Home
http://www.faz.net/-gqe-764zr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Vorbild Ludwig Erhard Brüderle will Geldwertstabilität in Grundgesetz schreiben

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat sich dafür ausgesprochen, die Stabilität der Währung als Vorgabe ins Grundgesetz zu schreiben. Das hätte schon Ludwig Erhard gewollt.

© dpa Vergrößern „Wir haben auch die Schuldenbremse in das Grundgesetz aufgenommen“: Rainer Brüderle

„Wir haben auch die Schuldenbremse in das Grundgesetz aufgenommen. Die Geldwertstabilität hat gerade in Deutschland eine besondere Bedeutung“, sagte Brüderle am Dienstag in Berlin. Die Deutschen hätten bereits zweimal in der Geschichte ihr Geld durch Inflation verloren, so dass sie bei diesem Thema besonders sensibel seien.

Eine Festschreibung der Geldwertstabilität im Grundgesetz sei eine Forderung, die schon der Wirtschaftsminister und spätere Kanzler Ludwig Erhard erhoben habe.

Notwendig sei es zudem, die Entscheidungsmechanismen bei der Europäischen Zentralbank auf Dauer zu verändern. „Es kann nicht sein, dass Malta das gleiche Stimmengewicht wie Deutschland hat.“ Zumindest bei wichtigen Entscheidungen, etwa zum Kauf von Staatsanleihen, müssten die großen Notenbanken ein stärkeres Gewicht haben. „Das ist für uns ein wichtiger Punkt, den wir in die Debatte mit einbringen“, sagte Brüderle. Auch ein ausgeglichener Haushalt sei ein Element, um Geldwertstabilität zu sichern.

Mehr zum Thema

Quelle: Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Braunkohle Ein ungewöhnliches Bündnis

Über Jahrzehnte stand die SPD an der Seite der Kumpel im Braunkohlerevier. Nun protestieren die Bergbauer gegen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel - mit Unterstützung der CDU. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

25.04.2015, 14:50 Uhr | Politik
Frankfurter Anthologie Lied vom Meer

Lied vom Meer von Rainer Maria Rilke, gelesen von Thomas Huber. Mehr

07.11.2014, 17:00 Uhr | Feuilleton
Elektroautos Ende einer Weltrekordfahrt

Der Erfinder Mirko Hannemann sorgte 2010 für Schlagzeilen: Er fuhr ein Elektroauto 600 Kilometer mit nur einer Aufladung. Inzwischen hat er in seinem früheren Unternehmen Hausverbot. Und die Justiz ermittelt. Mehr Von Thiemo Heeg

15.04.2015, 10:13 Uhr | Wirtschaft
Kinotrailer Frau Müller muss weg

Frau Müller muss weg, 2014. Regie: Sönke Wortmann. Darsteller: u.a. Gabriela Maria Schmeide, Justus von Dohnányi, Anke Engelke, Ken Duken, Mina Tander, Alwara Höfels, Rainer Galke, Jürgen Maurer. Verleih: Constantin Film. Mehr

13.01.2015, 13:06 Uhr | Feuilleton
Wer hat Schuld? Anderer Auffassung in fast allen Punkten

Hessen hat die Klage von RWE erwidert. Vom Land heißt es, das Unternehmen habe Biblis nach eigener Abwägung abgeschaltet - und nicht wegen der Stilllegungsverfügung. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

26.04.2015, 16:30 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 29.01.2013, 16:56 Uhr

Vorbild für Winterkorn

Von Henning Peitsmeier

Es ist noch nicht lange her, da galt Daimler als Krisenfall. Doch der Konzern hat eine Erfolgsformel gefunden: Weniger Kosten, mehr Ruhe. Es wäre die Blaupause für VW-Chef Winterkorn. Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Gründer wider Willen

In vielen Ländern gründen Menschen ein Unternehmen, weil sich eine gute Chance bietet. Anders sieht die Lage in Deutschland aus: Hier liegt es oft an einem Mangel an Alternativen. Mehr