Home
http://www.faz.net/-gqi-74f1v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Überraschender Wechsel Neuer Chef für Hochtief

 ·  Der alte Vorstandschef von Hochtief geht. Sein Nachfolger könnte aus dem eigenen Vorstand kommen. Auch der Chef des Aufsichtsrats will zum Jahresende aufhören.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (3)

Der Essener Baukonzern Hochtief steht überraschend vor einem Führungswechsel. Vorstandschef Frank Stieler, der noch nicht einmal anderthalb Jahre im Amt ist, soll „einvernehmlich“ aus dem Vorstand ausscheiden. Das teilte das vom spanischen ACS-Konzern kontrollierte Unternehmen am frühen Samstagmorgen in einer Adhoc-Mitteilung mit.

Als Nachfolger sei das spanische Vorstandsmitglied Marcelino Fernandez Verdes im Gespräch. Die Entscheidung über die Personalien werde voraussichtlich in einer Aufsichtsratssitzung am Dienstag (20.11.) fallen.

Auch der Aufsichtsratschef will gehen

Der spanische Baukonzern ACS war im vergangenen Jahr nach einer Übernahmeschlacht bei Hochtief eingestiegen. Konzernchef Herbert Lütkestratkötter musste nach einem verlorenen Abwehrkampf seinen Sessel räumen, Nachfolger wurde Stieler.

Außerdem teilte Hochtief mit, dass auch Aufsichtsratschef Manfred Wennemer gegenwärtig plane, sein Mandat zum Jahresende „aus persönlichen Gründen“ niederzulegen. Der frühere Continental-Chef führt das Kontrollgremium bei Hochtief erst seit Mai 2011.

Der nächste Chef hat einen guten Draht nach Spanien

Der vermutliche neue Hochtief-Chef Verdes, ein langjähriger ACS-Manager, ist erst seit April 2012 im Vorstand des Baukonzerns und bislang verantwortlich für das Amerika-Geschäft. Wennemer hatte Verdes gute Kontakte zu ACS-Chef Florentino Pérez bescheinigt.

Der neue Mann im Hochtief-Vorstand könne für eine „bessere Kooperation zwischen ACS und Hochtief“ sorgen, hatte Wennemer in einem Zeitungsinterview gesagt. Von einer Machtübernahme durch den neuen Großaktionär wollte der Aufsichtsratschef dagegen nichts wissen.

  Weitersagen Kommentieren (6) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
EZB und Bank of England Die Rückkehr der als toxisch verdammten Wertpapiere

Komplizierte Wertpapiere gelten als eine Ursache der Finanzkrise. Eine bestimmte Art soll nun offenbar rehabilitiert werden und der europäischen Wirtschaft weiter aufhelfen. Mehr

11.04.2014, 14:07 Uhr | Finanzen
Piloten im Ausstand Lufthansa-Chef: Streik trifft uns sehr hart

Auch an diesem Donnerstag muss Deutschlands größte Fluglinie viele Flüge streichen. Vorstandschef Franz erwartet Einbußen in zweistelliger Millionenhöhe - und hofft auf die Einsicht der Piloten. Mehr

03.04.2014, 07:40 Uhr | Wirtschaft
Tilo Berlin 26 Monate Haft für Ex-Hypo-Chef

Der Beinahe-Zusammenbruch der Hypo Alpe Adria hat den Steuerzahler Milliarden gekostet. Jetzt wurde der ehemalige Vorstand Tilo Berlin zu einer Haftstrafe von 26 Monaten verurteilt. Mehr

09.04.2014, 10:46 Uhr | Wirtschaft

17.11.2012, 11:14 Uhr

Weitersagen
 

Gutes Geschäft

Von Johannes Pennekamp

Mit den Gaslieferungen an die Ukraine schwächt RWE den Druck, den Russland ausüben kann. Und wird - trotz einiger Restrisiken - Geld verdienen. Mehr 15 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --