Home
http://www.faz.net/-gqe-7axqg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

West LB Landesbank verzockte wohl Milliarden in Steueroasen

Aus Aktivitäten auf den Cayman Islands und Jersey stammen die „giftigen“ Wertpapiere offenbar, die letztendlich in der Bad Bank der mittlerweile zerschlagenen West LB landeten.

© REUTERS Abgehängt: Am 28. Juni des vergangenen Jahres entfernen Arbeiter das West LB-Logo am Sitz der ehemaligen Landesbank

Die mittlerweile abgewickelte ehemalige Landesbank West LB hat angeblich mehr als sechs Milliarden Euro in Steueroasen verzockt. Das gehe aus einer Antwort des nordrhein-westfälischen Finanzministers Norbert Walter-Borjans (SPD) an die FDP-Fraktion hervor, berichtet das Handelsblatt.

Mehr als ein Drittel der „vergifteten“ Wertpapiere, die letztendlich in der Bad Bank der West LB (Erst Abwicklungsanstalt) landeten, waren demzufolge aus Aktivitäten auf den Cayman Islands und Jersey gewesen, heißt es weiter. „Ein wichtiger Teil des Milliardengrabs WestLB ist in Offshore-Destinationen verursacht worden“, kritisierte der stellvertretenden FDP-Fraktionsvorsitzende Ralf Witzel: „So oft, wie die WestLB vom Steuerzahler gerettet werden musste, sind diese hochriskanten Abenteuer völlig inakzeptabel.“

Nachdem sie vor rund einem Jahr zerschlagen wurde, wird der überlebende Teil der West LB nun unter dem Namen Portigon fortgeführt. Die West LB selbst habe seit dem Jahr 1975 Brifekastenfirmen in Übersee unterhalten.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kulturgutschutz WDR darf zwei Bilder nicht ausführen

Der WDR will etwa 50 Kunstwerke aus seinen Beständen bei Sotheby’s versteigern lassen. Doch zwei Bilder dürfen das Land vorerst nicht verlassen. Greift bei ihnen der Kulturgutschutz? Mehr

24.08.2015, 14:01 Uhr | Feuilleton
Fahrbericht Porsche Cayman GT4

Der Porsche Cayman GT4 ist ein reiner Zweisitzer. Es ist ein puristisches Auto. Fast noch wichtiger als der Motor in einem GT-Porsche sind Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik. Mehr

19.03.2015, 16:03 Uhr | Technik-Motor
Griechenland Athen lockert Kapitalverkehrskontrollen

Am Mittwoch stimmt der Bundestag über das 86-Milliarden-Euro-Paket für Griechenland ab. Einen Tag zuvor erlaubt die Regierung ihren Bürgern schon einmal höhere Auslands-Überweisungen. Mehr

18.08.2015, 13:25 Uhr | Wirtschaft
IWF bestätigt Griechenland hat fällige Zahlung nicht überwiesen

Griechenland ist seiner 1,5 Milliarden Euro schweren Zahlungsverpflichtung gegenüber dem Internationalen Währungsfonds nicht nachgekommen. Damit ist Griechenland ist der erste Industriestaat, der beim IWF Rückstände hat. An den Banken in Griechenland bildeten sich derweil lange Schlangen. Mehr

01.07.2015, 09:41 Uhr | Wirtschaft
Finanzskandale Banken zahlen 260 Milliarden Dollar Strafe

Finanzkrise, Zinsmanipulationen, Steuerhinterziehung: Banken zahlen kräftig für ihre Skandale. Eine neue Studie zeigt: Das ist noch nicht das Ende. Mehr

24.08.2015, 15:50 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 01.07.2013, 18:27 Uhr

Prüfer werden Berater

Von Georg Giersberg

Wirtschaftsprüfer sind meist brillante Analysten und genießen hohe Wertschätzung. Doch ihre Fähigkeiten nutzen sie mehr und mehr zur Unternehmensberatung. Setzen sie ihren guten Ruf aufs Spiel? Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Gründer sorgen sich ums Geld

Was macht Menschen mit einer Unternehmensidee in Deutschland das größte Kopfzerbrechen? Die Finanzierung. Während sie vergangenes Jahr häufig auch den Fachkräftemangel anführten, treibt sie dieses Problem längst nicht mehr so stark um. Mehr 0