Home
http://www.faz.net/-gqe-74gyh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Schwache Quartalszahlen Schaeffler erleidet Gewinneinbruch

Um gut 15 Prozent ist der Vorsteuergewinn des Industriezulieferers aus Herzogenaurach zurückgegangen verglichen mit den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres. Weniger Wachstum in Asien.

© dpa Hauptsitz von Schaeffler im fränkischen Herzogenaurach.

Die Wirtschaftskrise in Europa und langsameres Wachstum in Schwellenländern haben dem Auto- und Industriezulieferer Schaeffler das Ergebnis verhagelt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank in den ersten neun Monaten auf 1,14 Milliarden Euro - das sind 15,2 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der fränkische Familienkonzern am Dienstag in Herzogenaurach mit. Besonders stark fiel der Rückgang in der Industriesparte aus. „Das Marktumfeld hat sich im Laufe des dritten Quartals weiter eingetrübt“, sagte Vorstandschef Jürgen Geißinger.

Der Umsatz stieg hingegen um 4,2 Prozent auf 8,42 Milliarden Euro, Treiber war hier die Kernsparte Automotive. Während das Geschäft in Nordamerika nochmals leicht zugelegt habe, sei das Wachstum in der Region Asien/Pazifik langsamer ausgefallen als im ersten Halbjahr, hieß es. In Südamerika brach der Umsatz dagegen ein. In Europa betrug der Zuwachs demnach ein Prozent.

Umsatzprognose gesenkt

Weil Schaeffler für das laufende vierte Quartal nicht mit einer Belebung des weltweiten Wirtschaftswachstums rechnet, senkte der Konzern seine Umsatzprognose für 2012: Die geplante Steigerung von mehr als fünf Prozent sei nicht mehr zu erreichen.

Mehr zum Thema

Stattdessen wird jetzt ein Plus von rund vier Prozent angestrebt. Bei der Rendite (Ebit-Marge) hält der Continental -Großaktionär an seinem Ziel von mehr als 13 Prozent fest. In den ersten neun Monaten erzielte Schaeffler eine Ebit-Marge von 13,6 Prozent, nach 16,7 Prozent vor Jahresfrist.

Quelle: Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schokoladenindustrie Asiatische Schleckermäuler

Kakao- und Schokoladenhersteller wie der Schweizer Marktführer Barry Callebaut haben eine Schwierigkeit: Asiaten essen immer mehr Süßigkeiten. Doch der Rohstoff kommt aus Westafrika. Nun versuchen die Produzenten mit Macht, Asien zu erobern. Mehr Von Christoph Hein, Selborne Estate

24.06.2015, 07:42 Uhr | Wirtschaft
Letztes Quartal 2014 Apple mit Rekordumsatz

Der amerikanische Technik-Konzern Apple hat einen Rekord geknackt: Der Umsatz des letzten Quartals im Jahr 2014 lag bei fast 75 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um knapp 30 Prozent. Noch nie hat ein Unternehmen so viel Geld in so kurzer Zeit eingenommen. Mehr

28.01.2015, 10:26 Uhr | Wirtschaft
Angst vor der Blase Chinas Zentralbank senkt den Zins

In China stürzen die Börsenkurse. Es herrscht Angst vor einer Blase und einer Rezession. Die Notenbank stemmt sich dagegen. Mehr

27.06.2015, 13:31 Uhr | Finanzen
Ewige Baustelle Siemens-Eigner verlieren langsam Geduld mit Kaeser

Deutschlands größter Technologiekonzern bleibt eine Baustelle: Siemens-Chef Joe Kaeser musste sich vor seinen Aktionären für den ständigen Konzernumbau, die teure Übernahme der amerikanischen Öltechnikfirma Dresser-Rand und einen Gewinneinbruch im ersten Quartal rechtfertigen. Mehr

27.01.2015, 16:51 Uhr | Wirtschaft
Börsenwoche Kurzlebige Turbulenzen

Kommt am Montag das Ende mit Schrecken für Griechenland? Börsianer gehen davon aus, dass auch das die Aktienkurse nur kurz beeinflussen würde. Mehr Von Thomas Klemm

19.06.2015, 17:37 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.11.2012, 08:27 Uhr

Eine neue Tarifwelt?

Von Heike Göbel

Bahn und Lokführergewerkschaft haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt. Das ging aber nur mit Hilfe der Schlichter. Ein normaler Tarifkonflikt war das nicht. Mehr 5


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Immer weniger Zinsen

Für Anleihen werden immer weniger Zinsen gezahlt. Das Niveau im Euroraum hat sich dabei mittlerweile dem von Japan angenähert. Mehr 1