http://www.faz.net/-gqe-74gyh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 20.11.2012, 08:27 Uhr

Schwache Quartalszahlen Schaeffler erleidet Gewinneinbruch

Um gut 15 Prozent ist der Vorsteuergewinn des Industriezulieferers aus Herzogenaurach zurückgegangen verglichen mit den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres. Weniger Wachstum in Asien.

© dpa Hauptsitz von Schaeffler im fränkischen Herzogenaurach.

Die Wirtschaftskrise in Europa und langsameres Wachstum in Schwellenländern haben dem Auto- und Industriezulieferer Schaeffler das Ergebnis verhagelt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank in den ersten neun Monaten auf 1,14 Milliarden Euro - das sind 15,2 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der fränkische Familienkonzern am Dienstag in Herzogenaurach mit. Besonders stark fiel der Rückgang in der Industriesparte aus. „Das Marktumfeld hat sich im Laufe des dritten Quartals weiter eingetrübt“, sagte Vorstandschef Jürgen Geißinger.

Der Umsatz stieg hingegen um 4,2 Prozent auf 8,42 Milliarden Euro, Treiber war hier die Kernsparte Automotive. Während das Geschäft in Nordamerika nochmals leicht zugelegt habe, sei das Wachstum in der Region Asien/Pazifik langsamer ausgefallen als im ersten Halbjahr, hieß es. In Südamerika brach der Umsatz dagegen ein. In Europa betrug der Zuwachs demnach ein Prozent.

Umsatzprognose gesenkt

Weil Schaeffler für das laufende vierte Quartal nicht mit einer Belebung des weltweiten Wirtschaftswachstums rechnet, senkte der Konzern seine Umsatzprognose für 2012: Die geplante Steigerung von mehr als fünf Prozent sei nicht mehr zu erreichen.

Mehr zum Thema

Stattdessen wird jetzt ein Plus von rund vier Prozent angestrebt. Bei der Rendite (Ebit-Marge) hält der Continental -Großaktionär an seinem Ziel von mehr als 13 Prozent fest. In den ersten neun Monaten erzielte Schaeffler eine Ebit-Marge von 13,6 Prozent, nach 16,7 Prozent vor Jahresfrist.

Quelle: Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zara-Mutterkonzern Weltgrößte Modekette setzt aufs Internet

Der spanische Inditex-Konzern verdient mehr Geld als gedacht. Das liegt aber nicht nur an den Online-Verkäufen. Mehr

15.06.2016, 10:24 Uhr | Wirtschaft
Belgien Tote und Verletzte bei Zugunglück

Bei einem Zugunglück im Osten Belgiens sind drei Menschen ums Leben gekommen, neun weitere wurden teils schwer verletzt. Ein Personenzug fuhr auf einen sehr langsam fahrenden Güterzug auf. Ursache für das Unglück war womöglich ein Blitz, der die elektrischen Anlagen der Strecke zwischen Namur und Lüttich beschädigte. Mehr

06.06.2016, 18:05 Uhr | Aktuell
Warenhauskette Karstadt ist wieder da

Nach harten Jahren geht es bei Karstadt langsam aufwärts. Die Geschäfte laufen besser als erwartet. Nun hebt das Management die Umsatzprognose. Mehr

14.06.2016, 13:07 Uhr | Wirtschaft
Wirtschaftskrise Venezolanische Häftlinge sollen gegen Opposition demonstrieren

Venezuelas Regierung hat hunderte Häftlinge auf die Straße geschickt, um gegen die Opposition zu demonstrieren. Die sozialistische Regierung von Präsident Nicolás Maduro wirft der konservativen Opposition vor, die Unterschriften der Häftlinge auf einer Petition zur Amtsenthebung des Staatschefs gefälscht zu haben. Mehr

18.06.2016, 13:17 Uhr | Politik
Nach Brexit-Schock Den Börsen drohen heftige Kursstürze

Die im Dax notierten Aktien sind nach der Entscheidung der Briten für einen EU-Austritt vorbörslich auf Talfahrt gegangen. Die Kurse einiger Unternehmen rutschen vor Handelsbeginn um mehr als zehn Prozent ab. Mehr

24.06.2016, 08:10 Uhr | Finanzen

Das Unverständnis der EU-Freunde

Von Patrick Bernau

Das Referendums-Ergebnis gefällt uns nicht, stimmen wir doch einfach noch mal ab! Was ist das für ein Verständnis von Demokratie? Mehr 6 69

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 57

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden