http://www.faz.net/-gqe-75uzs

Möbel für Millionen : Ikea erzielt Rekordumsatz in Deutschland

  • Aktualisiert am

Ikea will am kommenden Mittwoch die offiziellen Zahlen für den deutschen Markt veröffentlichen. Bild: dpa

Das Möbelhaus Ikea hat 2012 in Deutschland soviel Geld mit Billy-Regal und Co. umgesetzt wie nie zuvor. In den kommenden zehn Jahren will das schwedische Unternehmen seinen Marktanteil sogar verdoppeln.

          Die Einrichtungskette Ikea hat nach einem Medienbericht den Umsatz in Deutschland 2012 um rund 6,3 Prozent auf den Rekordwert von knapp 3,9 Milliarden Euro gesteigert. Das Möbelhaus mit den schwedischen Wurzeln wolle weiter aggressiv wachsen, berichtete die „Wirtschaftswoche“.

          In den nächsten zehn bis zwölf Jahren plane Ikea etwa 20 neue Standorte in Deutschland und wolle Umsatz wie Marktanteil verdoppeln. Das gehe aus einer Information des Ikea-Gesamtbetriebsrats an die Mitarbeiter hervor. Neubaupläne soll es unter anderem für Ingolstadt, Kaiserslautern, Bremerhaven, Lübeck, Wuppertal und Darmstadt geben, heißt es laut Blatt im Umfeld des Unternehmens.

          Für 2013 rechne das Management mit 4,1 Milliarden Euro Umsatz. Angesichts der guten Lage machen sich die Arbeitnehmervertreter derzeit für eine Beteiligung der 14.500 deutschen Mitarbeiter am Gewinn stark. Eine Ikea-Sprecherin lehnte einen Kommentar zu den Zahlen und den Expansionsplänen ab. 2010/11 hatte Ikea in Deutschland 3,65 Milliarden Euro umgesetzt. Der Konzern will seinen weltweiten Geschäftsbericht 2011/12 (31. August) und die Deutschlandzahlen am kommenden Mittwoch (23. Januar) veröffentlichen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erdogan und die Wahl : Die türkische Kakophonie

          Erdogans Wiederwahl als türkischer Staatspräsident gilt als sicher – doch seine Partei könnte die Mehrheit im Parlament verlieren. Was geschieht dann?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.