Home
http://www.faz.net/-gqi-762cn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Solarworld Der Chef kauft Gottschalks Schloss

Für mehr als 5 Millionen Euro hat der Chef des in Schieflage geratenen Solarunternehmens Solarworld ein Schloss von Thomas Gottschalk gekauft. Es soll Sitz einer gemeinnützigen Stiftung werden.

© dapd Vergrößern Schloss Marienfels

Der Chef des in Schieflage geratenen Bonner Photovoltaik-Unternehmens Solarworld, Frank Asbeck, hat dem Entertainer Thomas Gottschalk ein Schloss abgekauft. Der Erwerb sei schon länger her, das Anwesen Marienfels bei Remagen am Mittelrhein werde nun Sitz seiner gemeinnützigen Stiftung, sagte Asbeck am Samstag.

Damit bestätigte er einen entsprechenden Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers“. Der Preis für das Schloss mit 14 Zimmern und 800 Quadratmetern Wohnfläche sowie mit Fresken verziertem Pool betrug der Zeitung zufolge mehr als fünf Millionen Euro. Zu dem Anwesen gehörten noch 100.000 Quadratmeter Waldgelände, hieß es weiter.

Gottschalk hatte Medienberichten zufolge im November 2012 angekündigt, das Schloss verkaufen zu wollen. Wie „Stern“ und „Bild“-Zeitung damals berichteten, zahlte der Entertainer vor acht Jahren rund 3,5 Millionen Euro, weitere 1,5 Millionen habe die Renovierung gekostet. Seine Bedingung lautete demnach damals: „Der potentielle Käufer sollte schon einen Bausparvertrag von deutlich über fünf Millionen Euro haben, wenn er sich ein Schloss leisten will.“ Zudem müsse das Mobiliar übernommen werde, das seine Frau Thea ausgesucht habe.

Laut dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ besitzt Solarworld-Chef Asbeck, der in der Branche als Sonnenkönig und schillernde Figur bezeichnet wird, schon jetzt ein anderes Schloss in direkter Nachbarschaft. Mit dem Neuerwerb ergänze er nun sein Jagdrevier.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Werder Bremen Es gibt keine Alternative zu einem Sieg

Kein Sieg in dieser Bundesliga-Saison, zuletzt 0:6 in München und der letzte Tabellenplatz: Werder Bremen steckt tief in der Krise. An diesem Freitag (20.30 Uhr) gegen Köln geht es um mehr als drei Punkte. Mehr

24.10.2014, 15:11 Uhr | Sport
Ecclestone kauft sich mit 100 Millionen Dollar frei

Bernie Ecclestone ist ein freier Mann. Der Bestechungsprozess gegen den Formel-1-Chef ist gegen eine Zahlung von 100 Millionen Dollar eingestellt worden. Das Münchner Landgericht stimmte einer entsprechenden Einigung zu. Mehr

05.08.2014, 15:42 Uhr | Wirtschaft
Bezahldienste Alibaba will mit Apple gemeinsame Sache machen

Es wäre eine Zusammenarbeit unter Riesen: Chinas Internetkonzern Alibaba will beim Bezahldienst mit Apple kooperieren. Noch in dieser Woche treffen sich die beiden Firmen-Chefs. Mehr

28.10.2014, 10:20 Uhr | Finanzen
Gelber Diamant für 16,3 Millionen Dollar verkauft

Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby´s wechselte der Graff Vivid Yellow für eine Summe von 16,3 Millionen Dollar den Besitzer. Mehr

14.05.2014, 13:59 Uhr | Lebensstil
Wein neu entdeckt Die Rückkehr des Rheinweins

Lange hatte die Weinregion zwischen Bingen und Bonn nicht mehr viel zu bieten. Jetzt arbeitet sie wieder am Mythos. Der Klimawandel hilft. Neues Selbstbewusstsein auch. Mehr Von Daniel Deckers

28.10.2014, 16:37 Uhr | Stil
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.01.2013, 12:27 Uhr

Orbáns Machtinstinkt

Von Stephan Löwenstein, Wien

Der ungarische Regierungschef weiß, wie Macht funktioniert. An der nun von ihm zurück gezogenen Internet-Steuer hat er das einmal mehr gezeigt. Mehr

Umfrage

Sparen Sie angesichts der niedrigen Zinsen noch?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutschland sticht in See

Das „Traumschiff“ steuert in die Insolvenz: Es erwirtschaftet schlicht zu wenig Geld – obwohl das Interesse an Kreuzfahrten so groß ist wie nie zuvor, wie unsere Grafik des Tages zeigt. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden