Home
http://www.faz.net/-gqe-77bz9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.03.2013, 16:00 Uhr

Verbraucherpreise Euro-Inflation auf niedrigstem Stand seit zweieinhalb Jahren

Die Inflationsrate in den 17 Euro-Ländern sinkt weiter. Die Preise für Nahrungsmittel stiegen im Februar deutlich weniger als zum Jahresauftakt.

© dpa Die Inflation in der Eurozone erreicht den niedrigsten Stand seit zweieinhalb Jahren

Die Inflation in den 17 Euro-Ländern ist auf den niedrigsten Stand seit zweieinhalb Jahren gesunken. Im Februar verminderte sich die jährliche Teuerungsrate gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 1,8 Prozent, wie das europäische Statistikamt Eurostat am Freitag in Luxemburg in einer ersten Schätzung mitteilte.

Nach den Regeln der Europäischen Zentralbank ist Preisstabilität mittelfristig bei Raten von knapp unter 2 Prozent gegeben. Ausführliche Informationen zu den Daten vom Februar will Eurostat am 15. März veröffentlichen.

Durchschnittliche Rate unter zwei Prozent erwartet

Schon im Januar hatte es einen Rückgang gegeben. Die Preise für Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak stiegen im Februar deutlich weniger als noch im Januar.

Mehr zum Thema

Im August 2010 hatte die Rate zuletzt 1,6 Prozent betragen; danach lag sie stets höher als 1,8 Prozent. Die EU-Kommission erwartet für das laufende Jahr einen Durchschnittswert von 1,8 Prozent.

Quelle: FAZ.NET, DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gute Konjunktur in Deutschland Die Löhne steigen so schnell wie lange nicht

Die robuste Wirtschaftsentwicklung und die niedrige Inflation machen es möglich: Die Deutschen haben im vergangenen Jahr spürbar mehr Geld verdient. Das dürfte auch erst einmal so weitergehen. Mehr

04.02.2016, 10:59 Uhr | Wirtschaft
Monheim Wettlauf um niedrige Steuersätze

Bekannt für knallharten Wettbewerb um die niedrigsten Gewerbesteuersätze ist Monheim. Die kleine Stadt am Rhein senkte in den letzten sieben Jahren ihre Gewerbesteuer drastisch – mit heute rund 25 Prozent wirbt der Bürgermeister mit dem niedrigsten Steuersatz in Nordrhein-Westfalen und lockt viele Unternehmen an. Mehr

02.02.2016, 11:06 Uhr | Wirtschaft
Weitere Nachrichten Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L’Oreal-Umsatz an

Eine steigende Nachfrage nach hochpreisigen Kosmetikartikeln hat L’Oreal im Jahr 2015 einen etwas höher als erwarteten Umsatz beschert, der Daimler-Vorstand soll umgebaut werden und das Internet-Radio Pandora hat im vergangenen Jahr Verlust gemacht. Mehr

12.02.2016, 06:51 Uhr | Wirtschaft
Niedriger Ölpreis Selbst Fracking rechnet sich nicht mehr

Wegen der weltweiten Überproduktion ist der Ölpreis um rund 70 Prozent eingebrochen. Auch geopolitische Konflikte könnten dadurch intensiviert werden. Mehr

26.01.2016, 17:51 Uhr | Wirtschaft
Finanzmärkte Ein ungutes Gefühl von Krise

Die Preise für riskante Anlagen fallen. Darunter leiden Aktien. Die Anlegerstimmung ist am Tiefpunkt - und die Illusion der Sicherheit durch expansive Geldpolitik ist verschwunden. Mehr Von Gerald Braunberger

11.02.2016, 20:09 Uhr | Finanzen

Renzi auf der Titanic

Von Tobias Piller

Italiens Ministerpräsident Renzi will höhere Schulden machen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Das zeigt vor allem, dass er die Wirtschaftsprobleme seines Landes nur ausschnittsweise versteht. Mehr 13 48


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Was kostet eigentlich ein Kampfflugzeug?

Amerika leistet sich sehr teure Kampfflugzeuge. Vor allem die Tarnkappentechnologie kostet viel Geld. Mehr 2