Home
http://www.faz.net/-gqi-76dw8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Wertberichtigung in Milliardenhöhe Peugeot-Citroën vor Rekordverlust

Der französische Automobilkonzern PSA Peugeot-Citroën hat den Wert seines Gesamtvermögens in der Bilanz um 3,9 Milliarden Euro herabgesetzt. Analysten erwarten bei der bevorstehenden Bekanntgabe der Quartalszahlen einen Rekordverlust in Milliardenhöhe.

© REUTERS Vergrößern PSA Peugeot-Citroën ist stark auf Kleinwagen spezialisiert.

Der französische Automobilkonzern PSA Peugeot-Citroën hat am Donnerstagabend eine Wertberichtigung in Milliardenhöhe bekanntgegeben. Der Konzern hat den Wert seines Gesamtvermögens in der Bilanz um 3,9 Milliarden Euro herabgesetzt, weil er geringere Einnahmen erwartet. Damit wird er am kommenden Mittwoch bei der Vorlage der Quartalszahlen einen Rekordverlust von mindestens 5 Milliarden Euro ausweisen, erwarten Analysten.

PSA machte keine detaillierten Angaben, welche Teile seiner Aktiva er geringer bewertet. PSA erklärt die Wertberichtigung mit voraussichtlich fortgesetzt geringeren Erlösen auf den südeuropäischen Märkten. Dort hat der stark auf Kleinwagen spezialisierte Konzern im Zuge der Rezession starke Absatzeinbrüche erlitten. Der Konzern kommt mit seiner Wertberichtigung den neuen Rechnungslegungsvorschriften IAS Artikel 36 nach.

PSA hofft, dass die Wertberichtigung ähnlich wie bei der französischen Bank Credit Agricole nicht zu einem Kurseinbruch führt. Der Aktienkurs von PSA hat in den vergangenen zwölf Monaten um weit mehr als die Hälfte eingebüßt, seit drei Monaten erholte er sich jedoch zum Teil wieder. PSA bestätigte ansonsten seine frühere Vorhersage, bis Ende 2014 einen positiven liquiden Mittelzufluss (Cash Flow) zu erreichen.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Softwarekonzern SAP trumpft mit der Cloud

Das Cloud-Geschäft von Deutschlands bedeutendstem Softwareunternehmen brummt. Wegen einer Rückstellung geht das Betriebsergebnis insgesamt aber deutlich zurück. Mehr

17.07.2014, 07:55 Uhr | Wirtschaft
Automobilindustrie VW will sparen - aber wo?

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn will, dass sein Konzern spart. Aber wie: Trifft es die Mitarbeiter? Oder die Qualität der Autos? Vielleicht hilft einfach bessere Organisation. Mehr

16.07.2014, 15:56 Uhr | Wirtschaft
Enttäuschende Geschäftszahlen Die Kurse sind den Gewinnen enteilt

In Amerika übertreffen die ersten Quartalsergebnisse die Erwartungen. Doch am deutschen Markt müssen einige Unternehmen ihre Gewinnziele verringern. Mehr

15.07.2014, 18:56 Uhr | Finanzen

Wilde Roboterautos

Von Christoph Ruhkamp

Hackern ist es gelungen, den Computer eines Elektroautos fremd zu steuern. Das wird schwerwiegende Folgen haben. Mehr 2 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Israel auf Importe angewiesen

Israels Industrie gilt als hoch entwickelt. Das Land exportiert Medikamente, Software und andere Hochtechnologie. Dennoch überwiegen im Außenhandel noch immer die Importe. Mehr