Home
http://www.faz.net/-gqi-75i3j
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Nach Banesto-Übernahme Santander streicht 3000 Stellen

Die Banco Santander plant 3000 Arbeitsplätze abzubauen. Die Stellenstreichungen nehme die spanische Bank vor, nachdem sie ihre Tochter Banesto vollständig übernommen habe, hieß es in der Zeitung „Cinco Dias“.

© dpa Vergrößern Eine Filiale der Banco Santander in Madrid.

Die größte spanische Bank Santander will einem Zeitungsbericht zufolge nach der vollständigen Übernahme der Tochter Banesto 3000 Stellen streichen. Die Zeitung „Cinco Dias“ berief sich in ihrem Bericht am Freitag auf Bankkreise und Gewerkschaften.

Gespräche mit den Gewerkschaften über Stellenkürzungen würden am 9. Januar beginnen, hieß es weiter. Santander war zunächst nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen.

Mehr zum Thema

Santander hatte im vergangenen Monat mitgeteilt, auch die noch ausstehenden Anteile an seiner 110 Jahre alten Tochter Banesto zu übernehmen. Im Zuge der Übernahme sollen 700 Filialen geschlossen werden, um die Kosten angesichts der Krise der spanischen Finanzbranche zu senken. Santander hatte auch von einem Stellenabbau gesprochen, aber noch keine konkreten Zahlen genannt.

Quelle: FAZ.net mit Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Weitere Meldungen Citigroup kündigt weitere Milliarden-Belastung durch Rechtskosten an

Ihre umfangreichen Rechtsrisiken lassen die amerikanische Großbank Citigroup nicht los und Santander erwägt den Rückzug der amerikanischen Tochter von der Börse. Mehr

10.12.2014, 06:39 Uhr | Wirtschaft
Bad Hersfeld Gewerkschaft Verdi: Druck auf Amazon erhöhen

Beim Versandhändler Amazon beginnt eine neue Streikrunde. Mehr

08.12.2014, 20:32 Uhr | Wirtschaft
Online-Händler Ebay vor umfassendem Personalabbau

Ebay plant einen umfassenden Stellenabbau. Einem Bericht zufolge soll zehn Prozent der Belegschaft gekündigt werden. Der Grund liegt beim Bezahldienst Paypal. Mehr

11.12.2014, 04:34 Uhr | Wirtschaft
Einfluss der Gewerkschaften Nahles stellt neues Gesetz zur Tarifeinheit vor

Wenn zwei Gewerkschaften um eine Berufsgruppe konkurrieren, soll sich in Zukunft die Gewerkschaft durchsetzen, die mehr Mitglieder hat. Das ist der Kern eines neuen Gesetzes zur Tarifeinheit von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Mehr

28.10.2014, 14:49 Uhr | Politik
Keine Tabus Deutsche Bank prüft Verkauf der Postbank

Die Deutsche Bank prüft ihre Strategie ohne Denkverbote. Ihr Aktienkurs entspricht schon lange nicht mehr den Erwartungen. Selbst ein Verkauf der Postbank gilt nicht mehr als Tabu. Mehr Von Markus Frühauf

18.12.2014, 17:13 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.01.2013, 09:48 Uhr

Risiko Russland

Von Andreas Mihm

Die Absage des Anteilstauschs von BASF und Gasprom ist ein Fanal. Kommt die Kooperation aufgrund der politischen Entwicklungen in Russland zum Stillstand? Mehr 6


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Lehrer und Schüler sind zufrieden mit der Computerausstattung an Schulen

Lehrer und Schüler sind eigentlich zufrieden mit ihrer Internet- und Computer. Doch welche Gruppe ist kritischer mit der Ausstattung? Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden