http://www.faz.net/-hr1
Wie viele Akademiker braucht das Land? Studenten in der Berliner Humboldt-Universität

Bildung : Wird in Deutschland zu viel studiert?

Der Anteil der Akademiker darf nicht weiter steigen, fordern Professoren und Wirtschaftsvertreter. Doch sie könnten Wichtiges übersehen: Die Welt verändert sich.

Ausbildung : Lehrstellen für alle

Noch nie waren die Einstellungschancen für Lehrlinge so gut wie heute. Unternehmen locken mit vielen Anreizen. Selbst mittelmäßigen Schülern stehen die Türen offen.

Kommentar zu Saudi-Arabien : Trumps rohe Realpolitik

Präsident Trumps Position zu Saudi-Arabien ist knallhart realpolitisch: Saudi-Arabien ist schlicht zu wichtig. Man mag das verurteilen. Aber: In Amerika hat das Tradition.

Netflix-Kommentar : Für die Kunden ist das super

Netflix trumpft auf, die wichtigste Konkurrenz ist längst nicht mehr das klassische Fernsehen. Großer Gewinner dieser Entwicklung ist aber vor allem – der Konsument.

Kommentar zu Diess-Rede : Axt am Auto

VW-Chef Diess warnt vor dem Niedergang der deutschen Autoindustrie. Das hat eine gewisse Ironie – doch seine Sorgen sind nicht unberechtigt.

Arznei-Kommentar : Deutschlands verpasste Chance

Die deutsche Arzneibranche war führend auf der Welt, wurde aber in den vergangenen zwanzig Jahren zu großen Teilen ins Ausland verkauft. Es ist zum Heulen.
Künftig bis 70?

Fachkräftemangel : Handwerkspräsident plädiert für Rente ab 70

Schon jetzt bleiben die Beschäftigten in Deutschland so lange im Arbeitsleben wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Wegen des zunehmenden Fachkräftemangels hält Handwerkspräsident Kenztler das nicht für ausreichend. Er fordert einen späteren Renteneintritt.

Seite 1/2