war Ferdinand Piëch lange Zeit eine der mächtigsten Figuren. Nun stehe der „Boss der Bosse“ kurz davor, sein letztes Mandat als Aufsichtsrat zu verlieren, heißt es. Im Familienclan hat er sich unbeliebt gemacht. Mehr 30

Abgas-Skandal Volkswagen bekennt sich schuldig

Vor einem amerikanischen Gericht hat der VW-Konzern Betrug, Verstöße gegen Umweltgesetze sowie die Behinderung von Ermittlungen eingeräumt. Ob das zu einer Einigung reicht, ist noch unklar. Mehr 76

Kanzlerin vor Abgas-Ausschuss Merkel: Mit Umwelt-Anforderungen an Autos nicht übertreiben

Kanzlerin Merkel warnt davor, die deutsche Autoindustrie durch zu hohe Umweltauflagen zu überfordern. Und die Unionsfraktion spricht sich gegen Fahrverbote für Autos ohne blaue Plakette aus. Mehr 21

Abgasskandal Australien verklagt jetzt auch Audi

Australische Behörden fordern Audi zu Entschädigungszahlen an vom Abgasskandal betroffene Kunden auf. Kanzlerin Angela Merkel sagt unterdessen heute vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags aus. Mehr 12

VW-Markenvorstand Diess Sanierer unter Druck

VW-Vorstand Herbert Diess stand auf der jüngsten Aufsichtsratssitzung vor dem Aus. In Genf stärkt Wolfgang Porsche dem früheren BMW-Manager den Rücken – oder nicht? Mehr Von Carsten Knop und Carsten Germis 4 26

Dieselskandal von Volkswagen VW-Aufsichtsratschef: Es wird viel mehr Konsequenzen geben

Der Dieselskandal hat im Volkswagen-Konzern schon zu wichtigen Personaländerungen geführt. Es werden viele weitere folgen, sagt der oberste Aufseher nun. Ein bestimmter Termin ist dafür wichtig. Mehr 1

Vergütungsregeln VW kürzt jetzt doch die Betriebsrenten

Erst hieß es, Volkswagen kürze zwar die Boni seiner Vorstände, taste aber die Pensionen nicht an. Nach heftiger Kritik an den neuen Regeln bessert der Aufsichtsrat nun nach. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg 4 30

Volkswagen Heftige Kritik an neuen Vergütungsregeln

VW deckelt zwar in Zukunft die Gehälter seiner Manager – die Pensionen bleiben jedoch unangetastet. Der Opposition in Niedersachsen gefällt das gar nicht. Vor allem Ministerpräsident Weil kommt schlecht weg. Mehr Von Carsten Germis, Hannover 9 55

Fehlende Handschuhfächer VW findet 20.000 Parkplätze

Eine fehlende Klappe fürs Handschuhfach hatte die Produktion gestört. Jetzt hat Volkswagen in Ostfriesland ausreichend Flächen für seine unfertigen Passat-Modelle gefunden. Mehr 4

Untersuchungsausschuss Aus der Tagesschau vom Abgasskandal erfahren

Wann und was wussten Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt im Abgasskandal? Vor dem Untersuchungsausschuss geben sie sich ahnungslos. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin 19 9

Abgasskandal in Amerika Richter will Vergleiche von VW und Bosch durchwinken

VW kann wohl das nächste Kapitel im Abgasskandal schließen: Der zuständige Richter will den Vergleich mit Besitzern von Autos mit größeren Dieselmotoren genehmigen. Auch Bosch dürfte aufatmen. Mehr 0

Volkswagen Streit um Sparprogramm wird zur Chefsache

Bei Volkswagen geht es um den Abbau von bis zu 30.000 Stellen. Wie es mit dem „Zukunftspakt“ weitergeht, ist jedoch völlig unklar. Unterdessen will ein Prozessfinanzierer 20.000 Klagen gegen VW bündeln. Mehr Von Christian Müßgens, Hamburg und Marcus Jung 6 37

Dieselaffäre Piëchs Rache

VW-Großaktionär Ferdinand Piëch kämpft gegen den Rest der Welt. Die Feindseligkeiten haben einen neuen Höhepunkt erreicht. Mehr Von Georg Meck 30 56

F.A.S. exklusiv Piëch verzögert den VW-Porsche-Film

Die jüngsten Turbulenzen in Wolfsburg verzögern den Start der Dreharbeiten über den VW-Skandal. Wegen des Kampfes von VW-Patriarch Piëch mit Konzern und Familie lässt Produzent Nico Hofmann gerade das Drehbuch umschreiben. Mehr 4

VW-Abgasskandal „Der Boss der Bosse kneift vor dem deutschen Parlament“

Der Chef des Bundestagsausschusses zum Abgasskandal zweifelt am Aufklärungswillen von Ferdinand Piëch. SPD-Ministerpräsident Weil hingegen hofft, dass der ehemalige VW-Aufsichtsratschef „weder den Konzern noch mich beschädigen wird“. Mehr 11

Ehemaliger Aufsichtsratschef Piëch will nicht vor Bundestagsausschuss zum VW-Skandal aussagen

Auch wegen neuer Anschuldigungen im VW-Skandal wollen Linke und Grüne den ehemaligen VW-Aufsichtsrat Ferdinand Piëch als Zeugen im Untersuchungsausschuss vorladen. Doch der lehnt ab. Mehr 25

„Beweisantrag“ Piëch soll vor Abgas-Ausschuss aussagen

Die Aufklärung des VW-Dieselskandals kommt nur schleppend voran. Grüne und Linke wollen einem Bericht zufolge den ehemaligen VW-Aufsichtsratschef Piëch als Zeugen vernehmen. Es gibt aber ein Problem. Mehr 48

Kommentar VW und die Boni der SPD

Im SPD-Musterkonzern Volkswagen versagt die Führung. Müssen dafür besser geführte Unternehmen leiden? Mehr Von Holger Steltzner 71 257

Volkswagen Ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter soll Piëch informiert haben

Ein ehemaliger Mitarbeiter des israelischen Inlandsgeheimdiensts soll den damaligen VW-Aufsichtsrat Piëch über den Abgasbetrug informiert haben - weit früher als die Manipulationen öffentlich wurden. Mehr 51

1 2 3 9
Nordstrom
Name Kurs %
VOLKSWAGEN VZ -- --
NORDSTROM -- --

Euphorie im Euroraum

Von Maja Brankovic

Auch weiterhin wird sich die Währungsunion nicht von ihrem Erholungskurs abbringen lassen, zeigen neue Konjunkturumfragen. Das ist doch mal eine gute Nachricht. Mehr 25 4

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Die Polen wollen, dass Brüssel Druck macht

Soll die EU Mitgliedsländer der Währungsunion zum Sparen zwingen? Mit „Ja“ beantworten diese Frage viele Menschen aus zwei Ländern, die den Euro gar nicht eingeführt haben. Mehr 0